Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Deutschland

Angela Merkel - ein politisches Psychogramm

oder: IM, Schläfer oder fremdgesteuert?

Wir erinnern uns alle an die berühmte Neujahrsansprache von Frau Angela Merkel 2009/2010, in der Sie sich als DDR-Bürgerin ausgibt und den Eindruck in Ihrer Rede erweckt hatte, sie hätte nun die BRD übernommen.

Hatten man diesen Eindruck noch als Missverständnis und Irrtum abgetan, so ist es umso erstaunlicher, als daß sie nun in der Sendung in Phönix, Rubrik Zeitzeugen, vom 24.10.2010 17.00, eben genau diese Darstellung erneut von sich gibt.

Das läßt denn nun doch die Frage aufkommen, hat die BRD die DDR aufgekauft, nach der Befreiung der Bürger aus ihre 40 jährigen Besetzung durch die Sowjetmacht, die sich Ihre Freiheit zu Recht erstritten haben und vermeintlich der BRD beigetreten sind, nun im Umkehrschluß der Selbstbefreiung die BRD übernommen?

Diesen Eindruck muß man gewinnen, hört man Frau Merkel so plaudern.

Schauen wir denn doch einmal zurück. Frau Merkel ist in der SBZ/DDR aufgewachsen und hat dort promoviert. In Ihrer Kindheit und Jugend war sie stramme FDJlerin und ohne stramme Angepasstheit, konnte man in der Weise, wie sie es tat, gar nicht studieren. Nicht umsonst gibt es ausreichend Anhaltepunkte, bei der IM Erika handelt es sich in der Tat um Angela Merkel.

Wer diese Ausbildung und ein derartiges Studium durchlaufen hat, eben in der SBZ/DDR unter der ideologischen Ausprägung des Systems, das von der alten Tradition der deutsch-russischen Freundschaft und den Grundsätzen der Komintern und ähnlicher Einrichtungen beherrscht war, ist einfach durch Alter und Kindheitserfahrung, urgeprägt. Nicht umsonst gibt es viele Kinder der SBZ/DDR, die noch heute sagen, es war alles gar nicht so schlimm wie heute behauptet, denn „ich hatte eine schöne Kindheit“ Vieles war besser. Denn es gab Zusammenhalt und Nähe. Die Eiseskälte der Leistungsgesellschaft der BRD war uns fremd.

Na, und im dritten Reich waren es ähnliche Aussprüche bis hin, Hitler hat auch etwas Gutes gemacht, die Autobahnen gebaut etc.

Diese Ausprägung einer Frau Angela Merkel ist nun CDU-Chefin. In einer Partei, die einst das Sammelbecken der Deutschnationalen war und Altnazis aufgefangen hat und wieder zur Hoffähigkeit geführt hat. Einer Partei, die noch bis kurz vor der so genannten Wende, konservatives Gedankengut, Tradition und einen deutschen „Patriotismus“ beschworen hat.

Nicht umsonst steht das konservative Lager in Deutschland kurz vor einer Neuorientierung und Spaltung der CDU, ähnlich wie sie die SPD schon erlebt hat. Denn die Fronten verschieben sich. Und das liegt eben auch in einer Frau Merkel begründet.

Und hier muß man sich nun fragen, ist Frau Merkel eine „Schläferin“ Eine Schläferin der Komintern und des internationalen Kommunismus? Und ist Sie verlängerter Arm einer „Antifa-Bewegung“ die nach der Gutmenscherziehung durch die Richtung Marcuse und Co., die Deutschland so nachhaltig verallgemeinert haben, daß sie sich selbst nicht mehr erkennen, wer sie sind und wo ihre Wurzeln liegen, daß nun die Machtübernahme als DDR-Kanzlerin für die BRD, nun der späte Sieg von Ulbricht, Grotewohl und Piek, späte Früchte tragen?

Denn der Darstellung, sich als Kind der DDR auszugeben, die nun als erste weibliche Kanzlerin des „Wiedervereinigten deutschen Wirtschaftgebietes“ gelten könnte, widerspricht sie nun selbst. Denn sie erklärt sich nicht zur deutschen Geschichte. Sie erhebt nicht einmal den Anspruch auf die deutsche Geschichte und ihrer historischen Wahrheit, geschweige denn, auf ihre historisch-juristische Notwendigkeit.

Sie erklärt sich zur DDR-Bürgerin, die nun Kanzlerin der neuen BRD geworden ist. Als Nachfolge der alten BRD und der alten DDR, die sich in der Zusammenlegung der gesteuerten Parteinahme des Politetablissements der alten DDR und der alten BRD, nun das historisch-juristische, auf internationalem Recht bestehende Deutschland in der Verfassung von1871, besetzt haben. Und hier bekennt Sie sich nicht als Deutsche, sondern als DDRlerin und erklärt die Übernahme als BRD-Kanzlerin und leugnet somit die Wurzeln der Gebilde und verleugnet, jemals Deutsche gewesen zu sein. Nein, sie erhebt diesen Anspruch auch gar nicht erst.

Deshalb ist zu hinterfragen, besteht nicht in diesem Zusammenhang der selbst erklärte Wille, eben nicht Nachfolger des „wiedervereinigten Deutschen Wirtschaftsgebietes“ im Anspruch des internationalen Rechtes der deutschen Wiedervereinigung zu sein, sondern verstößt Sie nicht damit automatisch gegen „nationales Interesse“ und begeht Hochverrat?

Wie man auch immer das nun bewerten mag, als gesichert darf man nun aufgrund ihrer eigenen Worte voraussetzen, sie vertritt nicht Deutschland, sondern als DDR-Bürgerin erklärt sie die Machtübernahme als eben diese Bürgerin zur Kanzlerin der BRD.

Ich frage mich als gebürtiger Deutscher, der nach dem Staatbürgerrecht Anspruch als Person des Deutschen Reiches hat und infolge der Wiedervereinigung nun wieder Verfassungsbürger des Deutschen Reiches als deutscher Volkssouverän geworden ist, wer regiert mich, wer hat mich besetzt und befinde ich mich in erneutem Besatzungs- und Kriegszustand?

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: DDR | SBZ | BRD
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

266
am 24.01.2010 19:35:25 (95.222.194.xxx) Link Kommentar melden
Angeal Merkel - ein politisches Psychogramm oder: IM, Schläfer oder fremdgesteuert?

Ein schlimmes Beispiel dafür, wie man mit angeblichen Fragen auf üble Weise verleumdet.

Billigster Boulevard-Stil.
349
am 27.01.2010 11:21:22 (76.76.104.xxx) Link Kommentar melden
Na, und im dritten Reich waren es ähnliche Aussprüche bis hin, Hitler hat auch etwas Gutes gemacht, die Autobahnen gebaut etc.
Bei aller Kritik an der Kanzlerin meine ich, dieser Vergleich ist beleidigend und sachlich nicht haltbar.

Die Autobahnen waren übrigens lange vor 1933 geplant worden.

http://einestages...obahn.html
http://www.nazis....bahnen.htm
  • Linkdarstellung korrigiert Geändert von OZ24 am 27.01.2010 11:36:13.
173
am 27.01.2010 11:55:12 (188.193.170.xxx) Link Kommentar melden
Na, und im dritten Reich waren es ähnliche Aussprüche bis hin, Hitler hat auch etwas Gutes gemacht, die Autobahnen gebaut etc.
Bei aller Kritik an der Kanzlerin meine ich, dieser Vergleich ist beleidigend und sachlich nicht haltbar.

Dank dafür.
Das zeigt nämlich den ganzen Irsinn derartiger Argumentationen auf.

Sie waren genauso vorher geplant, wie die Wiederaufrüstung uvm. Ebnso war den Fachleuten klar, es gibt wieder einen Krieg, der sogar von Polen gewollt war. Nur mit dem Ergebnis hat in dieser Form halt Niemand gerechnet. Sie haben alle Clausitz nicht gelesen!
173
am 27.01.2010 12:38:15 (188.193.170.xxx) Link Kommentar melden
Dank für den Hinweis und sorry für den Schreibfehler.

Und weiterhin viel Spaß mit der "Selbstbefriedigung"
286
am 27.01.2010 14:17:00 (141.76.45.xxx) Link Kommentar melden
Karow, das kann doch nicht sein, dass Du uns Clausitz statt Clausewitz als "Schreibfehler" verkaufen willst? Und die Sache mit den Autobahnen hast Du hier angeführt, es war Dein eigenes Beispiel.
Das zeigt nämlich den ganzen Irsinn derartiger Argumentationen auf.
Stimmt, heute hast Du Deinen hellen Tag.
173
am 27.01.2010 14:22:11 (188.193.170.xxx) Link Kommentar melden
Liebe Dorota,
was sollen diese Albernheiten, schau in www.internet-magazin-les-art.eu und die wirst feststellen, da der LB hier ein Schnellschuß war. Denn in les-art steht alles richtig.
Ansonsten ist das doch alles bla, bla, bla
Geschichte wird nicht deshalb unrichtig, weil Ihr dagegen zur Wehr setzt.
173
am 27.01.2010 14:24:48 (188.193.170.xxx) Link Kommentar melden
neu:
was sollen diese Albernheiten?! Schau in www.internet-magazin-les-art.eu und Du wirst feststellen, daß der LB hier ein Schnellschuß war. Denn in "les-Art" steht alles richtig darin.
Ansonsten ist das doch alles bla, bla, bla
Geschichte wird nicht deshalb unrichtig, nur weil Einige sich dagegen zur Wehr setzen!
286
am 27.01.2010 14:42:56 (141.76.45.xxx) Link Kommentar melden
Geschichte wird nicht deshalb unrichtig, nur weil Einige sich dagegen zur Wehr setzen!
Grin Das sage ich den doofen Revisionisten auch immer, wenn ich denen die Oder-Neiße-Grenze als Ostgrenze Deutschlands erklären muss Grin
286
am 27.01.2010 15:10:14 (141.76.45.xxx) Link Kommentar melden
Ist dieser Blödsinn von Dir, Karow? Du bist ja ein richtiger kleiner Sobottka Smile

erlauben wir uns heute, das Jahr 2010 als das Schicksalsjahr für die BRD einzustufen und werden die BRD auszählen.

Die BRD "ohne staatliche Legitimation" wird in 2010 beendet.
Von http://www.internet-magazin-les-art.eu/
300
am 27.01.2010 16:07:16 (69.162.66.xxx) Link Kommentar melden
Ich frage mich als gebürtiger Deutscher
Woher willst Du das eigentlich wissen? Wink
Seite 1 von 2: 1 2

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.06 Sekunden
40,058,166 eindeutige Besuche