Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Deutschland

Verfassungsschutz beobachtet ideologische Allianz zwischen Neonazis und Islamisten

Droht uns eine neue Terrorgefahr in Deutschland?

Nach den Steinwürfen arabischstämmiger Kinder und jugendlicher auf eine jüdische Tanzgruppe in Hannover hat der Präsident des Verfassungsschutzes, Heinz Fromm, auf ideologische Überschneidungen zwischen der Neonazi Szene und islamistisch geprägten Migranten-Milieus hingewiesen.

Denn Rechtsextremisten und Islamisten verbinde ein gemeinsames Feindbild nämlich Israel und die Juden insgesamt. So äußerte sich Präsident Fromm gegenüber dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Während die Neonazis einen mehr oder weniger deutlich zutage tretenden rassistischen Antisemitismus kultivierten, seien die Islamisten auf den arabisch- palästinensischen Konflikt orientiert und vertreten damit eine antizonistische Position, die auch antijüdisch und antisemitisch ausgeprägt sein könne.

In beiden extremistischen Bewegungen, so Fromm, werde Israel sowie auch den Juden eine außerordentliche politische Macht unterstellt, die es zu bekämpfen gilt. Es sei daher anzunehmen, dass die von den Islamisten verbreitete Propaganda sich auch auf entsprechende soziale Milieus auswirkt.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat sich die Zahl der Verdächtigen, die während eines Stadtteilfestes am 18. Juni, in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover, die jüdische Tanzgruppe angegriffen haben sollen inzwischen auf zwölf erhöht.

Die mutmaßlichen Täter seien zwischen 9 und 19 Jahre alt. Und elf von ihnen hätten einen arabischen Migrationshintergrund.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Verfassungsschutz | Neonazis | Islamisten
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Holzi
am 22.07.2010 14:30:19 (217.80.214.xxx) Link Kommentar melden
Das wird wohl nicht so so sein. Denn dann hätte man etwas davon gehört.

Außerdem sind beides demokratische Parteien und die halten sich, von solchen
extremistischen Verbindungen, fern.Smile
Holzi
am 22.07.2010 15:00:57 (217.80.214.xxx) Link Kommentar melden
Das sind sie sehr wohl. Besser als diese Wendehälse und Blockflöten der CDU und
FDP. Und diese Herrschaften sind wirklich sehr sehr gefährlich.

Denn sie heucheln, dass sie jetzt wirklich gute Demokraten sind. Dabei waren die
Mitglieder der Ost CDU und der LDPD für den Mauerbau und auch für den Schiess-
befehl. Und wie schon erwähnt: Heute sind es alle sehr gute Demokraten.

Pfui Teufel nochmal.Sad
Holzi
am 22.07.2010 16:10:30 (217.80.214.xxx) Link Kommentar melden
Nun gut. Aber welches ist die falsche Auffassung von der Demokratie.

Ich bin der Meinung, dass der, der Mitglied einer Blockpartei war sprich Ost CDU -
der darf sich dann später auch nicht als Demokrat aufspielen.Smile
Holzi
am 22.07.2010 16:39:54 (217.80.214.xxx) Link Kommentar melden
Die SED/PDS gibt es ja nun gar nicht mehr. Dafür haben wir die Linkspartei und die
ist auch von den Wählerinnen und Wählern in NRW demokratisch gewählt worden.

Also ist die Linke auch eine demokratische Partei. Dieses sollte endlich einmal anerkannt werden.

Angst machen mir die Pseudodemokraten der Blockparteien CDU Ost und ehemalige LDPD jetzt FDP. Diese Herrschaften waren für den Mauerbau und
für den Schiessbefehl mit verantwortlich. Natürlich auch für die Opfer an der
deutsch deutschen Grenze.

Und davon wollen heute diese Genossen und Genossinnen nichts mehr wissen.
Und in der CDU sind auch ehemalige SED Mitglieder und wer weiß ob da nicht sogar ehemalige Stasioffiziere Mitglied sind und heute einen auf Demokratie machen. Das ist sehr sehr schlimm und sollte schonungslos aufgeklärt werden.

Aber dieses wird leider nicht geschehen. Denn die Macht der Lobbyisten ist sehr groß und da zählen keine Opfer mehr. Hauptsache ich sitze heute wieder am Futtertrog. Geschmacklos ist so etwas und zynisch.
Holzi
am 23.07.2010 15:30:39 (217.80.224.xxx) Link Kommentar melden
Genau diese Sache habe ich schon einmal während einer Versammlung unserer Partei angesprochen.

Und ich habe auch gesagt, dass der Staat, sprich die Polizei die Eltern, zwecks Kindererziehung, kontrollieren sollte.

Es gab dann einen wahren Aufstand der Mitglieder und Genosse Holz denke einmal an 1933. Das haben wir schon einmal alles gehabt und nie wieder darf der Staat, bei der Kindererziehung, eingreifen. Und das sind Mittel eines Polizei-
staates.

Also, lassen wir doch unsere Kinder weiter verwahrlosen. Freiheit, ja Pseudo-
freiheit und -demokratie sind einigen Politikern, in Deutschland, also viel wichtiger, als staatlich kontrollierte Kindererziehung.

Und beim Jugendschutz ist es doch genauso. Also weiter zusehen wie unsere Kinder und Jugendlichen sich um den Verstand trinken.
Holzi
am 23.07.2010 15:51:38 (217.80.224.xxx) Link Kommentar melden
Und ich frage auch welche Erziehung die Jugendlichen genossen haben, die während einer Kinderfreizeit, Kinder sexuell missbraucht haben.
Holzi
am 27.07.2010 17:13:52 (217.80.219.xxx) Link Kommentar melden
Noch nicht mal dieses. Wahrscheinlich überhaupt keine.

Und natürlich wird der Sportbund Osnabrück keine Kinderfreizeit mehr durch-
führen.
Holzi
am 28.07.2010 17:34:43 (217.80.222.xxx) Link Kommentar melden
Und noch mehr zum Thema der sogenannten Freiheit: In Neubrandburg wurde ein
12jähriger mit 1,2 Promille Alkohol aufgegriffen.

Macht doch nichts. Lassen wir die Jugend sich um den Verstand trinken. Juhei! Wir haben doch Freiheit.

Siebzehn Kinder wurden aus der Ostsee vor dem Ertrinken gerettet. Regeln ein-
halten? Wozu denn. Regeln behindern doch nur die Kinder. Hei! Freiheit über alles.

In Duisburg sterben einundzwanzig unschuldige Menschen während der dortigen Love Parade. Dance ore Die! Tanze oder sterbe! Und die Menschen,
die vor der Durchführung, dieser Veranstaltung, gewarnt haben, waren doch nur
Spaßverderber. Events und Spaß über alles. Dazu noch die Profitgier der dortigen Politiker in Duisburg.

Nein, all dieses zeigt uns, dass wir in Deutschland eine Pseudofreiheit haben.
Da müssen wir gegensteuern. Ansonsten geht unser Land den Bach runter.

Und dieses hat mit einem Polizeistaat rein gar nichts zu tun.
Holzi
am 28.07.2010 17:57:14 (217.80.222.xxx) Link Kommentar melden
Seht ihr denn die Gefahren nicht? Oder ist die Wahrheit denn so schlimm, dass man sie ausblendet?

In Berlin verkaufen Kinder Rauschgift. Wacht doch endlich einmal auf.
Holzi
am 28.07.2010 18:14:48 (217.80.222.xxx) Link Kommentar melden
Nicht nur Türken und Araber. Es geht um unsere Gesellschaft in Deutschland.

Und da gibt es dank der Pseudofreiheit, die wir in Deutschland haben, sehr große Probleme.

Da halten es vorallem die konservativen Steinzeitkapitalisten mit der Sicherheit
nicht ganz genau und nehmen einundzwanzig tote unschuldige Menschen in Kauf.

Da werden Stellen, bei den Jugendiensten und Sozialarbeitern gekürzt, obwohl man ganz genau weiß, dass wir große Probleme in Sachen Jugendkriminalität haben.

Nein, in Deutschland muss eine geistige und moralische Wende erfolgen. Und dieses ganz schnell.
Seite 1 von 2: 1 2

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.07 Sekunden
39,940,733 eindeutige Besuche