Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Vergnügen

Hätte ich doch nur gewettet!

Sommerzeit und anderer Unfug

Champagner III by berwis/pixelio
Champagner III by berwis/pixelio
In jeder Familie und in jeder Beziehung gibt es Traditionen - manche hat man ungefragt übernommen, manche hat man unreflektiert weitergeführt, manche sind aber auch aus einer Situation heraus entstanden. Sie sind bewußt und gewollt formuliert und als verbindende Tradition gesetzt worden. Diese sind mir die liebsten.

Mein Weib und ich, wir haben mehrere solcher Traditionen entwickelt. Sie umzusetzen, bedeutet immer einen wunderschönen Rückgriff auf eine alte Geschichte, oder besser gesagt: es ist eine Erinnerung, eine Reminiszenz an etwas gemeinsam Erlebtes. Es ist diese herrliche gemeinsame "Weißt Du noch, damals in...?!" Ich liebe das.

Und gestern war es mal wieder soweit: es ging konkret um etwas was ich dieses Jahr eigentlich gar nicht mehr erwähnen wollte, nämlich um die vermaledeite Zeitumstellung, aber auch - oder vielmehr - um die Frage: wer hat recht?

Nun muß man dazu wissen: ich habe gerne recht. Wem geht es denn nicht so? Das ist doch ganz normal. Andererseits ist es aber so, daß es bestimmte Gebiete und Themen gibt, bei denen mein Weib immer und grundsätzlich recht hat... - nicht aus psychologischen Gründen der Konfliktvermeidung, nein, ernsthaft, da hat sie immer recht. Ein typisches Beispiel hierfür sind Abmessungen und Proportionen. Da hat mein Weib einfach den besseren Blick. Sage ich, "das Verlängerungskabel ist mindestens drei Meter lang", korrigiert sie: "zweifünfzig, höchstens". Halte ich den neuen Jeep unseres Nachbarn für länger als unser Auto, sagt sie locker: "mindestens 10 cm kürzer!" Wir schauen extra im Internet nach, die Datenblätter sind ja online, und sie hat natürlich recht. Mittlerweile habe ich die Strategie geändert, und habe den Bereich völlig abgegeben; fragen mich also die Söhne nach irgendwelchen Längen, Höhen oder Breiten usw., antworte ich nur kurz: "Da mußt Du Mama fragen..." - Zwischenzeitlich konzentriere ich mich einfach auf die Themenbereiche, in denen ich mehr weiß als mein Weib, das sind eigentlich nur noch Philosophie, deutsche Geschichte und die psychologische Deutung des Mannes. Sowie einige andere Themen aus Günther Jauchs Krabbelkiste des enzyklopädischen Wissens.

Kuß by fotologia/pixelio
Kuß by fotologia/pixelio
Man könnte nun fragen, "na und? Was soll das alles?" - Ja, stimmt, die Pointe kommt erst noch. Eine der Traditionen heißt nämlich: wir wetten darum, wer recht hat. Einer der Söhne ist Schiedsrichter, der andere Protokollant, ein Dritter fungiert als Zeitwächter und Termin-Erinnerer. Hat mein Weib recht, bekommt sie von mir eine Flasche Champagner; habe ich recht, bekomme ich eine von ihr. In beiden Fällen trinken wir sie allein zu zweit, das ist doch nur gerecht, oder? Mittlerweile gibt es natürlich Varianten zum Champagner, das kann auch ein Kuß sein oder eine Einladung ins Konzert, wir sind da ganz flexibel, und Traditionen können sich in ihrer Durchführung ja auch ändern...

Gestern gab es nun mal wieder so einen Fall: beim Schlafengehen sagte mein Weib: "Morgen, wenn wir aufwachen, haben wir ja dann Sommerzeit!" Meine Antwort, schon halb im Schlafmodus, "nein, das ist doch erst nächsten Sonntag!" Sie meinte ironisch, "na ja, Du wirst eben doch älter", und aufgrund des unbestreitbaren Wahrheitsgehaltes dieser Aussage beließ ich es dabei, ich hatte irgendwie auch gar keine Lust zu streiten. Aber irgendwie hatte ich mir das doch gemerkt... - der letzte Sonntag im März, und dieses Jahr ein Tag vor Pessach...

"Atomuhr" DCF77 by Klaus Bouda/pixelio
"Atomuhr" DCF77 by Klaus Bouda/pixelio
Es ließ mich irgendwie nicht ruhen - um drei Uhr stand ich auf und verglich die funkgesteuerte Uhr im Badezimmer mit einer mechanischen Armbanduhr: beides zeigten dieselbe Zeit wie mein Funkwecker. Das Telefon: ebenso. Der Fernseher und der PC: exakt dasselbe. Der Blick in den Kalender zeigte mir: ich hatte recht. Natürlich, hätte ich mir doch denken können... - der GAU, der Größte Anzunehmende Unfug, diese bescheuerte Zeitumstellung, die mich jedesmal zwei Wochen völlig meschugge macht, kommt erst am nächsten Sonntag.

Hätte ich doch bloß gewettet!

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Familie | Tradition | Champagner | Sommerzeit | Wetten | GAU | Zeitumstellung | Pessach
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

349
am 21.03.2010 13:47:07 (76.76.104.xxx) Link Kommentar melden
...was ich dieses Jahr eigentlich gar nicht mehr erwähnen wollte, nämlich um die vermaledeite Zeitumstellung...

Wink Das ist nicht schlecht.

Und das ist eine tolle Art zu wetten!
300
am 23.03.2010 21:02:19 (69.162.66.xxx) Link Kommentar melden
aufgrund des unbestreitbaren Wahrheitsgehaltes dieser Aussage beließ ich es dabei, ich hatte irgendwie auch gar keine Lust zu streiten.
Das ist doch richtig klug Grin

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
38,900,976 eindeutige Besuche