Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Kultur & Religion

Heute vor 100 Jahren (10): Antrag auf Heiligsprechung von Jeanne d’Arc

Erzbischof Touchet als offizieller Antragsteller zur Heiligsprechung der Jungfrau von Orléans

Foto: via Wikipedia (gemeinfrei)
Foto: via Wikipedia (gemeinfrei)
Am 6. Januar 1910 ist es der Erzbischof Touchet von Orléans, der im Namen zahlreicher französischer Kirchenfürsten als offizieller Antragsteller zur Heiligsprechung von Jeanne d’Arc fungiert, die als Jungfrau von Orléans in die Geschichte einging. Das waren auf den Tag genau 498 Jahre nach ihrer Geburt am 6. Januar 1412.

Nicht nur dass der 6. Januar der kirchliche Feiertag der Heiligen Drei Könige ist, nein, er ist auch in dieser zweifachen Hinsicht von Bedeutung für Jeanne d’Arc, die in Deutschland auch unter der Bezeichnung Johanna von Orléans bekannt ist. Während die freie Enzyklopädie Wikipedia sich nicht auf einen genauen Tag der Geburt festlegt, gibt es inzwischen aber gute geschichtshistorische und glaubwürdige Quellen, die den Dreikönigstag 1412 als Tag der Geburt bezeugen.

Jeanne d’Arc führte während des Hundertjährigen Krieges die Franzosen gegen die Engländer. Nur durch Verrat gelang es den mit den Engländern verbündeten Burgundern sie gefangen zu nehmen. Unter Vorsitz von Bischof Pierre Cauchon von Beauvais, der ebenfalls den Engländern nahe stand, wurde sie verurteilt und schließlich auf Befehl des Königs von England am 30. Mai 1431 auf dem Marktplatz der Stadt Rouen öffentlich auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

25 Jahre später, im Jahr 1456, hob der Vatikan das Urteil nach einem Revisionsprozess auf. Jeanne d’Arc wurde zur Märtyrerin erklärt und stieg zur französischen Nationalheldin auf. Bereits am 18. April 1909 wurde sie von Papst Pius X. selig gesprochen. Nach dem durch Erzbischof Touchet von Orléans am 6. Januar 1910 gestellten Antrag auf Heiligsprechung sollte es noch gute 10 Jahre dauern, bis diese dann am 16. Mai 1920 durch Papst Benedikt XV. tatsächlich vorgenommen wurde. Der Tag ihres Gedenkens wurde auf den 30. Mai festgelegt.

Weitere interessante Ereignisse am 6. Januar 1910 waren:
  1. In Athen brennt der Mitteltrakt des Königsschlosses nieder.
  2. Ernest Henry Shackleton wird in Berlin die goldene Nachtigal-Medaille der Gesellschaft für Erdkunde verliehen – wegen seiner Forschungen am Südpol im Vorjahr.
  3. Norddeich (Radio) wird zur selbständigen, nicht etatmäßigen Telegraphenanstalt.
  4. Der US-Außenminister Ph. Ch. Knox spricht sich für eine Neutralisierung der Mandschurischen Eisenbahn aus.
  5. Die württembergische Landesversammlung der Deutschen Volkspartei (DtVP) nimmt in Stuttgart das Fusionsprogramm der linksliberalen Parteien an.

Fotolegende: Jeanne d’Arc. Foto: gemeinfrei via Wikipedia.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Jeanne d'Arc | Johanna von Orléans | Jungfrau von Orléans | 06.01.1910 | Heiligsprechung
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Alex Mais
am 09.01.2010 14:57:11 (195.93.60.xxx) Link Kommentar melden
@ Chaim

Das mit der Thai-Küche werde ich mal in Kürze aufgreifen...

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.08 Sekunden
39,437,292 eindeutige Besuche