Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Internet: Rund ums Internet

Ebay ändert Bewertungssystem - Kunden rufen zum Streik auf

Ebay plant die Änderung seines Bewertungssystems. Auf der Internetseite des Unternehmens wird angekündigt, dass Verkäufer in absehbarer Zeit keine negativen Bewertungen mehr über die Käufer abgeben können. John Donahoe, ab April 2008 der neue Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, hatte schon in der letzten Woche auf das neue Bewertungssystem aufmerksam gemacht. Seit dieser Bekanntgabe protestieren weltweit die Verkäufer bei Ebay gegen die geplante Änderung.

In den Vereinigten Staaten von Amerika soll das neue Bewertungssystem ab dem 1.5.2008 zur Anwendung kommen. Wann diese Änderung auch auf der deutschen Ebayplattform zum Einsatz kommt ist momentan noch unklar. Als Begründung für die Änderung des Bewertungssystems liefert der Konzern nur schwer nachvollziehbare Argumente. So sollen in der Vergangenheit, Käufer aus Angst vor negativen Retourebewertungen keine schlechten Bewertungen und Kommentare über Verkäufer abgegeben haben.

Von den Änderungen nicht betroffen ist die Möglichkeit der Verkäufer, sich direkt bei Ebay über Käufer zu beschweren.

Verkäufer drohen Ebay mit Klage

Der Protest der Verkäufer findet momentan hauptsächlich auf themenrelevanten Internetportalen statt. Einige haben dort angekündigt gerichtlich gegen das neue Bewertungssystem vorgehen zu wollen. Einige Verkäufer organisieren einen Streik für den Zeitraum vom 18.02. - 25.02.2008. Für Verkäufer ist das neue Bewertungssystem ein Schritt in die falsche Richtung. Sie können bei ihren Verkäufen nicht mehr erkennen ob der Kunde in der Vergangenheit bei Käufen über das Internetauktionshaus negativ aufgefallen ist. Auch ich sehe die geplante Neuerung als sehr bedenklich an. Es kann nicht sein das Verkäufer schlechter gestellt werden als Käufer. Vielleicht wird durch die anhaltenden Proteste Ebay zum Umdenken angeregt.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Ebay | Änderung Bewertungssystem | Verkäufer
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Beschwerdeman
am 07.02.2008 07:43:49 (193.30.79.xxx) Link Kommentar melden
Die erneute Änderung des Bewertungssystems zu Lasten der Verkäufer empfinde ich als frechheit. Schon die letzte Änderung war ein starkes Stück! Ein Käufer der den Artikel erst nach 3 Wochen bezahlt hat, bekommt die Möglichkeit, die Versandzeit zu kritiseieren, obwohl der Versand am Tage des Geldeingangs erfolgt. Toll und gerecht! Und jetzt soll diesen "tollen" Käufer überhaupt nicht mehr bewertet werden dürfen??? Wer zahlt Ebay eigentlich die Gebühren??? Ich glaube die Verkäufer müssen sich wohl eine andere Auktionsplattform suchen!
Gruß
beschwerdeman
Ruiz
am 08.02.2008 04:04:25 (87.153.62.xxx) Link Kommentar melden
Ich finde diese neue Bewertungssystem, das eBay einführen will, mehr wie daneben.
Wieso sollen plötzlich nur noch die Käufer von den allzu bösen Verkäufer
geschützt werden? Wer schützt eigentlich seriöse Verkäufer vor Käufern, die
Artikel kaufen, dann nicht bezahlen und man eventuell erst an sein Geld kommt,
wenn man den Artikel als nicht bezahlt gemeldet hat? Oder die Artikel kaufen,
sie bezahlen und dann, wenn sie sie in Händen haben, stellen sie fest, dass der
Artikel vielleicht doch nicht gefällt, oder vielleicht nicht passt etc.oder
sogar den erhaltenen Artikel mutwillig zerstören, damit sie wirklich einen
Grund haben, diesen zurückzuschicken und dann anfangen rumzuquengeln und mit
negativer Bewertung drohen, wenn man den verkauften Artikel nicht wieder
zurücknimmt. Diese Ereignisse habe ich in den letzten Jahren öfters erleben müssen.
Es gibt soviele nörgelnde, unfaire Käufer, gegen die sich ein ehrlicher Verkäufer
wehren können muss. Ein so einseitiges Bewertungssystem ist wertlos und gibt
notorischen Nörgeln freie Bahn. Ehrliche seriöse Verkäufer suchen sich dann besser
ein anderes Auktionshaus für ihre Verkäufe. Ebay verdient doch nur an den Verkäufern,
die Einstellungsgebühren, Provision etc. zahlen. Ebay sollte sich mehr um schwarze Schafe
#auf beiden Seiten kümmern und nicht nur kassieren meine Konsequenz wird jedenfalls sein,
daß ich in Zukunft weder als gewerblicher,noch als privater Verkäufer aktiv sein werde.
Ich als kleinen Verkäufer werde über Alternativen zu EBAY nachdenken.
Jedenfalls bin ich nicht über 50 Jahre alt geworden um mich noch veräppeln zu lassen.
In meinem Alter kann ich das selbst, dafür brauche ich weder EBAY noch sonst jemanden
In diesem Sinne

Ps.wie wäre es mit.
Käufer können nur eine Bewertung abgeben, nachdem der Verkäufer bewertet hat?
damit könnte man den Mißbrauch von Bewertung umgehen,
Kay Starek
am 21.05.2008 13:15:22 (87.122.99.xxx) Link Kommentar melden
Mittlerweile hat sich das Bewertungssystem bei diversen unseriösen Käufern rumgesprochen. Verstärkt nimmt die Zahl der Spaßbieter und der Leute, die sich jetzt extrem lange Zeit lassen, zu. Die Käufer wissen, dass ihnen nichts mehr passieren kann. Und wenn der Verkäufer eine Mahnung über Ebay einleitet, gibt es als Retoure eine negative Bewertung, während der Verkäufer nur noch positive Bewertungen abgeben kann. Ich empfehle jeden, zu Hood.de zu gehen, denn dort zahlt man für Grundeinstellungen keine Gebühren und es herrschen gerechte Bewertungssysteme.
Kay Starek
am 21.05.2008 13:15:59 (87.122.99.xxx) Link Kommentar melden
Mittlerweile hat sich das Bewertungssystem bei diversen unseriösen Käufern rumgesprochen. Verstärkt nimmt die Zahl der Spaßbieter und der Leute, die sich jetzt extrem lange Zeit lassen, zu. Die Käufer wissen, dass ihnen nichts mehr passieren kann. Und wenn der Verkäufer eine Mahnung über Ebay einleitet, gibt es als Retoure eine negative Bewertung, während der Verkäufer nur noch positive Bewertungen abgeben kann. Ich empfehle jeden, zu Hood.de zu gehen, denn dort zahlt man für Grundeinstellungen keine Gebühren und es herrschen gerechte Bewertungssysteme.
optimus
am 02.06.2008 20:32:27 (88.149.149.xxx) Link Kommentar melden
Das neue Berwertungssystem ist eine Frechheit .Ebay will damit nur den Paypal Zwang durch die Hintertür einfüren. Mal schaun ob die Heuschrecke bei Ebay in einem Jahr noch im Sattel sitzt...
Alf
am 27.06.2008 20:02:49 (78.48.230.xxx) Link Kommentar melden
Hallo, also bin ich hier wahrscheinlich der einzige, der das Bewertungssystem klasse findet!!!! Endlich keine Rachebewertungen mehr von unseriösen verkäufern, wenn man mit einem Verkauf nicht zufrieden ist!! Was hat das Bewertungssystem mit Paypal zu tun? Ebay geht den richtigen schritt, indem Paypal in einigen Auktionen vorschrift ist, da dort die meisten Abzocken passieren! Und es für mich als Käufer 100% Sicherheit darstellt. Hätte ich mein letztes Handy nicht per Überweisung bezahlt, hätte ich mein Geld wieder und hätte das schrottteil, was ich erhalten habe in die tonne gekloppt.

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.06 Sekunden
39,130,703 eindeutige Besuche