Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Welt

Verschwörungstheorien und Verschwörungen ! (Teil 4)

Betrügen auch die Regierungen? Wem kann man was noch glauben? Gibt es Hintergrundmächte?

Insbesondere für junge Menschen ist es schwierig sich zu orientieren. Eine Eigenschaft der Jungen ist es, den Alten nicht alles zu glauben. Auch zu rebellieren. Nicht alle, manche scheinen mit 16 oder 18 Jahren schon fast 50 zu sein, so an und eingepasst sind sie. Glauben alles und machen alles wie ihre Eltern, da kann ja dann nichts schief gehen ?

Die meisten aber sind neugierig, stöbern herum, probieren aus und wenn sie auf was stoßen, das geheim oder verboten sein soll, so ist es noch interessanter, als alles andere. Man will ja neues entdecken und nicht auf den alten ausgelatschten Pfaden der Altvorderen, wandeln.

Heute ist selbst von Hintertupfingen bis ins abgelegenste asiatische Kaff mobiles Internet verfügbar. Beim rumsurfen stößt jeder auf dies und das, und irgendwann auch auf eine VT. Je nach Interessenlage, wird der ein oder anderen dann auch nachgegangen.

In so fern es sich bei der VT um unpolitisches handelt, bleibt das meist folgenlos. Gerät der Unbedarfte aber an Texte, oder was noch häufiger der Fall ist, an Videos, die sich mit weltpolitischen Themen befassen und diese zeigen dann plötzlich aus neuer Perspektive ein ganz anderes, besser begründetes und logisch nachvollziehbares Bild, als das gewohnte, so kann das eine Kettenreaktion auslösen.

Das gleiche kann auch älteren Semestern widerfahren, und zwar dann, wenn sie z.B. mangels Zeit in früheren Jahren, oder wegen mangelnder technischer Kenntnisse, das Internet nicht oder kaum nutzten.

Immer sind z.B. auf YouTube rechts neben dem gerade betrachteten Video, weitere Videos mit artverwandtem Inhalt aufgeführt. Wer Zeit und Interesse hat, kann sich so, ziemlich problemlos einen Überblick verschaffen, was zum Themenkomplex so alles geäußert wird.

Irgendwann landet der nun Suchende dann auch auf Internetforen die sich den Themen widmen, und dann geht der Tanz los.

Wenige unbedarfte Äußerungen von Aufgeschnapptem genügen schon, um in manchen Foren und Kommentarbereichen richtig niedergemacht zu werden. Der Betroffene erkennt schnell, dass es zu jedem Thema, insbesondere den weltmachtpolitischen, sich feindlich gegenüberstehende Fraktionen gibt. Diejenigen die regierungskritisch sind oder gar an verdeckte Machenschaften hinter den Politkulissen glauben, sind sehr schnell als „Verschwörungstheoretiker“ abgestempelt und werden regelrecht bekämpft. (Ausnahme sind Foren die von Verschwörungsgläubigen betrieben werden, da kann es genau umgedreht sein)

Ab diesem Zeitpunkt gibt es nur noch drei Möglichkeiten, sich zurückziehen und den Mund halten, sich unterordnen und mit den Wölfen heulen oder sich in dem jeweiligen Thema umfassend zu informieren, dann kann einer den Kampf aufnehmen.

Spätestens bei dieser Recherche stößt er auf sogenannte Hintergrundmächte, auf Geheimgesellschaften wie Skull and Bones, Hochgradfreimaurer, Bohamian Club und dubiose halb-öffentliche Institutionen wie CFR, TK, Bilderberger, usw. ! Aber auch Begriffe wie NWO und Namen wie Rockefeller, Zbigniew Brzezinski, Rothschild, tauchen unentwegt auf. Der CIA und NSA werden ins Spiel gebracht. Je nach Rechnerstandort, (und somit eventuell unzensiertem Internetzugang) tauchen dann auch mehr oder weniger deutliche Hinweise auf, dass „die Juden“ oder zumindest die Zionisten oder wenigsten einige jüdische Akteure, im Rahmen dieser Hintergrundmächte aktiv seien. Spätestens jetzt findet auch der Mossad und B'nai B'rith Erwähnung.

Nun zu den genannten Gruppierungen:

http://de.wikiped..._Relations http://de.wikiped...-Konferenz

http://de.wikiped...Kommission Bewusst wurden hier zunächst nur Wikipedia Links eingestellt.

Zum Bilderberger Eintrag in Wikipedia ist eine Ergänzung von Nöten.

In diesem Eintrag steht dort zu lesen, im Jahre 2005 sei die "Bundeskanzlerin" Angela Merkel auf dem Bilderbergertreffen in Rottach Egern gewesen. Das ist nicht ganz korrekt. Zu dem Zeitpunkt war Angela Merkel "nur" Vorsitzende der CDU und somit in der Opposition. Es wird auch nicht erwähnt, dass Gerhard Schröder, der damals amtierende Bundeskanzler an diesem Treffen teilnahm.

http://www.fosar-...r/wahl.htm

Nur zwei Wochen vor der überraschenden Ankündigung, im Herbst 2005 Neuwahlen zum Deutschen Bundestag abzuhalten, waren Bundeskanzler Gerhard Schröder und die CDU-Vorsitzende Angela Merkel zu Gast bei der diesjährigen Konferenz der Bilderberger in Rottach-Egern.

Speziell über die Anwesenheit des Bundeskanzlers bei der Tagung wurde lange Zeit spekuliert, da er – im Gegensatz zu Frau Merkel – nicht auf der offiziellen Teilnehmerliste stand. Inzwischen ist sein Auftritt bei der Konferenz jedoch offiziell bestätigt worden.

In der Vergangenheit war es schon mehrfach vorgekommen, dass Politiker, die in der auf Bilderbergertreffen folgenden Wahl, Regierungschef wurden, zu dem jeweiligen Treffen vorher eingeladen waren. Dies war zum Beispiel bei Bill Clinton und Toni Blair der Fall. So sollte es denn auch bei Angela Merkel werden.

Es wurde spekuliert Schröder könne zu Neuwahlen gedrängt oder gepresst worden sein. Hierzu ein Auszug aus Daniel Estulin´s Buch "The True Story of the Bilderberg Group" (Übersetzung aus der englischen Ausgabe, da in der deutschen Ausgabe dieser Abschnitt zensiert wurde):

DIE DEUTSCHEN WAHLEN Die Bilderberger diskutierten auch, wie sie das "langweilige" Image von Angela Merkel, Deutschlands "zukünftigem Führer" abstauben könnten, vor den Deutschen Wahlen am 18. September 2005. Ein großer Mann (Bilderberger) vertrat die Meinung, dass es wichtig sei, dem Begriff „Familienwerte" eine neue Definition zu geben, damit die Deutsche Öffentlichkeit Merkel akzeptieren würde (als Kanzlerin, bislang war sie nur Vorsitzende der Christlich Demokratischen Union ). Deutsche Bilderberger, welche gut bewandert sind in dem konservativen bayerischen kollektiven Seelenleben, glaubten, dass Merkel, eine Geschiedene, mit einem Doktortitel in Physik, nicht über ein ausreichend „verlässliches" Image verfüge, um genügend Wählerstimmen zu erreichen, in dieser unverrückbar konservativen Region dieses Landes. Laut Leuten, welche sich innerhalb Hörweite dieser Diskussion befanden, sollte die neue Idee im kommenden Wahlkampf sein, die Wichtigkeit der Familie hervorzuheben, im Vergleich zur Institution der Ehe".

Dass die Bilderberger Gerhard Schröder zu Neuwahlen drängten und einen neuen Kandidaten bevorzugten, zeigt, dass, nach 3 Jahren Auseinandersetzung zwischen den Amerikanischen und Europäischen Bilderbergern über den Irakkrieg, die Geheimgesellschaft bereit war, mit überarbeitetem vorgehen und mehr Zusammenhalt in ihrer Politik fortzufahren.

Sowohl Schröder, die Linke repräsentierend, als auch Merkel, die Rechte repräsentierend, befanden sich im Besitz der Bilderberger. Es war die Politik der Gruppe seit ihrer Gründung in 1954, beide Pferde im Rennen zu besitzen.

weitere Links zu Bilderbergern:

http://www.heise....720/1.html

http://www.dradio...k/1195261/

Den obigen Wikipedia Links ist zu entnehmen, dass von real existierenden, insbesondere im Falle des CFR, sehr mächtigen und einflussreichen, Organisationen die Rede ist, und keines Falls von Hirngespinsten. Die einzige Frage, die sich aus Verschwörungs theoretischer Sicht stellt, ist die, nach eventuellen weiterreichenden Zielen, als die "offiziell" von den Organisationen behaupteten.

weitere Links zum CFR:

http://www.bilderberg.org/roundtable/emhist.html

http://www.cfr.org/

So kompakt wie möglich, werde ich nun versuchen, die Zusammenhänge darzustellen, die zu der Vermutung einer weltumspannenden Konspiration, Anlass geben. Sie werden erkennen, dass sich die auf OZ24 an anderer Stelle getätigte Behauptung, es gäbe keine Hintergrundmächte, dann nicht mehr halten lassen wird.

Im Zentrum steht die Familie Rockefeller, sie sind zwar alles andere als unbekannt, aber zwischen dem, was offiziell sichtbar und bekannt war über die Massenmedien Presse oder Fernsehen, und dem Hintergrund Netzwerk das nun Schritt für Schritt über das Internet an die Öffentlichkeit gelangt, liegen Welten.

John D Rockefeller I war mit Abstand der reichste Mann seiner Zeit. Mit rigiden hinterhältigen und ungesetzlichen Methoden, u.a.Erpressung, unter Einsatz von Strohmännern, Schein- und Tarnfirmen, brachte er das Ölgeschäft in Amerika Ende des 19. Jahrhunderts unter seine Kontrolle. Finanziert wurde er u.a. auf dem Umweg über Warburg-Schiff, vom Bankhaus Rothschild aus England. Es entstand die "Standard Oil", er bildete ein Kartell mit Preisabsprachen.

With such freedom to prosper, the European bankers decided that the “business connection” was “America’s Achilles’ heel.” The Rothschild House, through their Warburg-Schiff connection, financed Rockefeller’s Standard Oil Empire,
http://www.sp..xx...#_ednref21 http://www.thef.......line.htm

(Die Quellen wurde verfemt, aus Rechtsgründen. Diese Verbindung zu Rothschild findet in deutschen Veröffentlichungen keinen Niederschlag. Es steht zu vermuten, dass die meist gleichzeitig geäußerte massive Kritik an überwiegend jüdischen Bankhäusern, deren Geschäftspraktiken und die offen unterstellte Konspiration der Grund dafür ist)

Die US-Regierung schaffte es, nach längerem harten Ringen, das Kartell Rockefellers zu zerschlagen. Durch geschickte Spekulation, indem er die ins bodenlose gefallenen Aktien seiner eigenen Firma Standard Oil, der heutigen Exxon, aufkaufte, konnte er sein Vermögen jedoch weitgehend erhalten. Da diese Aktien nach dem Schock und der Auflösung in Einzelfirmen, anschließend durch die einsetzende Automobilisierung und den 1. Weltkrieg, wieder kräftig stiegen.

Schon während den rund 20 jährigen juristischen Auseinandersetzungen zog sich der Senior 1897 aus dem aktiven Geschäftsleben verärgert und frustriert zurück, und überließ nun die Geschäfte seinem Sohn John D Rockefeller II. Offiziell blieb er bis 1911 Präsident seiner Unternehmen. http://www.histor...l/MAIN.HTM http://www.bornpo.../trust.htm http://www.youtub...FoNjTYVoHQ Die Rockefellers waren zwar die mit Abstand reichste Familie Amerikas, aber gleichzeitig auch die am meisten gehasste. Eine Weile führte der Sohn die Geschäfte noch ähnlich seinem Vater weiter. Nach einem ihm angelasteten Massaker an gewerkschaftlich organisierten Arbeitern, die er mitten im Winter wegen Streiks aus den werkseigenen Wohnungen in die Einöde raus schmeißen ließ und die dann in Zelten hausten. War er gezwungen etwas gegen das katastrophale Image seines Namens zu tun.

Ob John D. II selbst die Idee hatte ist nicht sicher, aber Tatsache ist, dass von nun an große Summen in "gemeinnützige Projekte" flossen.

"gemeinnützige Projekte" steht in Anführungszeichen, weil Rockefellers niemals einfach Geld aus der Hand gaben, an andere, so dass diese frei darüber hätten verfügen können. Fast ausschließlich ging das Geld in Stiftungen, die Rockefellers selbst schufen und kontrollierten. Entweder es waren exponierte langfristig und weithin sichtbare Projekte, die eben direkt das Image hoben, oder man finanzierte Thinktanks Uni´s oder auch Einzelprojekte, deren Arbeit und Ergebnisse nützlich für die Gesamtstrategie waren. Rockefellers geben sich nach außen ja als "Weltverbesserer" seit John D. junior´s Strategie gefahren wird. Beauftragt hat sie aber keiner, auch nicht gebeten. Die Stiftungen agieren steuerfrei. Da ein guter Teil des gestifteten Geldes ansonsten als Steuern an den Staat gegangen wären, relativiert sich die "Großzügigkeit" sofort wieder.

Einem Rockefeller wird auch der Spruch zu geordnet, es komme nicht darauf an Geld zu besitzen, sondern darauf es zu kontrollieren.

Von John D. Rockefeller Senior, stammt die Äußerung "Konkurrenz sei eine Sünde". Deshalb liebte er Kartelle und Preisabsprachen.

Seit Gründung des CFR ist die Familie Rockefeller in diesen führend involviert und einer der Hauptgeldgeber.

In der Onlineenzyklopädie Wikipedia wird beim Artikel über den CFR, behauptet: "Die Gesellschaft" sei zu Beginn der 20er Jahre von Geschäftsleuten mit dem Ziel des Ausbaus internationaler Geschäftsverbindungen gegründet worden! Das ist stark beschönigt, wenn nicht gelogen, denn:

Schon eine kurze Google Suche nach dem Gründer Edward Mandell House offenbart erstaunliches, vor allem dann, wenn man außer den Wiki-links auch noch diese z.B. liest: http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,84612,84612 http://www.prolog...e/cfr.html Recherchiert man richtig ausgiebig, so bringt man in Erfahrung, dass schon ein Jahr vor der Gründung des CFR in Amerika, in England das Royal Institute of International Affairs gegründet wurde. Es stellt sich dann auch heraus, dass der CFR zunächst lediglich ein Ableger des Royal Institute of International Affairs war.

Seit September 2004 ist Chatham House der offizielle Name des Royal Institute of International Affairs. Liest man das Folgende, reibt man sich ungläubig die Augen:

1927 wurde die Chatham House Rule aufgestellt, wonach die Teilnehmer an Seminaren und Diskussionsrunden freien Gebrauch von den Informationen, die sie erhalten haben, machen, aber nicht die Identität und Zugehörigkeit eines Redners oder die eines anderen Teilnehmers preisgeben dürfen.

Die gleiche (äußerst seltsame und seltene) Regel wie bei den Bilderbergen !

Über das "The Round Table movement, founded in 1909" lesen wir hier:

http://en.wikiped...e_movement

...und stellen fest, selbst gemäß Wikipedia:

(...) Lionel Curtis founded the Royal Institute of International Affairs in June 1920. A year later its sister organisation, the Council on Foreign Relations, was formed in America. One of the founders of the sister organisation was another member of the roundtable groups, Walter Lippmann. (...)

...existieren unbestreitbar Zusammenhänge zwischen diesen Organisationen, des frühen 20. Jahrhunderts. Ja es wird ersichtlich, dass eine auf der anderen aufbaut oder durch diese initiiert wurde.

Überspringen wir die große Weltwirtschaftskrise und den 2. Weltkrieg. Viele Mitglieder der genannten Organisationen hatten zwar in der ein oder anderen Weise, beim Krieg und dessen Vorgeschichte, ihre Finger im Spiel und verdienten zum Teil gut daran, das soll aber hier nicht unser Thema sein.

Von der Chronologie her geht es 1954 mit den Bilderbergern weiter, sie wurden von einem Rockefeller der 3. Generation, dem 1915 geborenen David Rockefeller initiiert. Fünf stattliche Brüder machten die dritte Rockefeller Generation aus, von denen David sicher der mit dem größten Weitblick war.

David Rockefeller (1915- )

David ist der bedeutendste der 5 Brüder und war in den 70er Jahren einer der mächtigsten Wirtschaftsführer der Welt mit Kontakten zu den meisten wichtigen Politikern der Welt. Oft wurde er auch als Weltbankier bezeichnet. Grundlage für seine Position war die Chase Manhattan Bank, an der seine Familie beteiligt war und die er von 1960- 81 führte. In dieser Zeit stieg sie zur zeitweise größten Bank der Welt auf. Einfluss auf die Weltpolitik nahm er auch durch den Council on Foreign Relations, dessen Präsident er ab 1975 war.

http://www.bornpo...ockef4.htm

Weiter geht es mit Teil 5

Hinweis in eigener Sache: Das Erscheinen von Teil 5 kann sich aus privaten Gründen verzögern.

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Verschwoerungen | Verschwoerungstheorien | Wahrheitssucher | CFR | Israellobby
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Amschel
am 13.01.2011 14:40:26 (49.228.2.xxx) Link Kommentar melden
Im Text oben sind einige Links nicht anklickbar, diese werde hier nochmals zum Anklicken angeboten :

Link zu CFR:

http://www.bilder...mhist.html

Edward Mandell House offenbart erstaunliches, vor allem dann, wenn man außer den Wiki-links auch noch diese z.B. liest:
http://finanzcras...4612,84612

Sorry, der erste geht auch hier nicht, also URL ins Eingabefeld kopieren, bitte.
  • Geändert von OZ24 am 13.01.2011 19:56:53.
Alex Mais
am 13.01.2011 17:04:57 (195.93.60.xxx) Link Kommentar melden
Der Link funktioniert nicht wegen des Leeranschlages vor dem >http<. Darauf sollte man achten wenn man einen Link setzt.
522
am 13.01.2011 21:54:27 (93.219.161.xxx) Link Kommentar melden
Ein sehr ansprechender Artikel, zumindest beim ersten Über"fliegen" hat er mir gut gefallen. Morgen abend mehr dazu.
522
am 14.01.2011 19:47:46 (93.219.155.xxx) Link Kommentar melden
Das ist doch viel zu sehr verallgemeinert, mich würde es freuen, wenn der Kommentator chaim wenigstens ein einziges Mal auf den Punkt käme: hier stand die Frage: Insofern die Politik in eine VT eingebunden ist, bleibt dies meist ohne Folgen. Weil nämlich keine Krähe der anderen ein Auge aushackt. Punkt.
Amschel
am 15.01.2011 03:55:02 (182.232.167.xxx) Link Kommentar melden
Chaim:
In so fern es sich bei der VT um unpolitisches handelt, bleibt das meist folgenlos.

Gibt es das? Wohl kaum, Verschwörungsmärchen sind ihrer Natur nach immer "politisch". Denn sie haben ja eine soziale bzw. gesellschaftliche Spaltung in "arme Opfer" versus "Hintergrundmächte" bzw. "Unwissende" versus "Wissende" (neuerdings auch als "truther" glorifiziert) zur unausgesprochenen Voraussetzung.

Verschwörungsmärchen gibt es, ja. (Schneewittchen u. die sieben Zwerge, u. Aschenputtel z.B.)

Es gibt aber auch zahllose Verschwörungstheorien, mit unpolitischem Charakter, sagte Dir doch schon, Chaim, dass Du Dir mit Deinen Generalisierungen ( "immer" ) nur die Finger verbrennst.

Willst Du Dir selbst Beispiele aussuchen? Oder muss ich das tun?

Beispiele:

http://www.versch...3%B6rungen
522
am 15.01.2011 11:58:35 (93.219.191.xxx) Link
Dieser Kommentar wurde auf Grund eines Verstoßes gegen die Kommentarregeln von einem Moderator gelöscht.
  • Gelöscht von Argusauge am 15.01.2011 18:32:26.
286
am 15.01.2011 12:09:34 (141.76.45.xxx) Link Kommentar melden
Verschwörungsmärchen sind ihrer Natur nach immer "politisch". Denn sie haben ja eine soziale bzw. gesellschaftliche Spaltung ... zur unausgesprochenen Voraussetzung.


Smile Wer lesen kann hat Vorteile. Es gibt nichts "Unpolitisches", selbst das angeblich Unpolitische ist politisch.
522
am 15.01.2011 12:18:44 (93.219.191.xxx) Link Kommentar melden
Genau so ist es! Es hat alles einen politischen Hintergrund - aber den darf man gern hinterfragen!
300
am 15.01.2011 12:31:11 (178.33.255.xxx) Link Kommentar melden
Weil nämlich keine Krähe der anderen ein Auge aushackt. Punkt.
Gilt das eigentlich auch für Verschwörungstheoretiker? Wink
522
am 15.01.2011 12:34:39 (93.219.191.xxx) Link Kommentar melden
Absolut!
Seite 1 von 5: 1 2 ... 5
Seitenaufbau: 0.14 Sekunden
19,825,051 eindeutige Besuche