Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Technik: Sonstiges

Heute vor 100 Jahren (4): Die Bergenbahn in Norwegen wird eröffnet

Eisenbahnromantik auf einer der höchsten und schönsten Strecken Nordeuropas

Foto: © Rainer Sturm, Pixelio.de
Foto: © Rainer Sturm, Pixelio.de
Am 27. November 1909 wurde die norwegische „Bergensbanen“ zwischen der Hauptstadt Kristiania (heute Oslo) und Bergen, der zweitwichtigsten und zweitgrößten Stadt des Landes, auf der vollen Länge eröffnet und für den Personenverkehr freigegeben. Die Route gilt als eine der landschaftlich schönsten Eisenbahnstrecken Nordeuropas und ist gleichzeitig auch eine der höchsten des Kontinents.

Die Hardangervidda ist Europas größte Hochebene über die die Bergenbahn auf einer Strecke von rund 100 Kilometern oberhalb der Baumgrenze verläuft. Auf 1.301 Metern Höhe lag seinerzeit der höchste Punkt der Strecke, die eine Gesamtlänge von 502,08 Kilometern hatte. Wie aufwendig der Bau war beweisen die annähernd 300 Brücken und 182 Tunnel mit einer Gesamtlänge von ca. 73 Kilometern. Der längste ist der Ulrikentunnel mit 7.670 Metern. 1993 wurde der 10.300 Meter lange Finsetunnel eröffnet, der die Strecke auf 470 Kilometer verkürzt. Trotzdem beträgt die Gesamtfahrzeit immer noch rund sechseinhalb Stunden.

Die ersten Überlegungen und Vorschläge für die Strecke kamen bereits im Jahr 1870 auf. Der Beschluss des norwegischen Parlaments zum Bau wurde jedoch erst 1894 gefasst und der Bau des ersten Teilabschnitts genehmigt. Die restliche Strecke wurde erst vier Jahre später bewilligt. Bereits 1906 wurde der Teilabschnitt zwischen den Ortschaften Voss und Myrdal eröffnet. Die Gesamtstrecke dann am 27. November 1909. König Haakon bezeichnete die Bergenbahn bei der Eröffnungsfeier als das ingenieurtechnische Meisterwerk Norwegens seiner Generation. Und die Norweger wählten sie bei einer Umfrage der Fachzeitschrift „Teknisk Ukeblad“ zum fünftgrößten technischen Meisterwerk Norwegens im 20. Jahrhundert.

Bis ins Jahr 1957 wurden ausschließlich Dampflokomotiven eingesetzt, die dann mit und mit von Dieselloks abgelöst wurden. Seit 1964 ist sie auch in voller Länge elektrifiziert und kann mit E-Loks befahren werden. Für Eisenbahnromantiker gibt es auch ein Video/DVD über die Bergenbahn.

Fotolegende: Eisenbahnlinie... Foto: © Rainer Sturm, Pixelio.de.

YouTube Video

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Bergenbahn | Bergensbanen | Eisenbahn | Eisenbahnromantik | Norwegen | 27. November 1909
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
38,478,629 eindeutige Besuche