Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Welt

Verschwörungstheorien und Verschwörungen ! (Teil 7)

Der CIA und seine Rolle im Verschwörungskartell rund um Erdöl und Weltmacht

Wer die Ölströme kontrolliert, beherrscht die Welt, zusammen mit denjenigen die die die Geldströme beherrschen.

Die Geldströme sind heute virtuell, sie werden über vernetzte Computer abgewickelt. Um sie zu steuern und zu beherrschen, braucht man immer weniger Wächter, Kontrolleure und Eingreiftruppen vor Ort. Bargeld ist auf dem Wege abgeschafft zu werden, wer heute egal wo auf der Welt mit mehr als 10.000 Euro Bargeld angetroffen wird, gilt automatisch als verdächtig, etwas illegales zu tun oder zu planen. Erst recht wenn er mit einer derartigen Barsumme Grenzen passiert.

Bei den Ölströmen ist die Kontrolle etwas aufwändiger. Man hat es ja auch nicht mit verängstigten Handwerkern, dümmlichen Zuhältern oder altmodischen Drogengeld oder Mafiakurieren zu tun, sondern mit ganzen Staaten, die meist auch ein ganz ordentliches Waffenarsenal in ihren Kasernen zur Verfügung ihrer Armee bereithalten.

Kaum zu glauben, wie schnell die irakische Armee durch die Hightech Waffen der US-Armee in die Knie gezwungen wurde. Jedem Land auf unserem Globus würde es derzeit nicht anders gehen.

Dennoch bevorzugen die US-Strategen zunächst den lautlosen, unsichtbaren und hinterhältigen Angriff, auf Staaten die nicht wunschgemäß kooperieren. Hierzu gibt es den CIA.

CIA
CIA

Heilfroh sind die CIA-Chefs immer dann, wenn ihre Organisation in den Massenmedien unerwähnt bleibt. Seit der Gründung des CIA nach dem 2.Weltkrieg zählte es zum Standartrepertoire dieses Geheimdienstes, Presse, Rundfunk und Fernsehen zu infiltrieren und kontrollieren, bis hin zur völligen Beherrschung. (Presselizenzen im besiegten Deutschland; Süddeutsche Zeitung, FAZ und die Fernsehanstalten wurden z.B. mit vom CIA handverlesenem Führungspersonal bestückt). Dennoch lassen sich heutzutage allzu üble Misserfolge und Machenschaften nicht immer verheimlichen. Das meiste. was diese legalisierte Verbrecherorganisation aktuell treibt bleibt im Dunkel. Vergangene Schurkereien kommen aber doch regelmäßig ans Licht. Einmal durch den "Freedom of Information Act" in den USA,

http://de.wikiped...mation_Act

zum Anderen durch Enthüllungen ehemaliger Agenten, die oft völlig frustriert viel zu spät erkannten, daß sie nicht wie versprochen zur Sicherung der Freiheit und Unversehrtheit des Amerikanischen Volkes und Territoriums eingesetzt wurden, sondern zum Begehen von Verbrechen, die einigen wenigen Hintergrundakteuren nutzten.

Auf Youtube gibt es eine äußerst aufschlussreiche Video Serie zur Geschichte des CIA:

http://www.youtub...xjAd5aHb78

Nachdem man das gesehen hat, gibt es kaum eine Schurkerei, die man dem CIA nicht zutrauen würde. Auch die Tatsache daß führende Nazis nach dem Krieg völlig unbehelligt am Aufbau des CIA bzw. seinen Zweigstellen, beteiligt waren (Organisation Gehlen, später BND), spricht für sich.

Moral ist etwas fürs gemeine Volk, ein Geheimdienstler hat skrupellos zu sein, sonst ist er fehl am Platze. Das Problem dabei ist, daß wirklich gute, engagierte und zuverlässige Leute einen Hang zum Patriotismus haben müssen, sonst würden sie sich nicht unter Selbstaufgabe in irrwitzige, lebensgefährliche Abenteuer stürzen lassen von denen sie selbst keinerlei Vorteil, ja im Gegenteil oft gravierende Nachtteile zu erwarten haben. Wenn diese dann heraus bekommen, daß sie nur ausgenutzt und "ausgetrickst" wurden, brechen sie als Revanche das Schweigen.

Aus diesen Quellen wird laut, dass die US-Regierung offiziell harte Drogen auf das Schärfste und unter dem Deckmantel der "nationalen Sicherheit" bekämpft, indessen benutzt der CIA Drogenhandel und Drogengelder um "Missionen" zu finanzieren für die der Kongress niemals Gelder bewilligen würde, weil sie selbst nach US-Recht illegal waren und sind.

http://www.ciadru...

Schauen wir uns an wie es aktuell in Afghanistan läuft. 93% des weltweit produzierten Heroins kommt derzeit aus Afghanistan. Das Land ist militärisch besetzt und durch US-Satelliten bis auf den letzten Quadratmeter ausspähbar. Somit genügten ein paar Computerklicks um festzustellen, wo sich Mohnfelder zur Heroinproduktion befinden. Der Verdacht liegt also sehr nahe daß der CIA die altbekannte Masche wieder durchzieht. Drogengeld finanziert "Terrorismus". Nur daß man derzeit die Drogenproduktion passiv zulässt. Es wäre eine Leichtigkeit die US-Drohnen mit Brandbomben zu bestücken und die Mohnfelder abzufackeln.

CIA Direktor George Herbert Walker Bush
CIA Direktor George Herbert Walker Bush

Viele in der Weltöffentlichkeit werden nicht wissen, daß auch der Bush Clan beste Beziehungen zum und erheblichen Einfluß auf den CIA haben und George Herbert Walker Bush CIA Director von 1976-77 war. Erdöl ist das schwarze Gold. Mit keinem Produkt lassen sich derart märchenhafte Summen verdienen. Gleichzeitig ist moderenes Kriegführen ohne die daraus gewonnen Treibstoffe unmöglich. Schon Hiltler wusste, daß die Treibstoffknappheit die Achillesferse seiner Armeen war. Nicht anders ginge es der Weltmacht USA. Die kontinentalen Erdölreserven der USA gingen schon in den 1970er Jahren zur neige. Nur in Alaska und off shore (im Golf von Mexiko) gibt es noch nennenswerte Reserven. Schon kurz nach dem 2.Weltkrieg sorgte der CIA im Auftrag von Rockefeller für den US-Zugang zum Öl in Saudi Arabien, Iran, Kuwait, und Irak. Im Oktorber 1973, als in den USA Tankstellen keinen Sprit mehr hatten und der vorhandene Treibstoff rationiert werden musste, in Deutschland sonntags das Autofahren verboten wurde, weil kein Ölnachschub von der OPEC mehr kam, verließen Supertanker diverser Ölkonzerne den arabischen Golf alle mit Kurs nach Vietnam. Dort herrschte Krieg, sie erinnern sich.

Der CIA sorgte durch Geheimverhandlungen mit Saudi Arabien für den Nachschub, trotz offiziellem OPEC-Embargo.

Quelle: http://www.phoeni... der Filmbeitrag.

Der offizielle Auftrag der Informationsbeschaffung vom Erzfeind Sowjetunion, hat schon immer nur einen kleinen Teil der Tätigkeit des CIA ausgemacht. In Wahrheit ist er eine geheime Truppe zur verdeckten illegalen Kriegsführung einerseits und zur Machtsicherung und Interessensdurchsetzung der sogenannten Eliten rund um Rockefeller und CFR andererseits.

Die angewandten Mittel können nur als verbrecherisch bezeichnet werden. Mord, Erpressung, Folter, False Flag Terror, Umsturz Inszenierung, Bestechung, Korruption u.v.a.m. sind Standardmethoden des CIA.

Die derzeitigen Vorgänge im nahen Osten und Nordafrika, tragen typische Handzeichen von CIA Operationen. Der Umsturz im Iran, zum Sturz von Mossadegh, lief sehr ähnlich ab:

http://de.wikiped...ation_Ajax

„Es war keinesfalls die Absicht der CIA“, wie der französische Journalist Gérard de Villiers schreibt, „einen militärischen Konflikt auszulösen“, was mit den 900 Mann der amerikanischen Militärmission auch nicht möglich gewesen wäre, sondern „den Widerstand gegen Mossadegh zu organisieren und zu koordinieren“.

Dazu stellte CIA-Chef Allen Welsh Dulles eine Million US-Dollar zur Verfügung für „jedwede Maßnahme“, die geeignet war, „zum Sturz Mossadeghs zu führen“. Sein Bruder, der US-Außenminister John Foster Dulles, wies den US-Botschafter in Teheran an, putschwillige Iraner als Helfer zu rekrutieren.

Der eigentliche Grund für Mossadeghs Sturz:

Nachdem noch vor der Amtsübernahme Mossadeghs die iranische Ölindustrie per Gesetz verstaatlicht worden war, fiel Premierminister Mossadegh die Aufgabe zu, die weiteren Verhandlungen mit der mehrheitlich im britischen Besitz befindlichen Anglo-Iranian Oil Company (AIOC) zu führen. Grundlage dieser Verhandlungen bildete der zwischen der AIOC und dem iranischen Staat geschlossenen Konzessions- und Gewinnabführungsvertrag. Nach einem Abkommen vom 29. April 1933, das eine Laufzeit von 60 Jahren hatte, belief sich der persische Anteil am Gewinn auf 20 bis maximal 25 %. Iran wollte diesen Verteilungsschlüssel zu seinen Gunsten ändern und bestand auf einem Anteil von 50 %. Die Diskussion um die Revision des Gewinnverteilungsschlüssels wurde dadurch ausgelöst, dass us-amerikanische Ölgesellschaften ihren Partnern in Saudi-Arabien eine Gewinnbeteiligung von 50% an den Öleinnahmen zugestanden hatten. Auch der Irak und Kuwait erhielten einen höheren Anteil an den Öleinnahmen als Iran.

Die Briten sind nicht zimperlich:

Am 5. Juli 1951 empfahl der Internationale Gerichtshof in Den Haag, an den sich die Briten gewandt hatten, der Iran solle die Ölgesellschaft während der laufenden Verhandlungen ungestört weiterarbeiten lassen. Der Iran hatte sich geweigert, an dem Verfahren teilzunehmen. Mossadegh argumentierte, dass der Gerichtshof nur die Befugnis hätte, zwischenstaatliche Rechtsstreitigkeiten zu bearbeiten. Das Konzessionsabkommen von 1933, das bei Vertragsstreitigkeiten die Anrufung eines internationalen Schiedsgerichts vorsah, war jedoch ein Vertrag zwischen dem Iran und einem privaten Unternehmen, was nach iranischer Auslegung des Konzessionsabkommens bedeutete, dass der Gerichtshof nicht zuständig sein könne. Der Vertreter des Iran in Den Haag verwarf die Empfehlung des Gerichtshofes als "null und nichtig" und bezeichnete sie als eine "Einmischung in innere Angelegenheiten".

Die britische Regierung wandte sich nach dem Scheitern der Verhandlungen an den UN-Sicherheitsrat, der am 1. Oktober 1951 beschloss, die Beschwerde der Briten gegen den Iran anzunehmen und einen Lösungsvorschlag auszuarbeiten. Mossadeghs Kampf um die wirtschaftlichen Interessen seines Landes wurde von der westlichen Presse nicht ohne Sympathie begleitet. So kürte das Nachrichtenmagazin Time Mossadegh 1951 zum Man of the Year. 1952

Großbritannien reagierte mit der Ankündigung, fortan keine Ölexporte aus Iran mehr zuzulassen und errichtete mit Kriegsschiffen eine Seeblockade im Persischen Golf. Die dadurch entfallenden Einnahmen aus dem Ölgeschäft, auch verursacht durch das Fehlen einer ausreichenden Anzahl einheimischer Techniker zum Betrieb der Anlagen, verursachten eine wirtschaftliche Krise in Iran (Abadan-Krise).

http://de.wikiped..._Mossadegh

Leon Panetta, amtierender Direktor (DCIA) der CIA
Leon Panetta, amtierender Direktor (DCIA) der CIA

Der aktuelle CIA-Chef Leon Panetta. Wer kann beurteilen ob nicht vom CIA gesteuerte Agenten die Serie der "Volksaufstände" in den arabischen Staaten initiierten? Die Wahrheit über das was 1951, 52, 53 im Iran geschah und weshalb kam auch erst viele Jahre später ans Licht.

Richtig ist, daß Tunesien und Ägypten keine Ölexporteure sind. Es könnte aber auch Tarnung sein, daß gerade hier die Aufstände begannen und dann eben "wie ein Flächenbrand" sich auf ölexportierende Länder ausbreiten!

Vielleicht ist das eigentliche Ziel Saudi Arabien, den dem "befreundeten" König Abdullah kann man ja schlecht den Krieg erklären. Einem fundamentalen Terrorregieme jederzeit.

1945: Staatsgründer Abd al-Aziz ibn Saud mit dem U
1945: Staatsgründer Abd al-Aziz ibn Saud mit dem U

Die gigantischen Öleinnahmen dieser ehemaligen "Kameltreiber" sind Rockefeller und Konsorten schon lange ein Dorn im Auge !

...Abdullah war am Mittwoch nach dreimonatiger medizinischer Behandlung aus dem Ausland zurückkehrt und hatte umgehend Sozialprogramme in Höhe von 262 Mrd. Euro angekündigt. ... http://derstandar...snahmen-an

Scheinbar steht auch König Abdullah mit dem Rücken zur Wand !

König Abdullah mit dem damaligen US-amerikanischen
König Abdullah mit dem damaligen US-amerikanischen

http://de.wikiped...di-Arabien

Bildnachweis:
  • CIA: http://en.wikiped...g/wiki/CIA (Public domain This image is a work of a Central Intelligence Agency employee, taken or made during the course of the person's official duties. As a Work of the United States Government, this image or media is in the public domain. Б&)
  • Leon Panetta, amtierender Direktor (DCIA) der CIA: http://de.wikiped...nce_Agency ( Dieses Werk ist in den Vereinigten Staaten gemeinfrei, da es von einem Beamten oder Angestellten einer US-amerikanischen Regierungsbehörde in Ausübung seiner dienstlichen Pflichten erstellt wurde und deshalb nach Titel 17, Kapitel 1, Sektion 105 des US C)
  • CIA Direktor George Herbert Walker Bush: http://de.wikiped...H._W._Bush (Genehmigung (Weiternutzung dieser Datei) Public domainPublic domainfalsefalse Public domain This image is a work of an employee of the Executive Office of the President of the United States, taken or made during the course of the person's offici)
  • 1945: Staatsgründer Abd al-Aziz ibn Saud mit dem U: http://de.wikiped...di-Arabien (Genehmigung (Weiternutzung dieser Datei) Public domainPublic domainfalsefalse Public domain Dieses Bild ist das Werk eines Seemanns oder Angestellten der U.S. Navy, das im Verlauf seiner offiziellen Arbeit erstellt wurde. Als ein Werk der Regierung)
  • König Abdullah mit dem damaligen US-amerikanischen: http://de.wikiped...di-Arabien (Public domain This image is a work of an employee of the Executive Office of the President of the United States, taken or made during the course of the person's official duties. As a work of the U.S. federal government, the image is in the public dom)

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: CIA | Verschwoerung | Erdöl | CFR | Rockefeller
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Peter Maier
am 01.03.2011 21:44:19 (93.219.165.xxx) Link Kommentar melden
Sehr interessanter, sehr informativer Artikel. Bitte mehr davon!
300
am 03.03.2011 12:42:57 (178.33.255.xxx) Link Kommentar melden
Wer kann beurteilen ob nicht vom CIA gesteuerte Agenten die Serie der "Volksaufstände" in den arabischen Staaten initiierten?

Na und? Selbst wenn das so WÄRE, was spricht denn dagegen? Bist Du nicht auch dafür, dass die Mubaraks und Ghaddafis verschwinden?
Amschel
am 04.03.2011 23:40:29 (89.204.137.xxx) Link Kommentar melden
master of desaster
am 03.03.2011 12:42:57 (178.33.255.xxx) Link Kommentar melden
Wer kann beurteilen ob nicht vom CIA gesteuerte Agenten die Serie der "Volksaufstände" in den arabischen Staaten initiierten?

Na und? Selbst wenn das so WÄRE, was spricht denn dagegen? Bist Du nicht auch dafür, dass die Mubaraks und Ghaddafis verschwinden?

Der Zweck heiligt die Mittel, Deine Philosophie. Meine nicht!

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.15 Sekunden
32,637,018 eindeutige Besuche