Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Medien: Fernsehen

Freitagskrimi im ZDF - oder was?

"Der Kriminalist" spannungsfreier Krimi
"Der Kriminalist" spannungsfreier Krimi
Mit dem Zweiten sieht man besser? Nach der Woche getaner Arbeit will man abschalten und die Seele ins Wochenende baumeln lassen: Bestens dafür geeignet sind die so genannten “Krimis”, die vom Zweiten Deutschen Fernsehen freitags von 20.15 bis 21.15 Uhr ausgestrahlt werden. Gestern: “der Kriminalist”. Wer den bis zu Ende angeschaut hat, wird begriffen haben, warum die Rundfunk- und Fernsehgebühren immer häufiger zwangsweise eingetrieben werden müssen.

Doch - einmal abgesehen von der Qualität - ist das, was vom ZDF immer freitags ausgestrahlt wird, ein Krimi? Ist es nicht! Es sind Detektivgeschichten. Bei einem Krimi kennt man von Anfang die Täterin oder den Täter und verfolgt, wie die Polizei ihr oder ihm auf die Schliche kommt. Ein Beispiel dafür: “Columbo”.

Bei einer Detektivgeschichte dagegen tappen die Polizei und das Publikum so lange wie möglich im Dunkeln, erst gegen Schluss schnappt die Falle zu, führen die Spuren zur bis dahin unbekannten Täterin oder zum bis dahin unbekannten Täter.

Aber nicht nur das Zweite, mit dem man angeblich besser sieht, verfügt über einen zu geringen Wortschatz, um derlei Unterschiede klar zu machen, auch andere Medien haben eine immer kleinere sprachliche Schatztruhe.und melden, wenn lange genug über ein Thema diskutiert worden ist, dass eine Debatte begonnen habe. Hat sie aber nicht! Eine Debatte findet statt, wenn sich jemand vorne hinstellt, eine Rede hält und mehr oder weniger Frauen, Männer und Kinder mehr oder weniger zuhören. Wenn diese Frauen, Männer und Kinder aber zusammensitzen und sich mit einem Thema oder mehreren Themen verbal beschäftigen, dann debattieren sie nicht, sie diskutieren im besten Fall miteinander.

Doch das kann auch Ängste wecken? Kann es nicht! Dennoch beschreiben Medien beispielsweise Zukunftsängste, als könne man aus einem unangenehmen großen Gefühl mehrere kleinere unangenehme Gefühle machen. So machen sie uns Angst vor einer immer größeren sprachlichen Armut…

Heinz-Peter Tjaden

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: ZDF | Rundfunk- und Fernsehgebühren
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
38,875,834 eindeutige Besuche