Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Gesundheit

Malaria: Neuer, bislang unbekannter Malaria-Erreger entdeckt

Ist Malaria wieder auf dem Vormarsch? – Auch in Deutschland könnte Malaria wieder auftreten

Stechmücken verbreiten Malaria.
Stechmücken verbreiten Malaria.
Malaria ist noch lange nicht besiegt. Im Gegenteil. Die Erreger werden resistent gegen lange bewährte Mittel. Das Malaria auch in Deutschland wieder auftreten könnte – und dies zumindest in Einzelfällen bereits geschehen ist, können Sie hier nachlesen. Jetzt entdeckten Forscher der London School of Hygiene & Tropical Medicine in Zusammenarbeit mit dem Hospital für Tropenkrankheiten und der Mahidol Universität in Bangkok/Thailand einen neuen, bislang völlig unbekannten Malaria-Erreger. Und auch dies ein Beweis, dass Malaria nicht zu unterschätzen ist.

„Malaria ist nicht nur die häufigste Tropenkrankheit, sondern auch eine der Haupttodesursachen in Entwicklungsländern.“

Zitat aus: „Malaria – Haupttodesursache in den Entwicklungsländern“; 3sat.de, zuletzt aktualisiert am 12.04.2010.

Der jetzt neu entdeckte Malaria-Erreger gehört zu der Gruppe der Plasmodium-Arten, von denen bislang fünf (jetzt sechs) bekannt sind. Zuerst hatte man sie lediglich für eine Variante des bekannten und am meisten verbreiteten Erregers Plasmodium ovale gehalten. Doch in neuen Genanalysen stellte man eindeutig fest, dass dies nicht so ist und es sich tatsächlich um eine eigene und nicht rekombinierbare Art handelt. Diese hat sich vermutlich bereits vor ein bis dreieinhalb Millionen Jahren abgespalten, hieß es in einem Bericht der Wissenschaftler in dem Fachmagazin „Journal of Infectious Diseases“. Die Wissenschaftler hatten eine genetische Untersuchung der beiden Plasmodium ovale Formen durchgeführt. Dazu analysierten sie die Sequenz von sechs genetischen Abfolgen des Erregers in 55 Blutproben aus zwölf afrikanischen und drei asiatischen Ländern. Dabei wurde ein deutlicher Dimorphismus zwischen den beiden Arten festgestellt. Es gab jeweils nur die eine oder andere Art und eine Mischform kam nicht vor.

Beide Arten des Erregers befanden sich in Proben aus Ghana, Nigeria, São Tomé, Sierra Leone und Uganda. Aber auch in den Proben aus Myanmar (Burma), dem westlichen Nachbarland Thailands, fanden sich Hinweise auf die neue Spezies.

Fotolegende: Jede Stechmücke könnte den Malaria-Erreger in sich tragen… Foto: © Peashooter, Pixelio.de.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Malaria | Stechmücken | Malariaerreger | Malariagebiet | Plasmodium | Plasmodium ovale
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
36,973,876 eindeutige Besuche