Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Gesundheit

Bioangriff von Unbekannt ?

oder: Schweingrippe und Co.

Das ganze Land unter Quarantäne, Grenzen geschlossen, Wirtschaftsbetriebe und Schulen geschlossen - die im Artikel von Jones angenommenen schlimmsten Vorhersagen erweisen sich als noch viel zu optimistisch. Die Wahrheit soll uns verschwiegen werden

Der erste umfassende und auch meiner Auffassung nach fachlich auch fundierte Bericht in deutscher Sprache über die steigenden Infektions- und Opferzahlen in der Ukraine - Opfer einer neuen Form der Grippe, die direkt in die Lunge geht. Diese neue Erkrankung hat längst die Grenzen zu anderen Ländern überschritten - oder sind die westlichen Länder etwa unter einer Käseglocke? Wir wissen auch, daß diese Grippe geplant war und in Labors erzeugt wurde - dafür HABEN WIR BEWEISE ! Es bleibt die Frage, warum darüber nicht in den Medien berichtet wird - aber ich glaube ihr wißt alle, weshalb die Medien diese Nachrichten verschweigen. Finanz- und Machtelite und Pharmaindustrie haben zu viele Abhängigkeiten geschaffen.

Eine Überprüfung hat gezeigt, daß die deutschen Main-Stream-Medien über jeglichen Quatsch berichten - aber ihrer Aufgabe der Information nicht nachkommen. Das sind leider die Nachteile einer Propaganda-gesteuerten Presse und eines totalitären Regimes. Ich meine, Politik-Global wird den ersten vollständigen und umfassenden Bericht in deutscher Sprache bringen. Es betrifft nicht nur die Ukraine - längst hat sich die tödliche Epidemie ausgebreitet. Die WHO gibt absichtlich nicht das Resultat der Sequenzierung bekannt. Die WHO ist eine Organisation der UNO und untersteht somit den Anordnungen der Rockefellers.

Eine Lügengeschichte bestehend aus zwei Teilen:

Der Ausbruch des biologischen Krieges in Europa und

die Zensur durch die Mainstream-Medien.

von Dr. Rebecca Carley

Die größte Geschichte auf dem Planeten ist heute der Ausbruch eines sehr ernsten, fortschreitenden Bio-Waffen-Krieges durch Viren in Europa.

Die zweitgrößte Geschichte auf dem Planeten ist die Unterdrückung dieser Geschichte für fast zwei Wochen von den Unternehmen die im Besitz der Mainstream-Medien sind.

Es gibt vieles, das wir kennen und vieles, worüber wir nur spekulieren können in Bezug auf das, was sich in Mitteleuropa abspielt.

Wir wissen, daß es Mitte Oktober, weniger als vor einem Monat, eine wachsende Zahl von Fällen im westlichen Teil der Ukraine gab, von denen viele dachten, es wäre die Schweine-Grippe (H1N1).

Wir wissen, daß viele Hunderte, wenn nicht Tausende von Menschen in der westlichen Ukraine an den Tagen 29. und 31. Oktober 2009 Zeuge tief fliegender Leichtflugzeuge wurden, die irgendwelche Aerosole über ukrainischen Städten versprühten.

Wir wissen, daß zu Beginn der Nacht vom 29. Oktober eine massive Anzahl von Menschen anfing sehr krank zu werden.

Wir wissen, daß in einer von der ukrainischen Regierung herausgegebenen Erklärung jede Sprühaktion aus der Luft zur Bekämpfung der zunehmenden Erkrankungen oder eine Ermächtigung zum Sprühen über ukrainischen Städten geleugnet wurde. NB PG: Gleichzeitig wurden jedoch westliche Geschäftsleute und ukrainische Regierungsangestellte aufgefordert, während der Sprühaktivitäten nicht ihr Haus zu verlassen und die Fenster geschlossen zu halten.

Wir wissen, daß ab 30. Oktober die ukrainischen Behörden alle Schulen für drei Wochen geschlossen und öffentlichen Versammlungen unterbunden haben.

Wir wissen nicht, woran die Menschen erkrankten bzw. was auf sie hernieder ging.

Wie wir wissen beschreiben die Ärzte die Krankheit als Lungenpest oder eine Arte von hämorrhagischem Fieber, als hämorrhagische Influenza oder als hämorrhagische Pneumonie.

Wir wissen, was immer diese Krankheit ist, sie nicht als die Schweinegrippe (A/H1N1) auftritt.

Wir wissen nicht, ob die Krankheit durch eine Rekombination von A/H1N1 mit anderen Viren oder einem völlig anderen Virus ausgelöst wurde und ob es sich überhaupt um einen Virus handelt.

Wir wissen, daß die Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Besitz der an verschiedenen Tagen gesammelten Gensequenz des Krankheitserregers ist, diese Daten aber nicht veröffentlicht.

Wir wissen, daß die WHO NICHT die Quarantäne für die Ukraine ausgerufen oder zur Einstellung des gesamten globalen Reiseverkehr aus / in den Bereich der Infektion aufgerufen hat und das dies dasselbe ist, was sie tat, als die mexikanische Schweine-Grippe (H1N1) zum ersten Mal ausbrach, also praktisch durch diese falsche Zurückhaltung die Verbreitung dieser Viren von Anfang an auf der ganzen Welt begünstigt/sicherstellt.

Wir wissen, daß die innere Temperatur der Lungenflügel von Menschen, die mit der von vielen als "Ukrainische Seuche" bezeichneten Krankheit betroffen sind, oftmals zwischen 54 und 57 Grad Celsius beträgt.

Wir wissen, die Autopsien zeigen, daß die Lungenflügel mit Blut gefüllt und schwarz sind und sich das Lungengewebe zu Brei verwandelt hat. Wir wissen, daß Patienten, die erste Anzeichen der Erkrankung zeigten, gewöhnlich in weniger als 48 Stunden zusammenbrachen, manchmal am gleichen Tag.

Wir wissen, daß sich die Seuche anfänglich mit über 200.000 Neuinfizierungen pro Tag ausgebreitet hat, dieser Anteil steigt gegenwärtig auf etwa 100.000 pro Tag langsam an. Die Menschen in der Ukraine nehmen außergewöhnliche Maßnahmen in Kauf, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Wir wissen, daß gut über ein bis drei Millionen Menschen in der Ukraine schwer erkrankt sind (nach den veröffentlichten amtlichen Quellen) und das über 60.000 ins Krankenhaus eingelieferte sich in bedenklichem bis kritischem Zustand befinden. Wir wissen, daß die Krankheit eine sehr hohe Übertragungs- / Ansteckungsrate hat, wobei sie wahrscheinlich nur eine geringe Menge an Virenmaterial benötigt (wenn es sich tatsächlich um einen Virus handelt), um eine Infektion auszulösen.

Wir wissen, daß die offiziellen Berichte von Todesfällen in der Ukraine unter 300 sprechen. Wir wissen auch, daß bei Krankenhauseinweisungen von Menschen mit ARI (akute Infektionen der Atemwege) eine Sterberate zwischen 5 % und 10 % normal ist. Wir wissen, daß nicht-offizielle Quellen vor einigen Tagen von über 3.000 Todesfällen berichteten, diese Zahl ist mehr im Einklang mit der Sterblichkeitsrate von 5-10 % als die offizielle Darstellung.

Wir wissen nicht, was es für eine wirksame Behandlung für diese Krankheit gibt. Wir wissen, daß junge Erwachsene am meisten durch diese Krankheit gefährdet zu sein scheinen. Wir vermuten, daß ein "Zytokin-Ansturm", ähnlich wie bei der Spanischen Grippe von 1918, die etwa 50 Millionen Menschen getötet hat, stattfindet.

Wir wissen aus dem offiziellen Bericht des Ukrainischen Gesundheitsministeriums, daß die Krankheit nicht als die mexikanische Schweine-Grippe (H1N1) getestet wurde. Wir wissen nicht, ob der vorhandenen Schweine-Grippe-Impfstoff A/H1N1 unterscheidet (vorausgesetzt es handelt sich bei dem Krankheitsverursacher tatsächlich um einen Virus).

NB PG: Auch bei der A/H1N1-Grippe wirkt sich der mit Hilfsstoffen versetzte Impfstoff eher negativ aus - als überhaupt einen Schutz zu bewirken. Die Schwächung des Immunsystems durch die Hilfsstoffe schaffen erst die Grundlage für eine "wirkungsvolle" Epidemie.

Wir wissen, daß sich die Krankheit nach Polen ausgebreitet hat, wo mehr als ein Viertel der eine Million Menschen nun sehr krank sind. Wir wissen, daß sich die Krankheit in Weißrußland und Ungarn und anderswo in Mitteleuropa verbreitet. Wir wissen daß gesagt wird, 900.000 Menschen in Norwegen sollen die Schweinegrippe "haben", aber wir wissen nicht, ob dies in irgendeinem Zusammenhang mit der ukrainischen Seuche steht.

Wir wissen, daß am 8. November eine südafrikanischer Webseite (fto.co.za) folgendes dazu ausführte:

"Verdächtiges Flugzeug zur Landung gezwungen. Eine von den Vereinigten Staaten benutzte AN-124 (russischer Langstrecken-Schwertransporter) veränderte seine Rufzeichen von einem zivilen zu einem militärischen, als sie von der IAF (Indian Air Force) bei der Einreise in pakistanischen Luftraum zur Landung gezwungen wurden, während in Mumbai ein zweiter von einem nigerianischen Kampfjet zur Landung gezwungen und die Besatzung festgenommen wurde."

"Berichten zufolge kontaktierte China's People's Liberation Army Air Force die indischen und die nigerianischen Nachrichtendienste wegen des Vorhandensein dieser von den US betrieben ukrainischen Flugzeuge wegen der wachsenden Besorgnis, daß die Vereinigten Staaten in der Erdatmosphäre "biologische Stoffe" verbreiten, von dem einige chinesische Beamte glaubten, daß es der Versuch eines Völkermordes durch die Verbreitung der H1N1 Schweine-Grippe sei."

Diese Flugzeuge "transportierten Abfallbeseitigungs'systeme, welche bis zu 45.000 kg (fast 100.000 Pfund) einer Art Luft-Nebel aus feinen Nano-Röhrchen aus den Flügeln der Flugzeuge sprühen können - genannt Chemtrails."

Wir wissen, daß Baxter International Pharmaceuticals 72 kg des menschlichen H3N2-Grippeimpfstoffs an Labors in 16 europäischen Ländern versendet hat, der lebende H5N1-Vogelgrippe-Viren enthielt. Wir wissen, daß dies erst entdeckt wurde, als ein tschechisches Labor das Material an mehreren Frettchen (Frettchen haben dem Menschen ähnliche Atemwege) testete und alle Frettchen in kurzer Zeit starben. Wir wissen, daß Baxter dies als einen menschlichen Fehler reklamierte. Wir wissen auch, daß solche menschlichen Fehler im Grunde unmöglich sind mit Sicherheitsvorschriften bei Baxter und andere modernen Biolaboren, die Biosafety Level 3 (BLS-3) - Labortechnologie anwenden.

Huffington Post August 2009

Wir wissen, daß Mitte August Joseph Moshe, ein Experte des Mossad für biologische Kampfstoffe, in Dr. A. True Ott's national Radiotalkshow berichtete, daß Baxter sich anschickte, eine tödliche Seuche aus ihrem ukrainischen Labor freizulassen sowie das er kurz zuvor ein Treffen mit US-Anwälten in Los Angeles hatte, um diesen Beweise dafür zu übergeben. Wir wissen, daß Moshe kurz danach von Bundesagenten und der Polizei von Los Angeles verhaftet und zum israelischen Konsulat verbracht wurde. Wir wissen, daß er schnell nach Israel geflogen und nichts mehr von ihm gehört wurde.

Wir wissen, daß während der letzten ca. drei Jahre eine große Zahl von biologischen Experten aus einer Reihe von Orten auf der ganzen Welt auf merkwürdige Weise zu Tode gekommen sind und das dies in der Vergangenheit in verschiedenen Publikationen kritisch kommentiert worden ist.

Wir wissen, daß das plötzliche Auftreten der mexikanischen Schweine-Grippe (H1N1) praktisch eine Freisetzung aus einem Biowaffenlabor gewesen ist. Wir wissen, daß A/H1N1 Gensequenzen aus drei verschiedenen Typen (amerikanische, asiatische und afrikanische) der Schweine-Grippe, der Vogelgrippe, der zwei verschiedenen Arten der saisonalen menschlichen Grippe und der Spanischen Grippe, und das eine solche Rekombination in der Natur so unwahrscheinlich ist, das es praktisch unmöglich ist. Wir wissen, daß die Politik der WHO der Nichtaufforderung zu einer umfassenden Quarantäne in Mexiko die Verbreitung des A/H1N1-Errregers in der gesamten Welt gewährleisten würde.

Wir wissen, daß der aktuelle Schweinegrippe"Impfstoff" fast vollständig ungetestet ist und daß die Hersteller vor Klagen gegen absichtliche Handlungen mit Todesfolge gesetzlich geschützt sind, und daß die Staaten, die den Impfstoff gekauft haben, aufgrund vertraglicher Vereinbarung keine negativen Informationen über den "Impfstoff" an die Öffentlichkeit freizugeben brauchen. Wir wissen, daß die veröffentlichten Zusatzstoffe des "Impfstoffes" hoch gefährliche Substanzen für die menschliche Gesundheit beinhalten.

Wir wissen, daß die Unternehmen, die die Mainstream-Nachrichtenmedien besitzen (mit starken Verbindungen zu globalen Banken-Familien), diese Geschichte in einer Weise zensieren, wie es niemals zuvor passierte. Wir wissen, daß der Ausbruch der unbekannten aber tödlichen und sich sehr rasch ausbreitenden Krankheit in Europa die größte Sache auf der Erde ist, aber nicht darüber berichtet wird.

Der Autor der nachstehenden Veröffentlichung: Alexander S. Jones (der keinesfalls mit dem

zweifelhaften Panik verbreitenden Egomanen, Radio- und Filmemacher gleichen Namens verwechselt

werden darf) ist ein früherer Analyst für Genetik des National Institute for Health (NIH) und war mehrere

Monate lang Mitglied des wissenschaftlichen Forschungsteams von Dr. Bill Deagle

Hier geht es um definitiv belegte Tatsachen aus wissenschaftlicher Sicht -

und nicht etwa um unbelegte Vermutungen

Die tödliche Grippe verbreitet sich in der Ukraine

Von Alexander S. Jones

... und sie verbreitet sich nicht nur dort. (PG)

Die tödliche Grippe verbreitet sich weiterhin in der Ukraine und die kriminelle WHO - (World Health Organization) und die Main-Stream Medien haben eine Nachrichtensperre verhängt.

Die Geschichte ist unter vielen Aspekten zu betrachten und es ist unmöglich zu wissen, wo sie eigentlich beginnt. Dies ist der Versuch alle Fakten zusammen und in einem Artikel zu bringen. Wer die vorangegangenen Artikel über die Grippe-Pandemie verfolgt hat, weiß sicher schon, daß es viele Anzeichen dafür gibt, daß die Pandemie von Regierungen und internationalen Banken für eigene Interessen benutzt wird - wenn sie nicht sogar von ihnen geschaffen wurde.

Die Zeichen haben sich gemehrt für eine verordnete Quarantäne, so wie sie unvorsichtigerweise von der CDC veröffentlicht wurde. Was weiß man dort, was die Bevölkerung nicht weiß?

Zusammenfassung

Während der vergangenen zwei Wochen hat sich eine besonders virulente und gefährliche Form der Grippe in der Ukraine und in den benachbarten Ländern ausgebreitet. Diese neue Grippe ist seiner Auffassung nach ein tödlicher Stamm der mutiert hat (oder absichtlich freigesetzt wurde). Diese Veröffentlichung von Jones (hier übersetzt) erfolgt mit dem Hintergrundwissen in Virologie. Der neue mutierte (veränderte) Grippe-Virus scheint eine besondere Fähigkeit für das Eindringen in die Lunge zu haben und verursacht eine wesentlich höhere Zahl an Todesopfern als die vorangegangene "Schweine"grippe. Etwas hat sich an dem Virus verändert. Jones hat diese unglaubliche Geschichte seit über zwei Wochen verfolgt und in "This Week In Mayhem" veröffentlicht. Ebenso hat PG die Entwicklung in der Ukraine verfolgt und ist mit dem Artikel über Oracle 8i auf gezielte Virus-Erschaffungen gestoßen.

So extrem, wie die Berichterstattung in den Main-Stream-Medien über die sogenannte "Schweine"grippe zur Impfhysterie führen sollte, ebenso extrem ist jetzt die verhängte Nachrichtensperre über die wirklich hochgefährliche Lungengrippe in der Ukraine. Hier stoßen unzweifelhaft Interessen in den höchsten Machtzirkeln von Regierung, Medien und Finanzen zusammen, um einen Black-Out über diese Nachrichten zu verhängen.

Es sind jetzt mehr als 1,3 Millionen Infizierte in der Ukraine und über 75.000 sind stationär aufgenommen worden - und das innerhalb eines Zeitraumes von nur 2 Wochen. Auf der Grundlage vorheriger klinischer Daten kann mit einer Zahl von über 8000 Todesopfern gerechnet werden. Vorhersagen dieser Epidemie sind schwierig, da die klinische Infektionsrate unbekannt ist - Jones und Kollegen meinen, daß die Rate ziemlich hoch sein dürfte. Weltweit werden wohl etliche Millionen daran sterben.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Schweinegrippe | Loborkrankheiten
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

312
am 15.12.2009 18:45:08 (86.33.206.xxx) Link Kommentar melden
Klingt lustig, Ist es aber nicht, Diese Schweinegrippe war entweder ein Marketingfeldzug der Firma Laroche, Oder.., eine missglückte Verseuchungsstrategie irgendwelcher Schurken, Üblich Verdächtiger.., Mossad, CIA KGB, Genau wie Aids und Ebola, Dies ist bis jetzt der erste Winter wo ich Null Probleme habe, Also ist das mit dem Chemtrail auch wieder nur eine Vermutung,
312
am 16.12.2009 12:21:11 (212.17.71.xxx) Link Kommentar melden
Chaim, ich meinte, lustig klingen die Vermutungen, aber die Dauerverschwörungstheorien weniger, Obwohl sicher an jeder Geschichte was dran ist, Aber diese anhaltende Paranoia kommt davon, weil sich der Staat und seine Gefolgsleute gegen die Bürger verschworen hat, Das hat das Volk längst mitbekommen, dass alles nicht mit rechten Dingen zugeht, Egal was, Die kriminellen Banker, die blinden Politiker, die korrupten Hiwis, Dann Phänomene, wie jetzt in Norwegen, wo die Behörden angeblich nichts wissen, Die lächerlich pathetischen Erklärungsversuche, die immer, nach jedem Skandal folgen, Wie z.B. jetzt mit der Bayrischen Landesbank und der österreichischen Hypo Alpe. Da verschwinden Abermilliarden in dunklen Kanälen, Da wird nicht mal ein Staatsanwalt tätig, Was diese auch höchst verdächtig macht, Nämlich könnte Weisung von oben vorliegen, Usw, Das alles schürt Paranoia und Unruhe, Genau das wäre dann die unlustige Seite,
312
am 16.12.2009 12:27:03 (212.17.71.xxx) Link Kommentar melden
Es ist ja nicht so, dass in der Bananenrepublik Deutschland nur ab und an, über die Jahre mal was vorkommt, Es geht jetzt schon fast jede Woche eine News Bombe hoch. Schon jede Woche verschwinden Milliarden von Euros in dunklen Kanälen, welche von Politikern und dubiosen Schwindlern verantwortet werden sollten, Und das lustigste ist, es wird nie nie nie jemand zur Rechenschaft gezogen, So wie dieser bayr, Frühlingsminister Beckstein, der uns ja alle durch die Terrorbrille betrachtet hat, Stellt sich jetzt hin und jammert, Der Saldo ist jetzt schon 13 Milliarden Euro Miese, (Frisches Geld plus Verluste). Dabei müssten die alle in Untersuchungshaft, Aber das passiert in Deutschland nie, Politiker sind eben sakrosankt, und der Rest (kriminelle Machenschaften der Banken) wird lt, Justiz durch das Aktienrecht gedeckt,
312
am 16.12.2009 13:17:16 (212.17.71.xxx) Link Kommentar melden
Schlimmstenfalls war diese Grippegeschichte ein Marketingfeldzug der Pharma, Und bestenfalls ein Versagen unfähiger Behörden, Was Grösseres wird es sicher nicht sein, Und in der Ukraine regiert sowieso die Oligarchie, mit dieser bezopften Politikerin, die einen auf vertrauenswürdige Landesmutter macht, (Geschätztes Vermögen 8 Milliarden Dollar). Und wozu sollte man da Leute auslöschen wollen?
Wegen eines Tests?
300
am 16.12.2009 17:06:11 (94.230.214.xxx) Link Kommentar melden
Das ist unglaubwürdig, dass sich ein Mossad-Experte in einer TV-Show oder im Radio-Interview zu solchen Sachen geäußert haben soll. Wer beim Mossad ist, redet nicht.
300
am 16.12.2009 17:14:47 (80.237.191.xxx) Link Kommentar melden
Wohl eher ein psychisch Kranker, der das Weiße haus in die Luft sprebgen wollte Smile

Joseph Moshe Bar, der Ex-Mossad Biowaffen Experte mit doppelter Staatsbürgerschaft (US/Israel) , der im August in einer aufsehen erregenden Aktion von Bundesagenten und dem LAPD in LA aus seinem Wagen getasert und verhaftet wurde ist nicht – wie bisher berichtet – nach Israel ausgeflogen, sondern in das PATTON STATE MENTAL HOSPITAL Irrenhaus gesperrt worden.

http://kehraus.wordpress.com/2009/11/23/update-joseph-moshe-bar-in-us-irrenhaus/
288
am 16.12.2009 18:22:25 (95.169.233.xxx) Link Kommentar melden
Wohl eher ein psychisch Kranker

wie immer werden mögliche Gefährdungen der Staatsordnung durch die übliche Leier von Psychiatrie, Verfolgungswahn und kriminellem Handeln ausser Gefecht gesetzt.
Wie immer das letzte Mittel, wenn einer zu dicht an der Wahrheit dran ist.
322
am 16.12.2009 18:33:55 (85.177.122.xxx) Link Kommentar melden
Der Artikel enthält Lügengeschichten, so ist die Meldung, dass An-124 zur Landung gezwungen wurden, Unsinn.

Höchstwahrscheinlich wurde keine einzige Zeile des Artikels von "Karow" selbst geschrieben, da sämliche stichprobenartig geprüfte Textstellen von anderen Webseiten stammen.
300
am 16.12.2009 18:55:38 (80.237.191.xxx) Link Kommentar melden
@ gata linda, wenn einer das Weiße Haus in die Luft sprengen will, ist das dann nicht verrückt?

http://www.dailym...z0OCPNkmQo
312
am 16.12.2009 20:11:19 (86.32.198.xxx) Link Kommentar melden
Die Frage bleibt, Wozu einen Völkermord? Nur um etwas zu testen? Meiner Meinung nach sind die Regierungen ja froh über die Sklavenreserven, Billige
Arbeiterameisen. Ohne diese sind sie ja aufgeschmissen, Ja sogar als Wählerreserve sind bestimmte Gruppen beliebt, Für Kriegseinsätze, Gebärmaschinen, Der Artikel ist meiner Meinung nach interessant geschrieben,Nachvollziehbar sind die Handlungen. Ich habe Presseberichte (so nennt sich das Blatt) gelesen, man sei wütend auf die Regierungen und Pharma Konzerne dass es nun doch nichts war mit der Killergrippe, Und man sich schon Sorgen machte um die paar rausgeschmissenen Millionen für Tamiflu usw, Und in einem andren Blatt, dass dieses wirkungslos sei, Sollen nun ganze Völker Versuchskaninchen sein?
Seite 1 von 6: 1 2 ... 6

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.07 Sekunden
39,377,590 eindeutige Besuche