Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Technik: Sonstiges

Heute vor 100 Jahren (9): Die Patricia versenkt das Feuerschiff Elbe V

Flugapparat verweigerte den Gehorsam – Bei Kollision im Nebel wird die Elbe V versenkt

Foto: © Jan von Bröckel, Pixelio,de.
Foto: © Jan von Bröckel, Pixelio,de.
Am 2. Januar 1910 fanden zwei Ereignisse statt, die hier Erwähnung finden sollen. Zum einen handelt es sich um den Flugversuch eines Bochumers und zum anderen um ein Schiffsunglück, bei dem das Feuerschiff Elbe V unterging…

Da ich in dieser Serie bereits mehrere Male zur Geschichte der Luftfahrt geschrieben habe, erscheint mir die nachfolgende Episode aus Bochum hier ganz gut zu passen. Nach einem Bericht vom „Märkischer Sprecher“ Nr. 1 vom 3. Januar 1910 hat sich ein Bochumer am Vortage, dem 2. Januar 1910, als Aeronaut versucht. Mit seinem selbstgebauten und selber konstruierten Flugapparat wollte er auf einem freien Feld, das in der Nähe des Harpener Amtshauses liegt, in die Lüfte aufsteigen. Das Fluggerät habe aber, so die Presse, „den Gehorsam verweigert“. Der offenbar arg frustrierte Erfinder packte es dann kurzerhand auf einen Wagen und fuhr es nach Hause. – Auch wenn es sich hier um einen erfolglosen Versuch gehandelt hat ist diese Episode in die Annalen der Bochumer Luftfahrtgeschichte eingegangen.

Das zweite Ereignis stammt aus der Schifffahrt. Die Patricia, die von der Stettiner Vulcan Werft für die HAPAG gebaut wurde und am 20.02.1899 vom Stapel lief rammte am 2. Januar 1910 im Nebel das Feuerschiff Elbe V. Die Elbe V sank in Folge der Kollision. Die Besatzung konnte jedoch gerettet werden.

Bei den folgenden Reparaturarbeiten an der Patricia wurden nicht nur die Schäden des Unfalls beseitigt, sondern es fand auch ein weit reichender Umbau des Schiffes statt, bei dem die Passagierunterkünfte erweitert und die Tonnage auf 14.466 BRT erhöht wurden. Ursprünglich auf der Route Hamburg-New York eingesetzt, wohin sie auch am 7. Mai 1899 zu ihrer Jungfernfahrt aufbrach, machte sie diese Route am 27. November 1913 zum letzten Mal. Am 12. Januar 1914 wurde sie von der deutschen Regierung gechartert um im Ersten Weltkrieg nach Tsingtao in China als Truppentransporter eingesetzt zu werden. Im März 1919 wurde sie von den USA übernommen und lief später noch kurze Zeit unter britischer Flagge für die Ellerman Line bevor sie 1921 schließlich in England abgewrackt wurde.

Fotolegende: Elbe I – ein Schwesterschiff der Elbe V. Foto: © Jan von Bröckel, Pixelio,de.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Luftfahrt | Flugversuch | Schifffahrt | Patricia | Elbe V | Schiffskollision
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
38,478,127 eindeutige Besuche