Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Kultur & Religion

Noahs Alter enträtselt

Noahs Alter entspricht Schmelzwasserimpulz

Rekonstruierter Meeresspiegelanstieg
Rekonstruierter Meeresspiegelanstieg
Greven • Die biblische Geschichte von Noahs Archenbau ist möglicherweise die weltweit älteste schriftlich dokumentierte Information über den Klimawandel. Seitdem vor etwa 24 tausend Jahren die letzte große Eiszeit endete und der Meeresspiegel durch Eisschmelze unaufhörlich anstieg, soll es von 12950 v. Chr. bis 12000 v. Chr. einen stark beschleunigten Meeresspiegelanstieg gegeben haben, so dass die Höhe in dieser Zeit um mehr als 2 Meter pro Menschenleben anstieg.

Dies stellte der Grevener Markus Gronotte bei privaten Recherchen zum Klimawandel fest. Das Alter der biblischen Figur Noah passe mit 950 Jahren exakt in diese als „Meltwater Pulse A“ bezeichnete Zeitspanne, so dass Gronotte nun davon ausgeht, dass es tatsächlich einen Menschen gegeben haben muss, der ein riesiges Boot auf dem Land baute, weil man davon ausging, dass es eines Tages auf dem Wasser schwimmen würde. Den für 950 Jahre beschleunigten Meeresspiegelanstieg könne man sowohl in rekonstruierten Daten des Meeresspiegelanstiegs als auch noch viel genauer in rekonstruierten Temperaturdaten aus Eisbohrkernen wie dem EPICA C Dome Ice Core erkennen.

Der Name Noah, der wörtlich übersetzt Ruhe oder Gemütlichkeit heißt, deute außerdem darauf hin, dass Noah zum Bau des Bootes besonders viel Zeit hatte, da der Meeresspiegelanstieg mit zwei Metern pro Menschenleben dennoch sehr langsam war. Diagramme, in denen man die Änderungen sehen kann, finde man sogar bei Wikipedia zum Thema Meeresspiegelanstieg. Interessant findet Gronotte in diesem klimatechnischen Zusammenhang auch die Aussage in der biblischen Geschichte, dass Gott den Menschen in Genesis 9,2-3 die Verantwortung für Tiere, Vögel, Fische und Pflanzen übergibt. Außerdem werde in Genesis 9,6 noch einmal erwähnt, dass der Mensch das Abbild Gottes sei. Gronotte schlussfolgert aus der Tatsache, dass Gott der Schöpfer ist daher die Analogie, dass der Mensch als Ebenbild Gottes ebenfalls als Schöpfer gilt.

Ebenfalls werde an dieser Stelle erwähnt, dass sich die Tiere, Vögel und Fische vor dem Menschen fürchten sollen und dass die Tiere, Vögel, Fische und sogar die grünen Pflanzen dem Menschen übergeben werden. Gronotte findet dies besonders im Zusammenhang mit umweltspezifischen Themen interessant. Die privat durchgeführte Studie, die zu diesen Erkenntnissen führte, soll in den nächsten Wochen veröffentlicht werden.

Bildquelle: Wikipedia GNU

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: biblische | Geschichte | Noah | Arche | weltweit | älteste | schriftlich | dokumentierte | Information | Klimawandel | große | Eiszeit | Meeresspiegel | Eisschmelze | anstieg | Recherchen | Klimawandel | Zeitspanne
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

353
am 02.07.2010 12:47:21 (188.101.232.xxx) Link Kommentar melden
Hallo Chaim,

Ich verweise an dieser Stelle einmal an den dazugehörigen wikipediaartikel

http://de.wikiped...wiki/Noach

Gruß,
Markus
kommt123
am 02.07.2010 12:59:58 (92.224.96.xxx) Link Kommentar melden
Mücken und anderes Gesindel,das hätte er gar nicht auf die Arche mitnehmen sollen,dieser "Depp".

Grin
353
am 02.07.2010 20:53:37 (188.101.232.xxx) Link Kommentar melden
Upsi. Das mit dem Rechtschreibfehler war wohl ein Versehen Smile als mir unerwartet ein Untertitel abverlangt wurde Wink
286
am 03.07.2010 15:26:01 (141.76.45.xxx) Link Kommentar melden
Was war denn eigentlich zuerst auf dem Markt, das sumerische Gilgamesch-Epos oder die biblische Sintflut? Wink
300
am 03.07.2010 16:46:07 (62.2.182.xxx) Link Kommentar melden
@Markus Gronotte, wir haben gerade das Jahr 5.770 im Jüdischen Kalender, also kann es vor 12.000 oder 13.000 Jahren gar keine Sintflut gegeben haben; ich meine, wenn Du die biblischen Daten schon als theoretische Grundlage nimmst... Wink
266
am 03.07.2010 17:50:00 (109.91.162.xxx) Link Kommentar melden
@ Dorota - lassen wir am besten den Forscher selbst zu Wort kommen Wink

@ master of desaster - ein sehr kluges Argument, ich gratuliere!
kommt123
am 03.07.2010 18:47:56 (92.230.250.xxx) Link Kommentar melden
i48.tinypic.com/2n0vne9.jpg

Grin
319
am 03.07.2010 19:40:41 (173.0.3.xxx) Link Kommentar melden
Smile hätte der noah doch nur einen dreimaster gebaut, dann hätte der specht was zum spielen gehabt Smile
kommt123
am 03.07.2010 23:45:53 (92.224.149.xxx) Link Kommentar melden
rattenkoenig schrieb:
hätte der noah doch nur einen dreimaster gebaut, dann hätte der specht was zum spielen gehabt



Vielleicht kannte sich der Noah nicht aus in Sachen Schffsbau,gibt ja solche Menschen.
Die gehen an ein Projekt ran,ohne zu überlegen.

Ohne Plan
Ohne Wissen

Und so ein Projekt ist schon in der Anfangsphase zum scheitern verurteilt,wie man ja erkennen kann.

Grin

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.07 Sekunden
40,369,857 eindeutige Besuche