Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Medien: Fernsehen

Trauer um Liz Taylor: Eine Filmdiva ist tot - Hollywoodstar verstorben

Die 79jährige starb in einem Krankenhaus in Los Angeles

Die US- Schauspielerin Liz Taylor, die in Filmen wie "Cleopatra" berühmt wurde, verstarb in einem Krankenhaus in Los Angeles, wohin sie wegen eines Herzleidens gebracht wurde. Als Todesursache wurde Herzinsuffizienz angegeben. Ihren Kinder Michael Wilding, Christopher Wilding, Liza Todd und Maria Burton waren in den letzten Stunden an ihrer Seite. http://independen...-diva.html

YouTube Video

Kinderstar mit "Lassie" und "National Velvet"

Bereits als Zehnjährige spielte sie eine erste Hauptrolle, als Kinderstar in der Serie „Lassie”. Eine Berühmtheit wurde sie aber durch die Hollywoodfilme „Die Katze auf dem heißen Blechdach” und „Plötzlich im letzten Sommer”. Auch "Cleopatra" war einer der Filme, denen die letzte Diva des Hollywoodfilms ihren Stempel aufdrückte. Zwei Oscars und ein Sonder-Oscar für ihr Engagement gegen Aids waren ihr verliehen worden.

Acht Ehen, davon zweimal mit dem gleichen Ehemann, Richard Burton, zeugten von dem wilden Temperament und der gleichzeitigen Sehnsucht nach festen Strukturen, die das Wesen der Schauspielerin geprägt hatten. Fast schon humorvoll mutet dazu das folgende Zitat an „Ich habe nur mit Männern geschlafen, mit denen ich auch verheiratet war. Welche Frau kann das schon von sich sagen?“

Michael Jackson und Liz Taylor - Freunde bis zum Tod

Auch ihre enge Freundschaft und Loyalität zu Michael Jackson, dem sie eine mütterliche Freundin war, war unerschütterlich, selbst als Michael Jackson von allen vorverurteilt wurde, dass er angebliche Neigungen zu Kindern gehabt habe, was Elizabeth Taylor immer vehement verneinte.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: youtube | liz taylor | tot | herzinfarkt | hollywoodstar | filmdiva | michael jackson | beerdigung | gestorben
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

349
am 02.04.2011 10:06:13 (212.227.103.xxx) Link Kommentar melden
Man kann etwas doch auch als "imponierend" bezeichnen, wenn keine "großartige" persönliche Leistung dahintersteht.

dass jemand konvertiert, darin sehe ich persönlich keine Leistung.
Das ist mir zu pauschal formuliert, im konkreten Fall kann ich es nicht beurteilen und habe es auch gar nicht beurteilt. Meine Aussage war lediglich, dass es mir imponierte. - Denn offenbar bedeutet ein solcher Schritt vor allem, sich das Leben schwerer und sich bei den meisten Menschen "unbeliebt" zu machen.
Peter Maier
am 02.04.2011 20:13:02 (93.219.171.xxx) Link
Dieser Kommentar wurde auf Grund eines Verstoßes gegen die Kommentarregeln von einem Moderator gelöscht.
  • Gelöscht von OZ24 am 04.04.2011 16:41:13.
Seite 2 von 2: 1 2

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.08 Sekunden
39,841,253 eindeutige Besuche