Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Welt

Verschwörungstheorien und Verschwörungen ! (Teil 1)

Wo ist der Trennstrich zwischen Unsinn und realen aber verschleierten Machenschaften?

Ein heißes Thema ! Nicht selten von heftigen Emotionen überlagert.

Wer seriös an die Sache rangeht, unterscheidet klar zwischen Verschwörungstheorien und Verschwörungen. Als Verschwörung kann man eine geheime (oft illegale) Operation mehrerer beteiligter Personen bezeichnen, die nachgewiesen oder zumindest soweit aufgedeckt wurde, dass die Missetaten nichtmehr bestritten werden können.

Als Beispiele für aufgedeckte Verschwörungen:

  • P 2 Propaganda Due
  • RAF Rote Armee Fraktion
  • Tonkin-Zwischenfall
  • WSG Wehrsportgruppe Hoffmann
  • Illuminatenorden ( Professor Adam Weishaupt )
  • KKK Ku-Klux-Klan
  • Schwarze Hand (Crna ruka, Ujedinjenje ili Smrt - "Vereinigung oder Tod")
All die hier genannten Vorgänge und Gruppen, gelten heute offiziell als entlarvte Verschwörung.

Nur zu oft liegen zwar erdrückende Fakten, sehr auffällige Ungereimtheiten und als Lügen entlarvte Begründungen vor, dass hält aber hartnäckige "Zweifler" nicht davon ab, alles nur Erdenkliche zu behaupten und zu unternehmen um zu verhindern, dass aus der Verschwörungstheorie bzw. Verschwörungsvermutung - Verschwörungsgewissheit wird.

Nicht selten werden hierzu üble und unfaire Methoden angewendet. Verbeißt sich ein solcher Rechtfertiger des Unrechts zu sehr in hoffnungslose Positionen, oder erfindet immer neue Ausflüchte oder weigert sich strickt faktisch und logisch belegte Zusammenhänge anzuerkennen, setzt er sich naturgemäß dem Verdacht der Parteilichkeit aus.

Zugegeben, es gibt eine große Anzahl von Verschwörungstheorien, die hanebüchenen Schwachsinn beinhalten.

Dann gibt es welche, die zwar ein Stück weit nachvollziehbar erscheinen, auch vehement vertreten werden, bei näherer Prüfung aber nicht standhalten.

Als dritte und einzige Gruppe unter den VT´s, mit deren Beschäftigung man hoffentlich keine Zeit verschwendet, sondern im Gegenteil zu tieferen Einblicken gelangen kann, zählen die VT´s, welchen harte Fakten zugrunde liegen, die auch bei kritischster Überprüfung nicht wegzudiskutieren sind. Als Verschwörungstheorie werden sie dann aber oft aus folgenden Gründen weiter tituliert:

  • es ist nicht möglich den Gesamtumfang der Verschwörung aufzudecken
  • es ist nicht möglich den Gesamtumfang der Verschwörung zu beweisen
  • es ist nicht möglich an wichtige weitere Unterlagen die Verschwörung
  • betreffend heranzukommen
  • es werden aktiv Informationen die Verschwörung betreffend unterdrückt
  • es werden aktiv Informationen die Verschwörung betreffend gefälscht
  • es werden aktiv Informationen die Verschwörung betreffend als falsche
  • Gerüchte gestreut
  • es werden zufällige Mitwisser oder Zeugen der Verschwörung eingeschüchtert
  • es werden zufällige Mitwisser oder Zeugen der Verschwörung erpresst
  • es werden zufällige Mitwisser oder Zeugen der Verschwörung ermordet
  • allen in die Verschwörung eingeweihte, teileingeweihte, und daran beteiligte
  • wird klar gemacht, dass sie zu schweigen oder zu dementieren haben. Unter
  • Sanktionsdrohungen bis hin zum Tod.
  • mit Untersuchungen betraute Personen werden in gleicher Weise veranlasst
  • nur zu den gewünschten Ergebnissen zu kommen
  • es werden Desinformanten eingesetzt, die sogar im Internet dafür sorgen,
  • dass zu mindestens das "anrüchige" einer Verschwörungstheorie erhalte bleibt,
  • auch wenn die Verschwörung eigentlich schon nicht mehr zu bestreiten ist.
  • eine Vielzahl von Systemlingen stellt sich gewollt oder nicht, in den Dienst der
  • Verschwörer, in dem sie sich strikt weigern, "das undenkbare zu denken" und
  • wirklich offen, auch, an alles in Frage stellende Fragen, heranzugehen.
  • Gerade ältere Menschen haben fast panische Angst davor, ihr bisheriges
  • Weltbild könnte auf den Kopf gestellt werden oder ganz zerbrechen.
  • die Massenmedien sind offensichtlich weitgehend gleichgeschaltet, da weltweit von einem gewissen Mainstream abweichende Meinungen, quasi dort nicht zur Sprache kommen.
  • Journalisten und sonstige Medienleute können es sich nicht leisten, in einer der großen, machtpolitisch bedeutsamen Verschwörungsbehauptungen, eine Position einzunehmen, die der offiziellen widerspricht.
  • das gleiche gilt für Politiker, Beamte, und Führungskräfte allgemein, wenn sie Schwierigkeiten, bis hin zum Jobverlust vermeiden wollen.
  • uvam. wäre noch zu nennen

Bei der Verschwörung rund um 9/11, dürften alle oben beschriebenen Maßnahmen zum Einsatz gekommen sein.

Seltsam hämisch, werden genau diese Schwierigkeiten und Umstände, von denen beklatscht, die vorgeben, es gäbe keine Verschwörungen und alle die an der Aufdeckung einer solchen arbeiten, seien hoffnungslose Spinner.

Mehr in Teil 2

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Verschwörungen | Verschwörungstheorien | Wahrheitssuche | 9/11 | Wahrheit
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

300
am 07.01.2011 21:36:50 (178.33.255.xxx) Link Kommentar melden
Wer seriös an die Sache rangeht, unterscheidet klar zwischen Verschwörungstheorien und Verschwörungen.

Das war jetzt ja nicht so schwer. Aber Verschwörungstheoretiker sind auch nichts weiter ale eine verschwörung Grin
Amschel
am 08.01.2011 04:26:10 (182.232.74.xxx) Link Kommentar melden
Chaim
am 07.01.2011 11:30:27 (84.59.134.xxx) Link Kommentar melden
Wo ist der Trennstrich zwischen Unsinn und realen aber verschleierten Machenschaften?

Genau diese Frage wird in dem Text nicht beantwortet!

Warum so ungeduldig, es gibt noch einen Teil 2, übersehen ?

master of desaster
am 07.01.2011 21:36:50 (178.33.255.xxx) Link Kommentar melden
Wer seriös an die Sache rangeht, unterscheidet klar zwischen Verschwörungstheorien und Verschwörungen.

Das war jetzt ja nicht so schwer.

Für manche, auch hier auf OZ24, aber schon. Die winden sich wie Aale, wenn du sie fragst, ob es außer Verschwörungstheorien, denn auch schon mal nachgewiesene, reale Verschwörungen gegeben habe !

Aber Verschwörungstheoretiker sind auch nichts weiter ale eine verschwörung Grin


Es scheint doch schwer zu, sein. Glaube, ich sagte es schon, daß man mit Verallgemeinerungen sehr vorsichtig sein muß.

Um was auszusagen müßtest Du schon benennen, von wecher/welchen der Rund 500 gängigen VT´s Du redest.
266
am 08.01.2011 13:11:09 (204.93.160.xxx) Link Kommentar melden
  1. Wo ist der Trennstrich zwischen Unsinn und realen aber verschleierten Machenschaften?
  2. Genau diese Frage wird in dem Text nicht beantwortet!
  3. Warum so ungeduldig, es gibt noch einen Teil 2, übersehen ?

Ein Titel wie auch ein Untertitel sollten sich auf den betreffenden Text beziehen, sonst könnte man das als Mogelpackung empfinden. Vor allem dann, wenn Teil eins eine Frage im Titel hat, die aber nicht in Teil eins beantwortet wird.

Das ist sonst nämlich kein gutes Handwerk und auch keine echte Kunst. - Weitere Kritik im Forum.
Amschel
am 08.01.2011 14:54:46 (182.232.206.xxx) Link Kommentar melden
@ I Mayer
Ein Titel wie auch ein Untertitel sollten sich auf den betreffenden Text beziehen, sonst könnte man das als Mogelpackung empfinden. Vor allem dann, wenn Teil eins eine Frage im Titel hat, die aber nicht in Teil eins beantwortet wird.

Nun hat aber Teil 2 exakt den gleichen Titel und Untertitel wie Teil 1, was nun? Argument Knock out !!! Teil 2 ist eingereicht, aber halt noch nicht veröffentlicht, Geduld bitte.

Im Übrigen:

Das musst Du schon mir überlassen, wie ich das stilistisch mache. Schon in der Überschrift ist klar, daß es ein mehrteiliger Artikel ist und am Ende steht "Mehr in Teil 2".
Wenn ich auf eine Frage im Untertitel, hinarbeite und diese dann erst in Teil 2, 3, oder 4 beantworte, oder als Fazit verkünden sollte, daß die Frage so nicht zu beantworten ist, so ist das einzig und allein meine Entscheidung, als verantwortlichem Autor.

Ich darf doch um sachliche Kritik bitten, auch wenn den Herrn I Mayer und Chaim, meine Anwesenheit hier, und das Geschriebene, schwer zusetzt.
286
am 08.01.2011 17:41:24 (141.76.45.xxx) Link Kommentar melden
Die meisten der ... Verschwörungstheoretiker haben keine Ahnung von der Sachmaterie (wie Stahl sich bei 600 °C verhält oder dass die angeblichen Sprengwolken wohl eher Gips waren.

Aber labern, was das Zeug hält! Jeder ein kleiner Sherlock Holmes! Grin

YouTube Video
  • Teilkommentar entfernt da es als Beleidigung aufgeasst werden könnte. Geändert von Argusauge am 08.01.2011 20:55:26.
266
am 09.01.2011 10:34:08 (204.93.160.xxx) Link Kommentar melden
Amschel

I Mayer
Ein Titel wie auch ein Untertitel sollten sich auf den betreffenden Text beziehen, sonst könnte man das als Mogelpackung empfinden.

Das musst Du schon mir überlassen, wie ich das stilistisch mache.

Das müssen Sie schon dem Leser überlassen, wie er das findet.
Amschel
am 10.01.2011 09:39:20 (49.229.132.xxx) Link Kommentar melden
Hallo Dorota,

Die meisten der ... Verschwörungstheoretiker haben keine Ahnung von der Sachmaterie (wie Stahl sich bei 600 °C verhält oder dass die angeblichen Sprengwolken wohl eher Gips waren.


Klingt dramatisch, wenn ein Feuerwehrmann angibt, daß Stahl bei 600 Grad, die Hälfte seiner Festigkeit verlöhre, gell ? Und dann noch diese "labelichen Traversen" mit lumpigen "Bölzchen" in der Aussenfasse eingehängt, heizt man das auf 600 Grad (urspünglich wurden über 1000 °C behauptet, ließ sich aber nicht aufrecht erhalten, jetzt müssen für das gleiche Szenario plötzlich 600 Grad reichen Smile ), so wird im Video suggeriert, daß alles einfach auseinanderfällt.

Es macht hier und jetzt wenig Sinn die Stahlstruktur von WTC 1 u. 2, sowie deren Widerstandsfähigkeit, zu diskutieren. Das Thema ist zu komplex, zumal auch WTC 7 ganz anders konstruiert war als die vorgenannten.

Wenn Interesse besteht, kann ich gern dazu einige Artikel verfassen, welche die wichtigsten Kritikpunkte am angeblichen jeweiligen "Strukturversagen" aufzeigen.
266
am 10.01.2011 10:02:43 (204.93.160.xxx) Link Kommentar melden
Vergessen Sie aber bitte nicht die Fakten der Materialkunde, inkl. Tabellen usw.

Was wissen Sie von Stahl?

http://de.wikiped...randschutz

Einsturz des WTC-Turms 7 geklärt
286
am 10.01.2011 15:12:00 (141.76.45.xxx) Link Kommentar melden
Das lernt man doch in der Realschule, Physik, 10. Klasse, dass Stahl beim Erhitzen weich wie Butter wird. Es könnte sich auch herumgesprochen haben, dass man beim WTC einige Stockwerke hatte, wo die Stahlträger keinen Brandschutzschaum hatten. Aus Kostengründen und wegen Schlamperei.
Amschel
am 10.01.2011 16:10:05 (49.229.197.xxx) Link Kommentar melden
Das lernt man doch in der Realschule, Physik, 10. Klasse, dass Stahl beim Erhitzen weich wie Butter wird.


"weich wie Butter" Mit solchen Allgemeinplätzen blamierst Du Dich nur. Schon mal den Ausdruck schmieden oder Schmied gehört? Oder gar selber geschmiedet ?
Oder ne Ahnung welche Temperatur Stahl zum schmieden haben muß. (weil dieser erst dann allmählich plastisch wird)

Es könnte sich auch herumgesprochen haben, dass man beim WTC einige Stockwerke hatte, wo die Stahlträger keinen Brandschutzschaum hatten. Aus Kostengründen und wegen Schlamperei.


Wieder blamiert! Kein einziger Stahlträger hatte Brandschutzschaumummantelung, war auch nie vorgesehen oder nötig. Was Du aufgeschnappt hast, nennt sich auf deutsch Traversen. Diese sind im Verhältnis zu den Stahlträgern, vorgefertigten Fassadenelementen und Stahlsäulen des Kerns relativ filligran und deshalb im Regelfall mit Brandschutzschaum ummantelt.
Das ist aber bei den Wahrheitssuchern längst bekannt und ein alter Hut. Also verschone mit Deinem vermeindlichen "Realschulwissen", bitte.

Die ernsthafte Diskussion spielt in einer ganz anderen Liga !
Seite 1 von 6: 1 2 ... 6

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.07 Sekunden
39,841,373 eindeutige Besuche