Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Technik: Automobil

Winterreifen - nicht jeder Reifen ist zu empfehlen

Winterreifen
Winterreifen
Es herrscht Hochbetrieb in den KFZ-Werkstätten, den der saisonale Wechsel von Sommer auf Winterreifen ist im vollen Gange. Viele Autobesitzer benötigen auch neue Winterreifen und zwar mehr als in den letzten Jahren, nicht zuletzt dem Umstand geschuldet, dass durch die Abwrackprämie viele Neuwagen verkauft wurden, die noch keinen Satz Winterreifen besitzen. Wer neue Winterreifen braucht, steht vor der Qual der Wahl, welchen Hersteller er sein Vertrauen schenkt.

Ein Hilfe bei der Kaufentscheidung gibt der große Reifenvergleichstest von ADAC und Stiftung Warentest. Grundsätzliche Aussage des Tests, Markenreifen namhafter Hersteller sind um einiges besser als die Reifen der Billiganbieter. In allen Reifengrößen landen die Reifen der bekannten Marken auf den vorderen Plätzen. Die Unterschiede der Reifen auf den vorderen Plätzen sind eher marginal. Die Reifen auf den letzten Plätzen sind teilweise um ein Vielfaches schlechter. Getestet wurden das Verhalten der Reifen auf unterschiedlichen Bodengegebenheiten, wie trockener Fahrbahn, nasser Fahrbahn, verschneiter Fahrbahn und auf Eis. Aber auch Komfortmerkmale wie die Geräuschentwicklung flossen in die Bewertung ein. Aus der Summe der Ergebnisse wurde dann eine Gesamtbenotung ermittelt. Die Reifen erhielten dann die Bewertungen besonders empfehlenswert, empfehlenswert, bedingt empfehlenswert und nicht empfehlenswert.

Die Wertung nicht empfehlenswert bekamen vor allem Exotenreifen aus Fernost, aber auch Zweit- oder Drittmarken bekannter Hersteller, die mit diesem Marken auf dem Billigreifensektor mitmischen wollen. Viele Billigmarkenreifen versagten beim Bremstest auf nasser Fahrbahn. Die Bremswege waren einfach viel zu lang und stellen somit ein nicht zu akzeptierendes Sicherheitsrisiko dar. Einige Billigreifen neigten sogar dazu, das Fahrzeug beim Bremsen nicht in der Spur zu halten, ebenfalls indiskutabel. Grundsätzlich war beim Test auch festzustellen, dass die Reifen der Markenhersteller keinen Quantensprung in der Technik gegenüber dem Vorjahr gemacht haben. Wer die Möglichkeit hat ein Vorjahressiegermodell zu kaufen ist bestens für den Winter gewappnet. Das Problem wird nur sein ein solches zu bekommen, da aufgrund der in der Einleitung geschilderten Problematik momentan im Allgemeinen eine Knappheit an Winterreifen besteht. Wichtig beim Kauf eines Winterreifens ist dessen Alter. Auch wenn die Reifen nicht gefahren werden, altert der Gummi und verschlechtert somit die Eigenschaften des Reifens. Auf den Reifen wird das Herstellungsdatum in der sogenannten DOT-Nummer vermerkt. Diese setzt sich aus Kalenderwoche und Jahr zusammen. Zum Beispiel bedeutet die DOT-Nummer 3108, hergestellt in der 31. Kalenderwoche im Jahr 2008.

Wer nun denkt das gute Winterreifen teuer sein müssen irrt. Preisvergleichen ist angesagt. So kann man den Testsieger beim preiswertesten Händler für den gleichen Preis kaufen, wie den schlechtesten Reifen beim teuersten Anbieter. Wer vergleicht, kann sehr gute Qualität für wenig Geld bekommen.

Die genauen Testergebnisse sind auf der Internetseite des ADAC zu finden.

Bild entnommen bei flickr fotografiert von smitty42

CC-Lizenz

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Winterreifen | Test | ADAC | Reifen
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.06 Sekunden
39,659,723 eindeutige Besuche