Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Medien: Witziges & Skurriles

Wolfgang!!!

"...also, isch möschte das nischt...!"

Hape Kerkeling, 2008
Hape Kerkeling, 2008
Um wieder mal gleich mit der Tür ins Haus zu fallen: ich liebe Hape Kerkeling.

Ich liebe und verehre diesen genialen Schauspieler, Schriftsteller, Showmaster, Moderator, Komiker, Sänger und Synchronsprecher. Egal ob als "Gisela", als "Evje van Dampen" oder als "Horst Schlämmer" - der Mann ist witzig, intelligent, kreativ... - also einfach gut. Ein Gewinn, eine Augenfreude, unzählige geistige Anregungen...

Da ich als Student meine Brötchen u.a. mit Taxifahren in Münster/W. verdient habe und dabei schon auch mal eine geille Fahrt zum Puff in Dortmund (120 DM) oder zum Flughafen Düsseldorf (200 DM) abgestaubt habe, empfinde ich natürlich besonders zum Kollegen Günther Warnke eine gewisse emotionale Affinität, zumal auch ich gern mit versteckten Kameras und besonders gern mit versteckten Mikrofonen arbeite... - rein wissenschaftlich natürlich.

Aber der absolute Hit war natürlich seine Verarschung der (buddhistischen und nur theoretisch vegetarischen) Moderatorin Milka (nein, das ist nicht die lila Kuh), die er mit ein paar rüde auftretenden Kumpels als angeblich finnische Band R.I.P. Uli im Studio heimsuchte....

R.I.P. Uli

1999 gab sich Hape Kerkeling als Petri Danger Valkinnen mit seinen Kollegen Matti und Jaddi als finnische Gangsta-Rap-Band R.I.P. Uli aus. Mit der Single Helsinki is Hell, auf der, dem Gangsta-Rap-Klischee entsprechend, mit einer Aneinanderreihung von Schimpfwörtern das Genre parodiert wurde, erreichte R.I.P. Uli (der Name der Band leitet sich vom finnischen Wort ripuli = Durchfall ab) Platz 45 der deutschen Single-Charts. Mit zu dem Erfolg beigetragen hat ein Auftritt der drei in der VIVA-Live-Sendung Interaktiv, bei dem sich Hape Kerkeling, Matti und Jaddi als bewusst provokative Rabauken gebärdeten, ohne dass die Moderatorin Milka den Komiker in seiner Rapper-Aufmachung erkannte.

Quelle: Wikipedia R.I.P. Uli

Eine solche Nummer ist natürlich an sich und für sich absolut geil... - und wenn eine doofe "Moderatorin" dabei auch noch verarscht wird, dann ist der Spaß besonders groß. Die Dame war vor einigen Tagen auch beim sogenannten Promi-Dinner mit von der Partie, eine Zumutung in optischer, intellektueller und rhetorischer Hinsicht. Jedenfalls sind mir "Buddhisten" mit Plastikfigürchen im Schrein ebenso suspekt wie "Vegetarier", die Fleisch seelenruhig essen können, "weil die Kuh ja schon tot ist".

Hape Kerkeling als - wie er selber sagt - "fucking white nigga" bei Milka

YouTube Video

Ich habe sein Buch gelesen, obwohl ich weder Buddhist noch Christ bin und deswegen auch nicht den Jakobsweg laufe, schon gar nicht als Pilger. Ich sehe ihn - den Hape - jedoch so oft es geht, also z.B. im TV (liebe Grüße an meine lieben GEZ-Geldeintreiber)! Dieses Buch "Ich bin dann mal weg" hat mich übrigens sehr fasziniert, obwohl - oder weil - ich diese Geschichte so oft in meinem beruflichen Wirken erlebt habe: ein Mann, in der Blüte seiner Jahre und auf dem Gipfel des Erfolg, erleidet einen Hörsturz - rheologisch gesehen eine Art Herzinfarkt, mit deutlicher Warnfunktion einer psychosomatischen Überlastung:

Die Entfernung seiner Gallenblase und ein Hörsturz veranlassten Kerkeling zu einer kurzen Auszeit. Im Juni und Juli 2001 pilgerte Kerkeling ca. 630 Kilometer auf dem nordspanischen Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Diese Reise ist Gegenstand seines Buches "Ich bin dann mal weg".

Quelle: Wikipedia, Hape Kerkeling

Die Idee dieses Buches ist bemerkenswert, und das Buch selbst ist spannend geschrieben. Das Ganze auch noch - wie man es bei einem "Komiker" erwarten darf - so formuliert, daß man beim Lesen gepackt wird, wobei sich Schmunzeln und Nachdenklichkeit bekanntlich keineswegs ausschließen.

Die persönlichen Befindlichkeiten des Autors, von Karriere bis zu Krankheiten, sind ausgiebig ausgebreitet und dabei wurden die Schwachpunkte nicht beschönigt: "untrainierter Moppel" oder "bekennender Couchpotato" sei er, sagt er von sich; einer, der statt der Treppe lieber oder gar grundsätzlich den Fahrstuhl benutzt. - Das ist fein gesagt und wirkt sehr ehrlich. Doch ich persönlich finde es eher langweilig, wie einer daraufhin auf der Grundlage der Trümmer seiner religiösen Erziehung seinen Gott sucht. Daß dabei der Katholik Kerkeling sich nach dem Pilgerpfad als "Buddhist mit christlichem Überbau" bezeichnet, das ist dann schon wieder eine unfreiwillige Komik eines Komikers. Sicher dachte er eher an einen "buddhistischen Überbau" auf christlicher Basis, was immer er dann damit gemeint haben will... - denn seine Basis ist ja wohl das Christliche. Aber diese meine philo-logische Kritik ist nun eher mit sehr spitzer Feder geschrieben... - denn ich liebe und verehre ihn dennoch.

Sheila Wolf also known as "Queerlesque" zu Hape Kerkeling

Hape Kerkeling, January 26, 2004
Hape Kerkeling, January 26, 2004
Insgesamt: müßte ich wählen, dann würde ich jederzeit den begnadeten Schauspieler Hape Kerkeling (nach eigenem Bekunden buddhistischer Katholik) dem langweiligen Tom Cruise (de facto faschistischer Scientologe) vorziehen würde. Denn Cruise hat nur den einen, ewig gleichen Gesichtsausdruck, was für einen Schauspieler ein no go ist. Kerkeling dagegen ist vielfältig. Ein Feuerwerk.

Seit Januar 2007 ist Hape Kerkeling Pate der Aktion Courage - Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage an der Droste-Hülshoff-Realschule in Dortmund-Kirchlinde. Hape Kerkeling spricht übrigens fließend Niederländisch, Spanisch, Italienisch, Französisch und Englisch.

Hape Kerkeling sowie seinem Lebensgefährten und Co-Autor Angelo Colagrossi kann man nur wünschen, daß Gesundheit und Glück erhalten bleiben; das mag genügen. Denn der berufliche und finanzielle Erfolg kommt bei solchen Profis ganz von allein.

YouTube Video

  • Bildnachweis:
Beide Bilder
  1. Urheber "Leut" und
  2. ART & WEISE FILM Hanns-P. Hüster & Frank Mohn
via Wikipedia, CC-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Hape Kerkeling | Wolfgang und Gisela | Günther Warnke | Horst Schlämmer | Milka | R.I.P. Uli | Ich bin dann mal weg
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

317
am 13.01.2010 07:18:41 (88.68.105.xxx) Link Kommentar melden
Bei Youtube gibt es noch ganz viele Charaktere dieses Multitalents zu sehen, ich habe dort viele entdeckt, die mir völlig unbekannt waren, der orientalische Schachspieler u.a.
boemmelburg
am 13.01.2010 17:39:01 (77.177.139.xxx) Link Kommentar melden
Mit Hape bin ich groß und älter geworden. Immer wieder von seinen neuen Ideen begeistert und hoffe sehr, daß er mit 50 nicht plötzlich aufhören wird. Seine Art ist das, was ihn ausmacht, einfach genial.
357
am 14.01.2010 18:25:30 (80.237.152.xxx) Link Kommentar melden
Ja, der Hape ist wirklich super! Smile
357
am 15.01.2010 18:49:32 (80.237.152.xxx) Link Kommentar melden
ein sehr guter Schauspieler!

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.06 Sekunden
39,653,869 eindeutige Besuche