Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Internet: Onlinespiele

Sokoban, ein Klassiker, neu entdeckt - oder: Strategisch um die Ecke denken!

Kisten schieben, eine gute Übung für jede Aufräumaktion oder den nächsten Umzug

Sokoban Level 7
Sokoban Level 7
Im Zeitalter der fortgeschrittenen Ballerspiele und ego shooter mag es etwas seltsam anmuten, wenn hier heute ein schlichtes zweidimensionales Strategiespiel wie Sokoban lobend erwähnt wird, das der Autor bereits vor 25 Jahren auf den ersten PC-Rechnern kennenlernte. Damals liefen diese Programme - natürlich noch etwas ruckelnd - unter DOS, doch die Strategie war damals dieselbe wie heute: man mußte analytisch pro-aktiv denken, mit den Beschränkungen der Spielregeln leben und knifflige Aufgaben lösen; zu diesem Spiel gehört es auch, daß man sich manchmal Dinge in den Weg stellen muß, damit man zunächst an andere Aufgaben herangehen kann. Das Spiel hat somit durchaus philosophisches und kreativitätsförderndes Potential. Was auch bei wenigen Variablen nicht immer einfach ist, der Leser möge einmal den nebenstehend abgebildeten Level 7 mit nur drei Kisten gedanklich lösen...

So manche Mittagspause wurde damals - Mitte der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts - dadurch angenehm gestaltet, nämlich ambivalent, also einserseits spannend und andererseits sehr entspannend, so manche Projektaufgabe bekam dadurch neue kreative Lösungsvorschläge, weil das Spiel erstaunliche Fähigkeiten des menschlichen Gehirns in der Lage ist zu trainieren.

Unter anderem auch die Fähigkeit zum multi-tasking, also der Fähigkeit, mehrere Vorgänge parallel und gleichzeitig abzuarbeiten - eine Fähigkeit, die beim weiblichen Gehirn seit der Steinzeit besser ausgebildet sein soll; man spricht hier auch von continuous partial attention. Im Unterschied zu Frauen neigen Männer ja - insbesondere unter Streß - eher dazu, den sogenannten Tunnelblick zu präferieren. Doch auch bei Männern soll das multi-tasking durchaus trainiert werden können.

Bei langweiligen Telefonaten oder mechanischen Arbeiten kann man jedoch nach der Erfahrung des Autors durchaus nebenbei dem Sokoban Anweisungen erteilen und den nächsten Level knacken. Denn gerade dieses Spiel trainiert die Fähigkeit, "der Reihe nach" Tätigkeiten zu ordnen, und zwar der richtigen (sinnvollen, zielführenden) Reihe nach!

Zunächst die Begrenzung des Spiels durch die Regeln:

  1. Alle Kisten müssen auf den vorgesehenen Stellplätzen (rot markiert) plaziert werden.
  2. Der Sokoban, das kleine Männchen, kann immer nur eine Kiste auf einmal schieben.
  3. Der Sokoban selbst kann innerhalb des Labyrinths in alle Richtungen laufen, sofern dort keine Kisten stehen.
  4. Er kann eine Kiste nur schieben, nicht ziehen.
Das bedeutet: steht eine Kiste einmal an der Wand, bekommt man sie von dieser nicht mehr weg. Das Spiel ist dann verloren. - Der Spruch "das hat er ja voll an die Wand gefahren" bekommt hier einen ganz neuen, sehr treffenden Hintergrund...

Sokoban

Sokoban (japanisch "Lagerhausverwalter") ist ein Computerspiel, das von Hiroyuki Imabayashi entwickelt und 1982 erstmals für verschiedene Computersysteme veröffentlicht wurde.

Spielprinzip

In einem einfachen Spielprinzip gilt es, mit einer Spielfigur alle Objekte - meistens sind es Kisten - nacheinander auf die dafür vorgesehenen Zielfelder zu bewegen, wobei die Kisten von der Spielfigur nur geschoben und nicht gezogen werden können und auch nicht mehrere Kisten zugleich geschoben werden können. Neben dem bloßen Bestehen der Levels ist eine weiterführende Herausforderung, die dafür nötigen Schritte zu minimieren oder gegen ein Zeitlimit zu spielen. In der ursprünglichen Version war es möglich, seinen letzten Schritt zurückzunehmen (Undo), falls man einen Fehler gemacht hat, jedoch können nicht mehrere Schritte zurückgenommen werden. Moderne Implementierungen heben diese Beschränkung zum Teil auf, so dass mehrere oder sogar alle gemachten Schritte zurückgenommen werden können.

Quelle: Wikipedia

Sokoban Level 6
Sokoban Level 6
Das nebenstehende Bild zeigt die Ausgangsposition des Sokoban in Level 6 in einem Programm, das schon auf einem alten WINDOWS 3.11 Rechner lief, leider war dafür kein download mehr aufzufinden; doch Versionen dieses Spiels gibt es mehr als genug und somit auch reichlich Quellen zum kostenlosen Download.

Dieses Programm hat den Vorteil, daß man auf das Zielfeld des Sokoban, also z.B. neben die zu schiebende Kiste, klicken kann und nicht jeden Schritt einzeln mit den Pfeilen der Tastatursteuerung tippeln muß - der Sokoban rennt dann von alleine dorthin. Die zweite Möglichkeit besteht bei diesem Programm darin, auf die Ausgangsposition einer bestimmten Kiste zu klicken, worauf der Mauszeiger zu einem Fadenkreuz wird, mit dem man dann auf die gewünschte Zielposition der Kiste klickt; auch dann rennt der Sokoban los und schiebt die Kiste dorthin. Falls dies nicht möglich ist wegen irgendwelcher Hindernisse, erklingt ein Warnton. Mit ALT + R kommt man jederzeit an den Anfang zurück und beginnt - wie Sisyphos - von vorne; nur keine Angst, als Anfänger sollte man diese Lernerfahrung nutzen.

Level 6 (237 moves)
Level 6 (237 moves)
Im folgenden die Notation des Lösungsweges von Level 6; dabei bedeuten die Abkürzungen K1 bis K8 logischerweise "Kiste 1" bis "Kiste 8", wobei sie von oben links beginnend zeilenweise durchnumeriert worden, wie man liest, in der ersten Zeile befinden sich also die Kisten eins und zwei, darunter stehen Nummer drei und vier. Die beiden Zeilen bedeutet also: Kiste 7 ein Feld nach links, dann Kiste 5 1 Feld nach rechts. Der Sokoban steht oberhalb der Kiste 8; die Zahlen in Klammern sind die "moves" und die "pushes" und an letzter Position die bereits am Ziel abgestellten Kisten ("saved"). Die "moves" sind Felder, die der Sokoban "mit leeren Händen" gelaufen ist, die "pushes" sind die Anzahl der Felder, die die Kisten geschoben wurden. Bei Zug Nr. 5 (27,7,0) ist der Sokoban also 27 Felder leer gelaufen und hat siebenmal Kisten auf Feldern geschoben. - Beide Zähler sind natürlich so klein wie möglich zu halten, will man zum Ziel kommen. Am Ende hat er dann (449, 112, 8) insgesamt 449 Schritte ohne Last gemacht, 112 Felder weit Kisten geschoben und damit alle 8 Kisten ins Ziel gebracht.

  1. K7, 1 nach links
  2. K5, 1 nach rechts
  3. K3, 1 nach unten
  4. K1, 2 nach links
  5. K2, 2 nach rechts (27,7,0)
  6. K4, 1 nach links (36,8,0)
  7. K6, 4 nach oben (42,12,0)
  8. K6, 1 nach links
  9. K5, 1 nach links
  10. K5, 1 nach rechts
  11. K3, 1 nach oben
  12. K3, 1 nach unten (59,17,0)
  13. K4, 1 nach rechts
  14. K6, 3 nach oben (61,21,0)
  15. K4, 1 nach links
  16. K5, 1 nach links
  17. K8, 1 nach rechts
  18. K7, 6 nach rechts
  19. In Reihe 1: K6, 1 nach links
  20. K6, 4 nach rechts (108,35,0)
  21. K5, 1 nach links
  22. Sokoban geht außen herum: K3, 3 u
  23. K3 1 nach rechts
  24. oben drüber K5 1 nach links
  25. K3, 3 nach unten (175,44,0)
  26. Sokoban läuft wieder außen herum: K3, 3 nach rechts
  27. K5, 1 nach unten 1 nach rechts 3 nach unten (237,52,0)
  28. K4, 1 nach rechts 1 nach oben
  29. Sokoban geht erneut außen herum: K5, 1 nach links
  30. K4, 1 nach links 3 nach oben1 nach links (342,65,1)

Level 6 (342 moves)
Level 6 (342 moves)
Jetzt liegen 4 Kugeln oben in einer Reihe und 4 unten in einer Reihe; zählt man die (roten) Stellplätze von oben nach unten mit 1 bis 8 durch, kommt also die ganz rechts liegende Kugel in der obersten Reihe auf Stellplatz 4, die zweite von rechts auf Platz 3 usw.; doch Vorsicht: wenn man nur ein Feld zu weit schiebt, muß man ganz außen herum laufen, das kostet einen dann einen guten rank im highscore! Sind die vier oberen Kisten verstaut (371,87,4), dann wird von unten weiter aufgefüllt (449,112,8).

Yaahoooo! . .

.

.

.

...die letzten Züge!
...die letzten Züge!
Viel Spaß mit Sokoban!

Das nette Programm gibt es zum Download oder als online-Spiel.

Übrigens, Vorsicht ist geboten: erheblicher Suchtfaktor!

.

.

.

.

.

.

Geschafft! Feierabend!
Geschafft! Feierabend!
.

.

.

.

.

.

Sokoban als Spiel unter DOS, wie man es vor 25 Jahren spielte, hier Level 38!

YouTube Video

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Sokoban | japanisch | Lagerverwalter | Hiroyuki Imabayashi | thinking rabbit | gewaltfrei | Strategie | multi-tasking | um die Ecke denken
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

286
am 04.03.2010 23:14:34 (141.76.45.xxx) Link Kommentar melden
Das ist ja ein geiles Spiel Smile
357
am 19.03.2010 19:07:21 (84.19.169.xxx) Link Kommentar melden
Ich habe es ein paar mal probiert online, das ist ja gar nicht so einfach, wie es zunächst scheint. Frown

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.22 Sekunden
34,024,688 eindeutige Besuche