Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Verschiedenes

Wünsche für das Neue Jahr 2010: Ein besserer Umgang miteinander!

Es gibt so viele andere Dinge – nicht nur Verschwörungen, Beleidigungen und ewiger Streit!

Foto: © Rico Kühnel, Pixelio.de
Foto: © Rico Kühnel, Pixelio.de
Jedes Jahr zum Jahresende nimmt man sich vor, im nächsten Jahr alles besser zu machen. Gute Vorsätze werden aufgestellt: Das soll sich ändern im nächsten Jahr! – Doch das Wenigste davon ist dann beim Jahresrückblick am Ende des Jahres tatsächlich von all den guten Vorsätzen und Wünschen übrig geblieben. Das geht wohl jedem von uns so. Und wer am Ende des Jahres behauptet, dass er alle seine guten Vorsätze auch eingehalten hat, dem ist wohl schwer zu Glauben…

Wenn ich so auf das Jahr 2009 zurückblicke, und dies speziell auf die OZ24 bezogen, dann bleibt da doch ein etwas bitterer Beigeschmack. Und dieser hat auch einen, genauer gesagt sogar mehrere Namen: Zoff, Streit, Beleidigungen, Intoleranz… Das kann man deutlich quer durch das Programm sehen: im Forum, bei den Kommentaren und auch in manchen Artikeln, die (so hat man den Eindruck) nur geschrieben werden um einer/einem anderen Artikelschreiber(in) eins auszuwischen.

YouTube Video

Nachdenklich stimmt mich, und das finde ich auch bedenklich, dass seit Monaten hauptsächlich die Artikel mit den meisten Aufrufen solche sind, die provozieren oder die größten Schlammschlachten in den Kommentaren aufweisen. Das zeigt, die Masse der User ist geil auf solche Machenschaften. Dass dies so ist, zeigt sich auch im Forum. Die Foren mit den meisten gegenseitigen Beschimpfungen und Beleidigungen haben die meisten Aufrufe (bis zu 1.800 Ansichten und mehr) innerhalb kürzester Zeit.

Schade, dass da so manch interessanter Artikel auf der Strecke bei bleibt. Deshalb kann ich auch nachvollziehen, warum sich hier offenbar die aktivsten Autoren nach und nach verabschiedet haben. Das ist schade und muss traurig stimmen wenn man als Außenstehender die OZ24 demnächst nur noch als Streitforum betrachtet, dass sich irgendwann nicht einmal mehr lohnt anzusehen. Auch wenn dies jetzt vielleicht ein bisschen krass und übertrieben erscheinen mag, wenn sich da nicht bald etwas ändert sind wir auf dem besten Weg dorthin.

Und so habe ich neben vielen guten Vorsätzen für das kommende Jahr auch viele Wünsche. Und allen voran wünsche ich mir nichts mehr, als dass sich hier, auf der OZ24, etwas zum Guten ändert und einige User endlich einmal erwachsen werden und mit diesen Streitereien, Beschimpfungen und Beleidigungen aufhören – in den Artikeln, in den Kommentaren und in den Foren. Und ein wenig Verschwörungstheorien und -kommentare weniger wären vielleicht auch nicht schlecht.

Foto: © Sandra Krumme, Pixelio.de
Foto: © Sandra Krumme, Pixelio.de
Außerdem, wer beleidigt und beschimpft, wer intolerant ist, der entlarvt sich doch selber! Warum müssen sich da auch immer wieder andere selbst entlarven, indem sie darauf immer und immer wieder reagieren? Das ist mir unverständlich. Aber noch weniger kann ich verstehen, wenn dann noch Dritte mit lamentieren, obwohl sie es gar nicht selber betrifft.

Aber so etwas liegt wohl in der Natur des Menschen, der mir unfähig erscheint in eine gute Zukunft zu gelangen – geschweige denn eines Tages in eine mögliche Gemeinschaft interstellarer Intelligenzen – denn dazu müssten so manche Menschen erst einmal wirklich intelligent werden.

Denkt doch einmal darüber nach und macht es im neuen Jahr besser. Es gibt doch so vieles, worüber es sich zu berichten lohnt. Und dazu zählen nicht Verschwörungstheorien oder Belehrungen an andere User, die eben halt eine andere Meinung vertreten. Ein sachliches, freundliches und tolerantes Miteinander – das wünsche ich mir für 2010 bei der OZ24!

  1. Fotolegende: Streit 1: Manche Menschen benehmen sich wie die Primaten (in Streit 2). Foto: © Rico Kühnel, Pixelio.de.
  2. Fotolegende: Streit 2: Die Primaten benehmen sich auch nicht schlechter als manche Menschen (wie in Streit 1). Foto: © Sandra Krumme, Pixelio.de.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Streit | Zoff | Beleidigungen | Kommentare | Foren | Artikel | Verschwörungstheoretiker | Verschwörungstheorien
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

250
am 26.12.2009 14:49:33 (93.215.148.xxx) Link Kommentar melden
26.12.2009


Benehmen

Ein weiser und spiritueller Mensch hat wunderbare Manieren, die aus dem tiefen Respekt und der Liebe für die ganze Menschheit erwachsen sind. In diesem Sinn hat das Benehmen nichts mit der Kultur oder Erziehung zu tun; es ist einfach eine Frage der Demut. Wenn jemand uns gegenüber ein solches Verhalten zeigt, spüren wir, dass ein tieferer Teil von uns berührt und wertgeschätzt wird. Tatsächlich verdient keiner von uns etwas Geringeres.
Begegnung mit Weisheit - Dadi Janki - http://www.bkmedia.info
288
am 27.12.2009 01:14:43 (95.169.226.xxx) Link Kommentar melden
Es scheint hier Leute zu geben, die können nicht anders, als auf Krawall gebürstet zu sein.
Das hat weniger mit schlechtem Benehmen, als mit ostentativer Dummheit zu tun.
Und es ist,gelinde gesagt, unerträglich, so unerträglich, dass man demjenigen wünscht, er möge zumindest ein, zwei Tage der Schreibunlust anheim fallen, damit man mal ein paar vernünftige Kommentare zu lesen bekommt.
Schade, dass Gott nicht zwei oder drei Tage der Woche mit Arbeitsverbot belegt hat...
Weisst du Chaim, alles verbraucht sich, und wer HMBroder 20 mal liest, der langweilt sich auch irgendwann.
Kannst du nicht mal ne andere Platte auflegen? *gähn*

Du wärst eigentlich kein schlechter Gesprächspartner, wenn du nicht immer wieder versuchen würdest, dich selbst so als Mittelpunkt des Erdballs zu gerieren.
Schreib doch wenigstens EINMAL wie ein vernunftbegabter Mensch, und nicht wie ein OrangUtan auf Ecstasy.
Energiegeladene ist - ich schrieb das jetzt mal, weil ich denke, dass sie nichts dagegen hat - eine Frau mit einem sehr schweren Schicksal, das glaub ich keiner von uns auch nur annähernd nachfühlen kann. So geht man mit behinderten Menschen nicht um, das ist einfach nur geschmacklos und unterste Schublade.
Ich bewundere sie, dass sie trotz ihrer schweren Behinderung so am Leben teilhaben kann und dass sie mit dir trotz ihrer gesundheitlichen Probleme leicht mithalten kann, was ich im umgekehrten Falle sehr bezweifeln würde.
Ob du, wenn dir von Geburt an die Arme fehlen würden, auch so ein loses Mundwerk hättest, oder ob du dich nicht einfach in dein Selbstmitleid ergeben würdest, kann ich nicht beurteilen. ICH finde wir sollten dankbar sein, dass uns jemand wie sie an ihrer Gedankenwelt teilhaben lässt und wir sollten dankbar sein, dass wir gesund und unversehrt leben dürfen, anstatt uns über diejenigen, die es nicht so gut getroffen haben, zu erheben und uns lustig zu machen über angebliche Defizite.
In diesem Sinne auf ein besseres Miteinander
288
am 27.12.2009 01:39:03 (95.169.226.xxx) Link Kommentar melden
Das zeigt, die Masse der User ist geil auf solche Machenschaften. Dass dies so ist, zeigt sich auch im Forum.

Hallo Alex, ich denke dass nicht die Masse darauf geil ist. Ich denke aber, dass einer dieses Interesse generiert.
Einer, dessen Artikel fast alle gut beginnen, und fast alle das gleiche, langweilige Ende mit einer Hetzkampagne gegen eine einzelne Religion hat.
Ich finde auch nicht, dass es hilfreich wäre, diesen allein mit sich rumtrollen zu lassen. Wenn schon der Administration klar ist, dass provokantes und aggressives Material geschrieben wird, dann muss man auch die GEGENreaktion hinnehmen. Oder man beendet das Provozieren ganz einfach indem man die Deletetaste drückt.
Schade, dass da so manch interessanter Artikel auf der Strecke bei bleibt. Deshalb kann ich auch nachvollziehen, warum sich hier offenbar die aktivsten Autoren nach und nach verabschiedet haben.

Klar, es gibt genug Wege auf denen man publizieren kann.
Und wenn einem einfach der Spass vergällt wird, weil ein Selbstdarsteller gegen jeden nach Lust und Laune ausfällig werden kann, dann bringt man seine Artikel halt woanders unter. Ich habe bestimmt schon 10 Artikel NICHT publiziert, weil ich einfach keine Lust auf diese Art der Artikeldiskussion hatte.
Ich hoffe, dein Artikel bringt den gewünschten Erfolg, mich würde es sehr freuen.
Ich freu mich generell über jede sachliche Diskussion, aber ich habe auch gelernt, dass ein grober Klotz einen groben Keil benötigt...Wink
zur Not geht auch die KettensaegeWink
288
am 27.12.2009 01:40:40 (95.169.226.xxx) Link Kommentar melden
haben musste das heissen. Sorry, ist schon spät.
und fast alle das gleiche, langweilige Ende mit einer Hetzkampagne gegen eine einzelne Religion hat.
250
am 27.12.2009 02:07:00 (79.227.69.xxx) Link Kommentar melden
Ein weiser und spiritueller Mensch hat wunderbare Manieren, die aus dem tiefen Respekt und der Liebe für die ganze Menschheit erwachsen sind.

Liebe Gata Linda! Wer diesen ersten Satz nicht verstanden hat, und glaubt, eine Intelligenz zu besitzen, wie auch immer sie meßbar sein soll, und nicht danach leben kann, hat ein schweres Schicksal, was ich nicht teilen möchte!!! Dies erachte ich für mich als in hohem Maße defizitär und armselig! Diese Form des defizitären erleben und des daraus resultierenden Verhaltens, ist sehr sehr sehr beeinträchtigt aus meiner Sicht, und kann so nicht am Leben teilhaben!!! Ob so eine Person es möchte, so defizitär zu leben, sei mal da hin gestellt, denn diese Person ist möglicher Weise frei von dieser Art des Bewußtseins!!! Alex Mais hatte schon einmal einen Vorstoß in dieser Richtung gewagt, was mit Ignoranz und Hohn bedacht wurde aus meiner Sicht, und zwar von Personen, die meiner Meinung ein defizitäres Seelenleben leben! In diesem Sinne liebe Grüße an Dich und Alex Mais!
288
am 27.12.2009 10:56:05 (217.168.11.xxx) Link Kommentar melden
Heraklit betrachtet die Erfahrungswelt des Menschen als ein Ganzes von Gegensätzen, die ineinander umschlagen und sich von einem Pol zum anderen wandeln. Die Gegensatzpaare folgen dabei nicht nur einem äußerlichen Prozess, sondern sind als Gegensätze schon ineinander verschränkt. Das Umschlagen der Gegensätze geschieht dabei wohl „gemäß Streit und Schuldigkeit“

Lieber Chaim,
ich verstehe deine Intention, durch unterschiedliche, dh.divergierende Meinungen eine gewisse Streitkultur zu pflegen und eine Diskussion zu beleben.
Jedoch gehört zu jedem kosntruktiven Gespräch immer auch Respekt.
Drum ist’s Pflicht, dem Gemeinsamen zu folgen. Aber obschon der Logos allen gemein ist, leben die meisten doch so, als ob sie eine eigene Einsicht hätten.“
Heraklith.
In diesem Sinne freu ich mich auf Diskussionen mit allen hier, auch oder gerade weil die Meinungen nicht immer übereinstimmen werden.
286
am 27.12.2009 14:55:17 (95.222.208.xxx) Link Kommentar melden
Manche Menschen benehmen sich wie die Primaten
Sind sie doch auch (die meisten jedenfalls).
288
am 27.12.2009 14:56:33 (217.168.11.xxx) Link Kommentar melden
zu jedem konstruktiven Gespräch

wenn du an sowas überhaupt Interesse hättest, wäre der folgende Satz ziemlich unsinnig:
Für Antisemiten, Nazis, Revisionisten und Verschwörungsidioten habe ich generell keinen Respekt.

und wer nicht deiner Meinung ist, fällt sowieso unter irgendeine der genannten Kategorien= Respekt/Fehlanzeige...
wie wärs denn dann damit, einfach mal die Klappe zu halten?
Wie man sieht, ist dir an konstruktiver Diskussion nicht gelegen, einzig der Krawall ist dein erklärtes Ziel.
Ich hoffe, OZ24 wird sich dessen auch mehr und mehr bewusst, und trennt dann die Spreu mal vom Weizen, denn von "Qualitätsoffensive" kann dabei leider nicht die Rede sein, wenn man sich andauernd dein Gekeife antun muss.
Ich schreib dir eigentlich nur noch, weil mir notwendig erscheint, mich abzugrenzen, damit kein Leser denkt, ich wär mit diesem geschriebenen Schrott irgendwie einverstanden.
288
am 27.12.2009 14:59:34 (217.168.11.xxx) Link Kommentar melden
Ende der Durchsage.

Na endlich - Gott hat meine Gebete erhört!Wink
321
am 27.12.2009 15:25:40 (94.230.214.xxx) Link Kommentar melden
Mit Heraklit kann ich nicht mithalten, aber Streit ist doch was normales.
Seite 1 von 4: 1 2 ... 4

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.12 Sekunden
37,666,735 eindeutige Besuche