Wissenschaft: Umwelt & Naturschutz

Klimawandel? – Erderwärmung? – Wo?

Winter-Temperaturen im Mai – Schneefall am 7. Mai mitten in Deutschland
07.05.2010 12:53:09 eingesandt von Alex Mais für OnlineZeitung 24.de

Zukunft 1: Verbrannte Erde?
Zukunft 1: Verbrannte Erde?
Alles redet von der Klimakatastrophe, vom Treibhauseffekt und der Erderwärmung. Die Eismassen in den Polargebieten sollen bereits schmelzen und die Gletscher der Welt verschwinden. Als Zukunftsszenario werden globale drastische Veränderungen dargestellt, in deren Folge weite Küstenflächen im Meer verschwinden und ganze Inselgruppen und Inselstaaten von der Bildfläche verschwinden.

Wo bitte findet dies alles statt bzw. wo soll dies stattfinden? Auf der Erde? – Wie kann man von Klimawandel und Erderwärmung sprechen, wenn in den Nachrichten immer wieder die Rede davon ist, dass an dem und dem Tag die tiefsten Temperaturen seit x-Jahren gemessen wurden? Hier stellvertretend zwei Pressezitate aus Januar 2010:

  1. „Seit dem Beginn des ungewöhnlich heftigen Wintereinbruchs ist die Zahl der Kältetoten europaweit auf mehr als 100 gestiegen. … Mexiko wird von der härtesten Kältewelle seit 124 Jahren heimgesucht. … Auch über den Sonnenstaat Florida ist eine Jahrhundertkälte hereingebrochen. … Nicht nur die Einwohner zittern bei den tiefsten Temperaturen seit mehr als 100 Jahren… Auch in China ist die Kältewelle das beherrschende Thema. Im Norden ist das Thermometer so tief gefallen wie seit Jahrzehnten nicht mehr. In Peking wurden minus 16,7 Grad Celsius gemessen, die tiefste Temperatur seit 1971.“ Stuttgarter Zeitung, 11.01.2010
  2. „Die tiefsten Temperaturen seit 13 Jahren haben heute Nacht ganz Österreich frieren lassen.“ Heute.at, 28.01.2010

Zukunft 2: Neue Eiszeit?
Zukunft 2: Neue Eiszeit?
Schneefall im April kann ja noch als normal gelten, denn der April macht bekanntlich was er will. Aber der Mai gilt doch allgemein als „Wonnemonat“ und steht für Sonnenschein und milde Temperaturen.

Gestern Nachmittag (06.05.2010) zeigte das Thermometer bei uns (Halver, MK) noch ganze 5 Grad Celsius und im Auto war es a...kalt. Als ich heute Morgen aufstand und aus dem Fenster sah war alles Weiß und es war am schneien! – Von Klimawandel und Erderwärmung keine Spur.

Was also soll ich von dem ganzen Klimagerede halten? Kommt die Erderwärmung oder kommt sie nicht? Die Welt ist da ja auch geteilter Meinung und selbst die Wissenschaftler sind sich gar nicht einig bei diesem Thema. Irgendetwas ist sicherlich dran – am Klimawandel. Nur, wohin steuert unser Klima wirklich?

„Die gute Nachricht: Das Eis der Pole wird nicht abschmelzen. Die schlechte Nachricht: Die Erdabkühlung hat begonnen.“ Schlagzeile (Überschrift) eines Artikels von F. William Engdahl.

Nun, wenn ich dies so alles betrachte, dann kommt es mir doch eher so vor, als stünde statt der Erderwärmung die nächste Eiszeit vor der Tür…

Was aber erwartet uns wirklich in der Zukunft? Kann man dies überhaupt mit Sicherheit sagen? Wissen es die Wissenschaftler und Politiker wirklich? Fragen über Fragen, auf die es, so scheint es, heute noch keine eindeutigen und sicheren Antworten gibt. Sind die USA und China als hauptsächlich quer treibende Staaten bei den Umweltkonferenzen deshalb so zurückhaltend im Klimaschutz? Dann aber wären diese Konferenzen allesamt vergeudete Zeit und verschwendetes Geld.

Trotz aller offenen Fragen: Eines steht fest: Die CO2-Produktion muss so schnell wie möglich drastisch eingeschränkt werden. Sie schadet auf jeden Fall unserer Umwelt und Gesundheit in hohem Maße – egal, wohin das Klima in Zukunft auch steuert…

  1. Fotolegende: Horrorszenario: Die verbrannte Erde nach der Erderwärmung – aus dem All gesehen… Foto: © S. Hofschlaeger, Pixelio.de.
  2. Fotolegende: Oder wird es so aussehen? – Die Erde unter einer neuen Eiszeit… Foto: © S. Hofschlaeger, Pixelio.de.

Lesen Sie dazu auch: