Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Deutschland

1. Maiaufruf 2010

Kampf der „Anti-Fa“ und Austrocknen des Umfeldes oder: Wiederherstellung der Tugenden

Sicherlich, die Nürnberger Prozesse haben unsägliches zutage gefördert und die deutsche Bevölkerung West, hat sich geduckt und verdrängt. Die meisten Kinder der Flüchtlinge haben Ihre Eltern zwar erlebt, ihre Liebe, Ihre Fürsorge, Ihre Gestörtheit, aber erfahren haben Sie von Ihren Eltern meist wenig.

Der Aufarbeitungsprozeß im Westen war sicherlich schwierig, zögerlich, mit Stolpersteinen behaftet und sicherlich nicht ausreichend. Dennoch hat er stattgefunden. Den Aufarbeitunsprozeß in der SBZ brauchen wir hier gar nicht betrachten, da er gar nicht stattgefunden hat, sondern nur ausgetauscht wurde. Und die SBZ ist als Wiedervereinigungsakt der BRD, also der vereinigten Westzonen, beigetreten.

Bis zur Wiedervereinigung hat sich die Erkenntnis und Aufbereitung der Nazi-Zeit relativ neutral gestaltet und mehr oder weniger, ist man diesen Dingen mit Abstand begegnet und es hat kaum Auswirkung auf die Gestaltung der BRD und seiner inneren Struktur gehabt. Seit der Wiedervereinigung jedoch ist das Thema Nazi-Fluch zum Synonym für Alles geworden, was nach Ursache als Nährboden der Vergangenheit in die Gegenwart riechen könnte. Und dieser Nährboden fängt schon in der bürgerlichen Mitte als Nährboden für rechtes Gedankengut an, da diese Mitte eben auch immer konservativ verdächtig ist und Träger des Staates darstellt, der eben auch immer alleine wegen seines Machtanspruches kapitalistischer Ausprägung, eben Kind dieser Rechtslastigkeit, ist.

Um die Anti-Fa mit Ihrem Gefolge und im Anhang bis in die Regierung hinein inkl. der Randgruppen, der Zuträgergruppen, der Duldungsgruppen bis geneigten Sympathisantengruppen, ist ein Art Inquisitionskultur entstanden, die schon sehr an eine mittelalterliche Hexenjagd erinnert. So ist heute Alles, was irgendwie nach Anspruch von Staatsmacht riecht und Alles, was auch nur annähernd an Ordnung oder Tradition, gar an Werte deutscher Herkunft erinnert, rechtslastig, dem braunen Denken behaftet und sinnverdächtig bis straffällig im Sinne von Volksverhetzung bis zur Gesinnungsjagd freigegeben. Und diese Gedankenhetze, vergleichbar der Religionswächter in Ägypten, die sich als Importvirus der Wiedervereinigung in der ganzen BRD breit gemacht hat, die damit eben auch ihre illegale Existenz sichern hilft, wird stillschweigend gestützt und mit klammheimlicher Freude begleitet von den „Grünen“, den „Linken“ als Nachfolger der SED und der Kommintern, den Gutmenschen und Pazifisten, die die ganze Welt integrieren wollen, die Türkei Europa zu Übernahme bereiten, eine neue Rassenpolitik der Weltverbrüderung betreiben unter Aufhebung von Unterschiedlichkeiten, die via Gender-Meanstream gar das männliche Geschlecht dem weiblichen anpassen wollen, da das weibliche Geschlecht mit Ihrer Andersartigkeit eben nicht andersartig sei, sondern nur falsch erzogen bis hin zur Selbstverleugnung als Fehlkonstruktion und Fehler der Geschichte, das es Deutsche jemals gegeben hat. Und die letzte Bastion als CDU wird aufgelöst durch eine DDR-Bekenntniskanzlerin der BRD-Fortführung der westlichen Besatzungsgebiete mit dem Beitritt nun des sowjetischen Besatzungsteiles, das sich in der Art der Vergleichbarkeit des göbbelschen Propagandaministeriums und seiner Mediengestaltung, nun die Bevölkerung mit dem Schrecken des Dritten Reiches und seiner Untaten als Deutsche Untaten zelebriert, Geschichte verfälscht, verdreht und entsprechend eigener Zweckdienlichkeit korrumpiert, das die heutige Generation sich noch Schuldiger fühlt, als es die Direktüberlebenden und Beteiligten, je getan haben.

Zieht man ein Fazit zu diesen Entwicklungen, so muß man feststellen, daß die Antifa und Ihr Umfeld, staatliche finanziert, juristisch wohlwollend begleitet, von Regierungsseite gefördert, die eigentliche Gefahr für das Staatswesen als „rechte, braune Gefahr“ darstellt. Denn die Antifa ist nur die Fortsetzung im Kern der nationalsozialistischen Bigotterie in anderem Anstrich.

Deshalb muß diesen Untrieben Einhalt geboten werden und damit auch unsere Polizei gestärkt sowie Ihnen die Position zurückgegeben werden, die sie benötigen, die innere Ordnung aufrecht zu erhalten. Denn die Polizei ist in erster Linie nicht zum Schutze der Antifa da, sondern zur Aufrechterhaltung der Ordnung und der Gesetze und zum Schutze der Bevölkerung vor jeglichen Untrieben. Egal wie sie daherkommen mag.

Um das zu erreichen, muß jedoch auch das Staatsrecht und die Staatsrechtsfrage für Deutschland gestellt werden. Und diese kann nicht die Antwort in einer BRD sein, die keinen juristischen Vorlauf, noch Anspruch auf juristisch-historische Wahrheit in der Fortsetzung des Deutschen Reiches als einzig legitimes Konstrukt, Begründung findet. Die BRD ist ein Provisorium auf Anweisung der Alliierten als Pflichtaufgabe aus der Haager Landkriegsordnung und unterliegt auch diesen Regelungen nach Beendigung des Besatzungszustandes. Diese Besatzungszustände sind durch Herrn J. Baker und Herrn E. Schewardnaze vor Auflösung der SBZ/DDR und illegalen Weiterführung der BRD ohne Mandat, beendet worden. Alles was danach geschah ist ohne juristischen Rechtsbestand geschehen und ohne Rechtsgrundlage. Nur auf Anweisung von Helmut Kohl um seine Macht der CDU zu erhalten, die er durch den Beitritt der SBZ und einer Wahl aufgrund einer Staatsrechtswahl und Verfassungsneubestimmung, als gefährdet ansah.

Das reicht jedoch nicht, die Lüge der BRD nun durch die Umklammerung der Pflege in Übersteigerung einer deutschen Schuld und religiösen Aufbereitung eines Haulocost, als einzigen Bestandsgrund eines Staates, auszugeben.

Deshalb, bekämpft die Antifa als staatsfeindliche Bestrebung, Störung des inneren Friedens der Republik und der Säge an dem Fundament, noch als Nation überhaupt Bestand zu behalten. Denn gewinnt diese Unart politischer Grundlagenzerstörung und Zerstörung aller historischer Gegebenheiten, der Guten wie der Schlechten, nicht und kann sie, die Deutsche Nation des Restes von Selbstverständnisses nicht berauben und versklaven. Das wäre die Auflösung der deutschen Nation in Mulitkulti, des Leistungswillens und Leistungskönnens eines Volkes und die Öffnung in das Chaos zur Übernahme aus Drittländereinflüssen, die sich aufmachen, Europa zu übernehmen.

Deshalb muß Schluß sein mit diesen Chaoten, Staatsfeinden und Geistesterroristen die sich anschicken, nun auch ganz verbal Terroristen zu werden, sieht man die Erwartungen, die sich in einigen Ballungszentren der BRD zum 01. Mai eines jeden Jahres, hochsteigern. Deshalb fordern wir die Polizei auf, sich wie US-Polizisten machtvoll zu verhalten und ohne zimperlich zu sein, die Ordnung durchzusetzen und diesen Spuk zu beenden. Und das deutsche Volk muß sich von der Lügenorganisation der BRD verabschieden und die Richter, die dieses Treiben auch noch stützen, selbst vor Ihren Richter stellen.

So kann es wieder eine Zukunft für und mit Deutschland geben und Europa kann wieder tritt fassen. Die Entwicklung, die derzeit läuft, wird das Ende des heute bekannten Europas bedeuten. Also, machen wir Schluß mit diesen artfremden Minderheiten, die die Mehrheiten eines anständigen Volkes, wieder missbrauchen.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Maidemos
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

173
am 02.05.2010 10:45:49 (188.193.222.xxx) Link Kommentar melden
Puste mal Dein Gehirn durch, lieber Chaim. Das ist langsam frech von Dir. In Deinem Personalausweis, es sei denn, Du hast einen "blauen Paß" steht unter Staatsangehörigkeit "deutsch" Das ist auch ein Nazibegriff und keine Staatsangehörigkeit. Das Land "deutsch" gibt es in keiner Landkarte!
Und mit dieser Dummquatschkeule läßt sich Alles und Jedes in die gewünschte Ecke schieben, hauptsache die Linksfaschistoiden geben den Ton an, was wie zu sein habe. Und was das nun alles mit Deinem Judenproblem zu tun haben soll, entspringt auch einer gestörten Geisteshaltung.

Oder ist es Tugendsatz des deutschen Volkes, "Linksfaschistoide oder Rechtsfaschistoide", einer Hydra gleich, nun Randale zu zelebrieren? Das erscheint mir nun einmal im Wesensgehalt der Deutschen eben nicht zu liegen,. Hier müssen wir wohl eher aufgrund der deutsch-französischen Freundschaft für Demonstrationen, Franzosen einladen!

Ich glaube auch nicht, das sich Mendolssohn-Barholdy, den ich sehr verehrt habe, zu derartigem Unsinn hätte hinreißen lassen.

Schäm Dich! Oder gehe zum Psychiater, vielleicht hilft das!

Denn:
"Machen wir besser Schluß mit diesem Fascho-Gebabbel von Braunen und Revisionisten. "
Genau, lieber Chaim, Du würdest einer freien Leserschaft einen Gefallen erweisen!
288
am 04.05.2010 02:02:11 (95.169.237.xxx) Link Kommentar melden
Das reicht jedoch nicht, die Lüge der BRD nun durch die Umklammerung der Pflege in Übersteigerung einer deutschen Schuld und religiösen Aufbereitung eines Haulocost, als einzigen Bestandsgrund eines Staates, auszugeben.

HAUlocost? HÄAAA- was isn des???

Also, machen wir Schluß

aber gern. *freu*^^

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
38,654,410 eindeutige Besuche