Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Politische Meinung

Oooops! Jetzt hab' ich „Gen“ gesagt...

Die komische Aufregung um ein ganz böses Wort

Gen-Mais?   ©Kurt Michel, pixelio.de
Gen-Mais? ©Kurt Michel, pixelio.de
Die EU will demnächst den Tabak ja generell verbieten, so eine Meldung heute morgen im polnischen Fernsehen, und wenn man schon dabei ist, sollte man gleich auch diese ganze Gen-Forschung und vor allem die Gen-Manipulation verbieten. In der ganzen EU. Gene sind nämlich was Schlechtes und was Gefährliches, denn sonst gäbe es ja nicht die Aufregung über Gen-Tomaten, Gen-Mais oder Gen-Kartoffeln. Und wenn man schon dabei ist, dann kann man auch gleich EU-weit die Sprache regulieren und das Wort „Gen“ und alle Ableitungen in diesem Wortfeld verbieten. Wenn man das Wort „Gen“ nicht mehr denken kann und nicht mehr schreiben darf, gibt es nämlich auch keinen „intellektuellen Rassismus“ mehr...

Apropos „intellektueller Rassismus“: als Banker hätte Sarrazin es doch eigentlich wissen müssen: über Geld spricht man nicht, man hat es einfach. Geld macht zwar nicht glücklich, aber es beruhigt, wenn man es hat. Genauso ist es mit den Genen, man spricht nicht drüber, obwohl jeder welche hat. In Deutschland kann man so etwas einfach nicht sagen, da werden die Deutschen nämlich immer gleich von ihren verdrängten Schuldgefühlen gegenüber den Juden eingeholt. Das aber mögen die Deutschen natürlich gar nicht, was ich ja auch irgendwie verstehen kann. Anderswo ist man da lockerer, in der Schweiz zum Beispiel oder in Israel:

«Jüdisches Gen» erzürnt die Deutschen und macht Israelis stolz

«Alle Juden teilen ein bestimmtes Gen», damit löste Thilo Sarrazin einen Sturm der Entrüstung aus und wird mit Hitler und Göbbels verglichen. In Israel versteht man die Aufregung nicht.

Na also! Leute, ich verstehe die Aufregung nicht. Natürlich haben Juden bestimmte genetische Übereinstimmungen. Das haben bestimmte afrikanische, ostasiatische oder zentralasiatische Völker auch. Wo ist das Problem? Angeblich haben sogar 10% der Deutschen jüdische Vorfahren, aber das kann ich nicht glauben, denn sonst hätte Deutschland nicht so schlecht bei PISA abgeschnitten. Bei uns in Polen ist das anders, wie das schon einmal ein bekannter OZ24-Autor scherzhaft formuliert hat, denn die Polen sind entweder katholisch oder sie sind jüdisch. Und weil ich nicht katholisch bin, bin ich jetzt also logischerweise jüdisch.

Ey, Leute, da bin ich echt stolz drauf. Und das böse Wort „Gen“ werde ich ab sofort, bis die EU es verbietet, in jedem dritten Satz einbauen. Bin ich jetzt rassistisch?

So, und jetzt gehe ich mir eine Tüte leckeres genmanipuliertes Popcorn holen.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Sarrazin | Gen | Genetik | jüdisch | Juden | Integration
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

kommt123
am 01.09.2010 10:38:14 (92.224.97.xxx) Link Kommentar melden
Dorota schrieb:
Angeblich haben sogar 10% der Deutschen jüdische Vorfahren, aber das kann ich nicht glauben, denn sonst hätte Deutschland nicht so schlecht bei PISA abgeschnitten. Bei uns in Polen ist das anders, wie das schon einmal ein bekannter OZ24-Autor scherzhaft formuliert hat, denn die Polen sind entweder katholisch oder sie sind jüdisch. Und weil ich nicht katholisch bin, bin ich jetzt also logischerweise jüdisch.



Es kommt nicht darauf an, ist meine Meinung, wer man ist, wo man herkommt, einzig und allein, wie man sich gibt.

Der Charakter, das ist das, was einen Menschen ausmacht.
Wie man auf Menschen zugeht, mit ihnen kommuniziert.
Wink
Kindergaertner
am 01.09.2010 12:30:14 (78.52.132.xxx) Link Kommentar melden
Dorota, es geht darum, dass sich solche Äußerungen an Rassen - und Erbtheorien anlehnt, die wissenschaftlich widerlegt sind und die wir eigentlich überwunden haben. Wir können natürlich auch wieder ein paar Jahrzehnte zurückfallen.
Wir können auch wieder wie die Affen auf den Bäumen leben, da ist es auch bequem.
Kindergaertner
am 01.09.2010 16:45:34 (92.225.113.xxx) Link Kommentar melden
Mein alter Kumpel Frank Schirrmacher hat sich zu dem Thema klug geäußert.
Bitte lies das Dorota und wenn Du gute Gene hast, dann lernst Du daraus (kleiner Spaß) : http://www.faz.ne...ntent.html
kommt123
am 01.09.2010 19:38:53 (85.179.233.xxx) Link Kommentar melden
Chaim fragte:

Warum sollte es denn eigentlich ausgerechnet bei Menschen nicht genetisch gebunden sein?


Ich habe nicht das Gegenteil kommentiert, ich habe lediglich meine Meinung geäußert.

Gewiss bestimmen die Gene auch die Charaktereigenschaften bei einem Menschen, zu einem gewissen Grad, das meiste jedoch, das lehrt uns das Leben.
Die Erziehung in der sogenannten "Prägungsphase"

http://de.wikiped...rhalten%29

Und natürlich auch, wenn wir älter sind.

Den Umgang den wir pflegen, der ist ebenfalls maßgeblich daran beteiligt.

All diese Dinge, die prägen unseren Charakter.
Um noch einmal auf dein Hundbeispiel zurück zu kommen.
Die Gene sind bei jeder Rasse schon fest verankert.
Ein Border-Collie, der hat es in den Genen zu hüten, ebenfalls ein Herdenschutzhund.

Doch wie er sich später dem Menschen gegenüber verhält, das liegt in unserer Hand, an der Erziehung.
Wenn all das zusammen korrekt gehandhabt wird, dann ist dieser Hund ein zuverlässiger, treuer Kamerad.
Ansonsten, was nützen die feinsten Gene und der Hund benimmt sich wie eine verwilderte Katze, unberechenbar und ein wenig "Gaga"! Grin

Wink
kommt123
am 01.09.2010 20:24:25 (85.179.233.xxx) Link Kommentar melden
Der Rest ist Vorbild-Lernen, wie bei den Hamas-Kindergärten in Gaza...


Kann man so sehen, da werden die Gene aktiviert...

Grin
kommt123
am 02.09.2010 19:41:07 (85.179.235.xxx) Link Kommentar melden
Gene sind ja vererbbar, denn die Evolution will ja nur bestes Erbgut weitergeben.
Gene bestimmen die physischen Merkmale eines Menschen und sind bestimmt auch auch an einigen psychischen Eigenschaften eines Menschen beteiligt.

Gene entwickeln sich natürlich ,wenn eine Eizelle befruchtet wird, verschieden.

Sonst hätten ja alle Menschen auf dieser Welt z.B. Blaue Augen, oder braune, ebenso die Haarfarbe, sie ist ja auch bei allen Menschen verschieden.

Ich persönlich bin der Meinung, Humor ist nicht Gen abhängig.
Humor, den erlernt man im Laufe seines Heranwachsens, gewiss, ein Baby kann schon lachen, ich denke aber, es hat nichts mit Genen zu tun, sondern eher mit angeborenem Verhalten, ein Instinkt.
Ich kann die nicht sagen, ob ein Instinkt Genabhängig ist.

Ich jedenfalls finde Mohammed Karikaturen sehr witzig.

Schau mal, Mohammed im "Saturday Night Fever"

i42.tinypic.com/2en92iw.jpg

Grin
kommt123
am 02.09.2010 20:58:52 (85.179.235.xxx) Link Kommentar melden
Na ja, aber ich habe denselben bösen Humor wie mein Großvater, sagen meine Eltern.


Pass mal auf, ich sehe das so:
Du bist mit diesem Humor ja aufgewachsen, es war sozusagen deine Prägung.
Hat also nichts mit Genen zu tun, eher mit der Prägephase.

Übrigens, gut geprägt...Grin
kommt123
am 02.09.2010 21:46:17 (85.179.235.xxx) Link Kommentar melden
Aber ich bin doch gar nicht mit/bei ihm aufgewachsen. Irgendwie ist das doch komisch.


Ist nicht komisch, schau mal, oft reichen Berichte von Geschehnissen aus, die haben sich dann bei dir eingeprägt, vielleicht aus Bewunderung, das kann ich nicht beurteilen, diese Erzählungen, die haben sich in dein Hirn eingegraben, vielleicht damals noch unbewusst, dann aber, je älter du wurdest, bewusst und haben sich dann verankert.
Und im Laufe deines Lebens, je älter du wurdest, kamen ebenfalls Geschehnisse auf dich zu, du hast dich erinnert und das gespeicherte abgerufen.
Natürlich hast du dich auch weitergebildet und das Ergebniss, wer mit deinem Humor umgehen kann, der kann viel Spaß mit dir haben, alle anderen...die sollten erst lernen.
Den Spruch habe ich mal gelesen:Wink
Wer mit großen Hunden pin*eln gehen will, der sollte vorher sicher stellen, dass er das Bein hoch genug heben kann...Grin
349
am 02.09.2010 22:52:21 (76.76.104.xxx) Link Kommentar melden
Das ist eine sehr gute Karikatur "Das ist nicht witzig, Achmed!" Smile
Kindergaertner
am 03.09.2010 00:26:27 (92.225.119.xxx) Link Kommentar melden
Ja, die Sarrazin-Karikatur ist genial. Ein kleines Meisterwerk.
Seite 1 von 2: 1 2

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.06 Sekunden
40,059,797 eindeutige Besuche