Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Medien: Fernsehen

DVD Tipp ...

Teil 1: "Poirot - Collection 7"

Peter Ustinov hat ihn ebenso gespielt wie Albert Finney. Doch fragt man die jüngere Generation nach "Hercule Poirot" Dann fällt, vollkommen zurecht, ein anderer Name. David Suchet.

Der mittlerweile 64 - jährige britische Schauspieler hat die Rolle des Privatdetektivs ausgefüllt wie kein anderer. Seit 1989 verkörperte er in mehr als 60 Filmen den etwas skurrilen aber hoch intelligenten Belgier aus den Federn der großartigen Agatha Christie.

Ende November erscheint bei Polyband die siebte Collection von Poirot auf DVD mit vier weiteren, sehr spanneden Fällen.

Hier ein kurzer Überblick:

In "Hercule Poriots Weihnachten" lädt der tyrannische und überaus reiche Simeon Lee seine Familie zum Weihnachtsfest ein. Den belgischen Detektiv lädt er ebenfalls zu dieser Zusammenkunft ein, weil er um sein Leben fürchtet. Und tatsächlich Lee umgebracht. Sein Zimmer gleicht einem Chaos, wie es Poirot und der ebenfalls anwesende Inspektor Japp noch nie gesehen haben. Alles deutet auf einen Raubmord hin. Hatte Lee doch wertvolle Diamanten in seinem Tresor gelagert. Doch wer die Familie des eigenwilligen Kauzes näher kennenlernt, der merkt schnell, dass nur hier der Täter zu suchen ist. Sehr gute Folge mit einem sehr überraschenden Schluss.

In „Die Kleptomanin“ wirkt Poirot doch sehr überrascht. Seine treue Sekretärin Miss Lemons macht gleich mehrere Fehler in einem Brief und dazu soll sie noch eine Schwester haben. Tatsachen, die Poirot bisher völlig fremd waren. Lemons Schwester betreibt ein kleines Hotel,indem merkwürdige Dinge passieren. Sachen verschwinden, Menschen werden brutal ermordet. Auch die kleinen Witzigkeiten zwischen Poirot und inspektor Japp kommen wieder einmal nicht zu kurz, wenn Japp den Belgier zum Essen zu sich nach Hause einlädt. Poirot, der Liebhaber guter Küche hat dann auch gewisse Probleme, wenn die Gerichte "Faggots and Peas" oder auch "spalted Dick" genannte werden. "Faggot" kann zugleich schwul heißen, während "Dick" eine engliche Bezeichnung für das männliche Geschlechtsteil ist.

In "Mord auf dem Golfplatz" macht die Hauptfigur Urlaub mit seinem Bekannten Captain Atrthur Hastings (sehr toll gespielt von Hugh Fraser) in Frankreich. Ziel ist das Golfhotel in Deauville. Poirot sieht sich schon um seinen urlaub betrogen, mag er doch das Golfspiel nicht. Doch, wie der Zufall es will, läuft er Paul Renauld über den Weg, der Poirot auch gleich erzählt, dass er um sein Leben fürchtet. Und auch nur eine Nacht später liegt seine Frau gefesselt und geknebelt auf dem Bett und Renauld ist spurlos verschwunden. Nachdem Hastings am nächsten tag die Leiche auf dem Golfplatz findet, bleibt die Frage offen, wer Renauld ermordet hat. Wieder einmal wird im unmittelbaren Umfeld der Familie ermittelt.Welch harte Nuss für Poirot, der mit dem ansässigen Detektiv Giraud darum wettet, wer den Fall zuerst aufgelöst hat. Wetteinsatz: der berühmte Schnurbart von Poirot.

In „Der ballspielende Hund“ ist es ein Hund, der als einziger Zeuge den Unfalltod einer alten Dame gesehen hat. Starb Emily Arundel wirklich eines natürlichen Todes oder ist eine „fremde“ Hand dafür verantwortlich? Poirot fühlt sich besonders in der Pflicht, denn war er es doch, der Arundel kurz vor ihrem Tod dazu geraten hat, ihr Testament zu ändern. Wer also hatte ein Interesse, sie zu ermorden? wie schon in "Die Kleptomanin" ist es wieder ein Tier, welches poirot dabei hilft, den Fall aufzuklären, indem er dem Belgier entscheidene Hinweise gibt.

Wer Krimis liebt, der kommt an Hercule Poirot nicht vorbei !

Die DVD können Sie hier erwerben: http://polyband.d...rch=poirot

Text: Marten J. Bruns, www.roland-news.d... für Onlinezeitung24.de

Fotos: Polyband

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: DVD Tipp | Hercule Poirot | Polyband
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
39,650,121 eindeutige Besuche