Internet: Onlinespiele

Ein schönes PC-Spiel: ZUMA

Maya? Inka? Zuma? - Egal! Auf jeden Fall sollte man das vor dem 20.12.2012 gespielt haben!
02.03.2010 08:35:37 eingesandt von Chaim für OnlineZeitung 24.de

Die Tempel des Sonnengottes
Die Tempel des Sonnengottes
In Mittel- und Südamerika gibt es bekanntlich hochgiftige Frösche. Aus deren Gift, das diese Frösche über die Haut absondern, stellen die Krieger und Jäger der indigenen Kulturen auch Pfeilgift her. Aso sollte man dies Tiere nicht anfassen, wenn man mal in die Gegend kommt, denn das bereits kann tödlich sein! Eindeutig sicherer ist es also zu Hause am PC, keine Frage. Und da faßt man nur die ungiftige Maus an.

Einer dieser Frösche stand wohl Pate bei dem intelligent gemachten Geschicklichkeits- und Reaktionsspiel Zuma, dort sitzt er in der Mitte des Spiels und spuckt farbige Kugeln aus. Der Frosch verkörpert übrigens angeblich den Aztekengott Zuma, und die Azteken haben natürlich nichts mit dem Maya-Kalender und dem magischen Datum 20.12.2012 zu tun, das ist also eine ganz andere Geschichte...

Eine wieder andere Geschichte ist auch, daß die Maya, die Inka und die Azteken von Laien gern miteinander verwechselt werden, obwohl sie völlig unterschiedlichen Zeiten und Regionen zuzuordnen sind. Das aber tut dem PC-Spiel natürlich keinen Abbruch. Bei dieser Gelegenheit darf daher natürlich der klassische Ethnologen-Witz ebenfalls nicht fehlen - eigentlich ist es mehr ein Kalauer, aber er paßt schon:

Kritzelei in einer Toilette, man nennt das auch Graffiti:

"Die Mehrzahl von Eskimo ist Eskimo" - Unterschrift: "Die Eskimos"

Kann man übrigens auch mit Maya, Inka und anderen Völkern machen, sofern deren Namen mit einem Vokal endet... - und es ist natürlich nur ein Witz.

Gut erklärt, so macht das Spaß!
Gut erklärt, so macht das Spaß!
Die Aufgabe des Spiels ist nun folgende: verschiedenfarbige Kugeln rollen auf den verschlungenen Pfaden einer Rinne - ähnlich unserem Murmelspiel - auf einen Totenkopf zu, der sie auffrißt... - was man verhindern sollte, denn dann ist das Spiel verloren. Vorher muß man also den Frosch mithilfe der Maus so drehen, daß man die Kugeln in der Rinne mit den ausgespuckten Kugeln des Frosches trifft, idealerweise mit der passenden Farbe. Immer (mindestens) drei gleichfarbige Kugeln hintereinander explodieren, damit kann man also den Kugel-"Bandwurm" verkürzen, ohne daß der Totenkopf ihn frißt.

Es gibt zwei Spiel-Modi, nämlich "ADVANTAGE" und "GAUNTLET", die folgenden Beschreibungen gelten für beide. Der wesentliche Unterschied ist der, daß bei "Advantage" die Bahnen sich abwechseln, in jeder Runde kommt also eine neue Bahn, während bei "Gauntlet" die Bahn in jeder Spielstufe dieselbe bleibt, sich aber das Tempo der Kugeln immer mehr steigert.

Weitere Spiele:

Die Krönung in Level 13
Die Krönung in Level 13

Dieses Bild vom Ende des Level 13 zeigt zwar "nur" 1.170.980 Punkte, doch die zwanzig "Leben" (links oben) ergeben einen extra-Bonus, mit dem man dann insgesamt auf ca. 2,5 Millionen kommt. Ein solches Ergebnis ist durchaus zu schaffen. Wichtig ist, daß man keine Leben verliert zwischendurch, das schmälert nämlich den Bonus erheblich - und Sie wollen doch in die hall of fame kommen, oder?

Das Spiel und der Frosch lassen sich dabei folgendermaßen steuern:

  1. Drehen Sie den Steinfrosch mit der Maus und klicken Sie, um die Kugeln aus seinem Maul zu verschießen.
  2. Mit der LINKEN Maustaste schießen sie die Kugel.
  3. Mit der RECHTEN Maustaste wechseln Sie zwischen der aktuellen und der nächsten Kugel (wenn deren Farbe gerade besser paßt).
  4. Mit der SPACE-Taste kann man eine PAUSE einlegen.
  5. Durch Lücken zu schießen gibt Extra-Punkte.
  6. Sammeln sie die Münzen, die Sie - wenn es geht - abschießen sollten... - das bringt Extra-Punkte!
  7. Für automatische Kettenreaktionen ("Combos") gibt es ebenfalls Extra-Punkte.
  8. Beenden Sie eine Runde schneller als der PC, dann gibt es einen Bonus.
  9. Kugeln der gleichen Farbe ziehen sich automatisch an, hierdurch kann man also Lücken schließen.
  10. Die nächste Runde erreichen Sie automatisch, wenn Sie alle Kugeln entfernen, bevor diese den goldenen Totenkopf erreichen.

Das Spielprinzip von Zuma ist übrigens schon älter, nämlich entlehnt bei "Puzz Loop" (1998):

"Im Spiel rollen verschiedenfarbige Murmeln auf einer vorgegebenen Strecke in Richtung eines Lochs. Der Spieler muss vermeiden, dass die Murmeln in dieses Loch fallen, denn dann hat er das Spiel verloren. Dazu verfügt er seinerseits über farbige Murmeln, die er zwischen die rollenden Murmeln einfügen kann. Wenn sich dann drei oder mehr gleichfarbige Murmeln hintereinander befinden, so werden diese automatisch getilgt, und gerade dies versucht der Spieler möglichst schnell und oft zu erreichen, so dass alle Murmeln verschwunden sind ehe sie das Loch erreicht haben. Die Levels unterscheiden sich vor allem in dem Pfad, auf dem die Murmeln laufen."

Quelle: Wikipedia, Puzz Loop

Das Ziel: Werden Sie Sonnengott!
Das Ziel: Werden Sie Sonnengott!
Ähnlich dann, aber lustiger formuliert, die Beschreibung bei King.com:
"Tief verborgen im mittelamerikanischen Dschungel liegt eine geheimnisvolle, noch unentdeckte Ruine. Merkwürdiges geht vor... bunte Kugeln rollen auf einen Kristallschädel zu. Da erwacht der steinerne Frosch, das Abbild des Aztekengottes Zuma, plötzlich zum Leben. Aus seinem Mund kommen Feuerkugeln, mit denen er versucht, den Zug zu stoppen. Warum? Was wird passieren, wenn die Kugeln das Loch in der Steinplatte erreichen? Niemand weiß es, auch hat bisher niemand das Schauspiel beobachtet. Retten Sie also die Welt vor der totalen Vernichtung, oder so."

Level 1, Bahn 1, mein Zeitrekord
Level 1, Bahn 1, mein Zeitrekord
Wenn man einigermaßen in Übung ist, kann man sich an folgenden Werten orientieren:

Im ersten Level bei "ADVANTAGE" sollte man auf eine Punktezahl der fünf Bahnen von ca. 100.000 kommen, das ist zu schaffen; bei der ersten Bahn in diesem Level ist mein Rekord bei 6 Sekunden, Ergebnis 25.280 Punkte, das ist ein gutes Polster beim Start. Nach Bahn zwei sollte man dann ca. 45.000 haben, nach Bahn drei knapp über 60.000, und mit 85.000 auf Bahn vier schafft man auch durchaus die 110.000 im ersten Level auf der fünften Bahn.

Wer sich dann im Modus "Advantage" zum letzten Level 13 durchgekämpft hat, kann die Hintergrund-Bewegung der Sterne übrigens durch Drücken der S-Taste abstellen. Das ermöglicht bessere Konzentration.

Noch eine Bemerkung zum Spiel generell: Manche Kugeln haben spezielle Funktionen, doch das bekommt man dann schnell in der Praxis heraus; es gibt Kugeln mit Bremswirkung, ziemlich explosive Bomben und auch solche, die beim Treffer die ganze Schlange zum Rückwärtslaufen bringen. Diese sollte man taktisch klug nutzen, auch sie bringen, wie man sich denken kann, Extra-Punkte.

Die Sound-Effekte sind übrigens auch ganz nett gemacht, die Durchsagen der Geister (oder Götter, wer will das schon so genau wissen) sind bei uns in der Familie teilweise schon zum geflügelten Wort geworden.

Inka - Tschaka - Zuma!