Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wirtschaft & Finanzen: Deutschland

Neue Konkurrenz zum Auktionsmarktführer ist online

Endlich kostenlos verkaufen

Am 11.11.2009 ist ein neuer Onlineshop online gegangen. PS-Onlinemarktplatz.de ist die etwas andere und vor allem völlig kostenlose Alternative zum Auktionsmarktführer.

Bei PS-Onlinemarktplatz kann man im Gegensatz zum Marktführer, kostenlos seine gebrauchten und neuen Waren verkaufen. Man zahlt keine Einstellgebühren mehr, keine Verkaufsprovision, keine Gebühren für Bilder, kurz um; komplett kostenlos!

Das Einkaufen funktioniert wie in jedem anderen Onlineshop auch. Zuerst kostenlos registrieren, Bestätigungsmail bestätigen und schon kann es los gehen. Verkauft und gekauft werden kann Alles, von A wie Auto bis Z wie Zäune! Möchte man Waren bei PS-Onlienmarktplatz verkaufen, sendet man einfach eine Email an PS-Onlinemarktplatz mit einer Beschreibung zum Artikel, den man verkaufen möchte, den gewünschten Preis, die verfügbare Menge und ggf. ein Bild zum Produkt. Danach werden die Artikel von PS-Onlinemarktplatz.de im Shop auf unbegrenzte Zeit frei geschaltet/eingetragen! Kauft nun ein Käufer die Ware, überweist dieser den Kaufpreis zzgl. Versandkosten an PS-Onlinemarktplatz.de, diese leiten das Geld an den Verkäufer weiter und somit kann die Ware Ihre Reise zum Käufer aufnehmen. Dieses System ist für den Verkäufer und vor allem den Käufer noch sicherer als bei der Konkurrenz, da bevor jemand verkaufen kann, alle nötigen Daten bestätigt werden müssen. Für Betrüger gibt es also keine Chance mehr!

Auch der Versand an den Käufer kann komplett von PS-Onlinemarktplatz organisiert werden, natürlich auch kostenfrei für den Verkäufer! Produkte gibt es im Gegensatz zum Konkurrenten auch schon unter 1,- Euro! Für große Artikel wie Möbel, Autos etc. kann PS-Onlinemarktplatz einen kostengünstigen Transport organisieren. Dieser Service entlastet den Verkäufer und erspart dem Käufer hohe Versandkosten!

Vor allem ein großer Vorteil der auch für PS-Onlinemarktplatz.de spricht ist, dass auch gewerblich Tätige völlig kostenlos ihre Waren verkaufen können! Hier hat man wahrhaftig eine gute Idee in die Tat umgesetzt!

Kurz um: Eine Einkaufs- und Verkaufs- plattform, die sich in jeder Hinsicht lohnt. Trotz der noch kleinen Auswahl an Produkten, man bedenke, dass der Onlineshop erst seit 11.11.2009 online gegangen ist, lohnt es sich allemal vorbei zu schauen, denn der Onlinemarktplatz wächst von Tag zu Tag an Produkten und Kunden!

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: alternative | eBay | PS-Onlinemarktplatz | verkaufen | einkaufen | Babykleidung | Damenbekleidung | CD | DVD | witschaftlich | Wirtschaft | preiswert | billig | Internet | Internetshop | neu | Preis | Bussiness | kaufen | einkaufen
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

peter
am 13.11.2009 12:05:25 (217.229.24.xxx) Link Kommentar melden
der wievielte marktplatz ist das nun auf
dem nichts verkauft wird ? siehe die nr.2 hood.
ist kostenlos, geht aber null. brauchst nur mal auf die artikel gehen und schauen ob du einen bieter findest.
Alex Mais
am 13.11.2009 15:15:53 (195.93.60.xxx) Link Kommentar melden
peter am 13.11.2009, 12:05:25 Uhr
der wievielte marktplatz ist das nun auf
dem nichts verkauft wird ? siehe die nr.2 hood.
ist kostenlos, geht aber null. ...

Wie will man das denn jetzt beurteilen? Die Plattform ist erst einmal den zweiten Tag online. Die nächsten drei bis sechs Monate muss man schon abwarten um hier eine erste Voraussage treffen zu können.

Und Ebay ist nach meinen Erfahrungen extrem zurückgegangen - vor allem auch, was die Verkaufsstückzahlen anbelangt. Dort gehen ja nicht einmal mehr die 1-Euro-Volksauktionen weg, bei denen der Verkäufer eh schon draufzahlt...

Da räume ich dem neuen Konzept des PS-Onlinemarktplatz schon gewisse Chancen ein, wenn sich dann auch Interessenten finden, die hier mitmachen.

Solche müsste es eigentlich zu Hauf von Ebay geben - zumindest schreien dort (vor allem die Privaten) immer alle, sie wollen weg von Ebay...

Ich denke aber auch, dass es zur Zeit eine Phase gibt, in der viele vorsichtig (heißt zurückhaltend) geworden sind. Und dass liegt weniger an der Finanzkrise sondern mehr an den ganzen unseriösen Abmahnanwälten und an der Steuerfahndung (sprich Finanzamt), die gerne alle als gewerblich ansehen würden um mehr zu kassieren...

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
39,913,767 eindeutige Besuche