Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Politische Meinung

Die laufenden Koalitionsverhandlungen erstaunen Deutschland!

Deutschland hat gewählt und ein klares Votum für Schwarz-Gelb abgegeben. Vielen Deutschen, mich eingeschlossen, beschlich ein ungutes Gefühl bei der Sache. Beginnt nun das Zeitalter des Sozialabbaus? Geht es den Armen der Gesellschaft nun noch schlechter als vorher? Diese und andere Fragen beschäftigten mich und die Antworten war eigentlich klar, natürlich kann es unter einer solchen Regierung, für die sozial Schwachen der Gesellschaft, nur noch schlechter werden.

Dieses Schubladendenken muss man angesichts der ersten Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen revidieren. Hört sich doch Vieles der beschlossenen Sachen im Grunde genommenen sehr sozial an. Da werden Gesetzesänderungen beschlossen, die die Armen des Landes, nämlich die Hartz-IV-Empfänger besser stellen sollen. Das sogenannte Schonvermögen wird verdreifacht, es wird beschlossen ein Gesetz zu verabschieden, dass ein Verbot von sittenwidrigen Löhnen beinhalten soll. Gerade die Änderungen der Hartz-IV-Regelungen zum Schonvermögen waren schon längst überfällig und sind ein Schritt in die richtige Richtung. Es konnte nicht angehen das Bürger, die intelligent für Ihr Alter vorgesorgt haben, im Falle des sozialen Abstiegs dazu gezwungen wurden, diese Rücklagen aufzulösen bzw. diese auf das Vermögen angerechnet wurden.

Die Regelung zur Verhinderung der sittenwidrigen Löhne ist im Prinzip nichts anderes als ein verkappter Mindestlohn und mir stellt sich da eigentlich nur die Frage, warum man diesen Weg gewählt hat. Im Prinzip befürworte ich die Regelung, dennoch bin ich der Ansicht, dass ein gesetzlich geregelter Mindestlohn weitaus sinnvoller erscheint.

Grundsätzlich bin ich positiv überrascht, was bisher beschlossen wurde und gespannt, was da alle noch auf uns zu kommen wird. Für weitere positive Überraschungen bin ich offen und ich hoffe, dass die neue Regierung so weiter machen wird, wie sie jetzt schon begonnen hat. Wir werden sehen ob diese vielen positiven Ergebnisse bestand haben werden. Zu wünschen wäre es.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: CDU | FDP | Hartz-IV | Koalitionsverhandlungen
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Hartmut Holz
am 16.10.2009 14:18:07 (217.80.212.xxx) Link Kommentar melden
Ja, drücken wir da mal die Daumen, dass die Koalition-
verhandlungen, in Berlin, zu einem guten Ende kommen.

Einiges gutes ist ja schon geschehen, wie z. B. in Sachen
Hartz IV. Hier ist zu wünschen, dass die Regelsätze irgendwann doch noch erhöht werden.

Auch sollte ein flächendeckender Mindetslohn eingeführt werden. Und die Altersarmut ist ebenfalls eine Sache, über
die man, in Berlin, noch sprechen sollte.

Nicht zu vergessen natürlich, die Armut unter unseren Kindern und Jugendlichen.
Hartmut Holz
am 16.10.2009 15:24:44 (217.80.212.xxx) Link Kommentar melden
Das habe ich auch nicht. Denn ich habe bestimmt die richtige
Partei gewählt.Wink

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
39,677,678 eindeutige Besuche