Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Deutschland

Neuer Presseskandal ala Spiegelaffäre bahnt sich an!

oder: das Imperium schlägt zurück

Nach dieser hier vorliegenden Meldung, (Schlußanhang) wehrt sich die BRD-Justizgewaltigen offensichtlich jetzt mit gezielter Zensur. Eine Überprüfung hat ergeben, daß die www.derpopularis.de nicht mehr zu erreichen ist. Wir empfehlen ein Ausweichen auf z.B. www.xinos.net, wo man noch kritische Berichte unterbringen kann. Oder reichen Sie Ihre gesischerten Informationen bei uns ein. derpopluris.de war ein Internetmagazin der besonderen Art. Hier wurde durch vielfach zugespielte Informationen, Justizs- und Behördenskandale aufgedeckt und behandelt und viele sonstige zeitkritische Fragen dargestellt. Die erfolgte Einstellung von "derpopluris.de" ist ein großer Verlust und wir hoffen, das eine derartige Aktion ähnlich viel Aufsehen und Engegament der sonstigen Presse erhält, wie der Skandal um den "Spiegel", "junge Freiheit" und/oder "Cicero." Hier sind alle rechtschaffenden und freiheitsliebenden Bürger nun gefragt, sich zu Wort zu melden.Denn es geht um Grundsätzliches. Nämlich die Meinungsfreiheit und der demokratischen Grundordnung schlecht hin. Denn wenn es einem Apparat, sei es nun die Justiz, die Bundeswehr, der Verfassungsschuzt oder wer auch immer, zu bestimmen wieviel Freiheit gewehrt wird und was Recht ist und ob kritisiert werden darf, ist es vorbei mit "dem inneren Frieden" und es brechen Zeiten der Dunkelheit und Knechtung an, die irgendwann Ventil suchen werden. Das war immer so und wird immer so bleiben.

Denn diese vermeintlichen Bewahrer des "Guten", graben sich damit mittel- bis langfristig ihr eigenes Grab. Und nach der deutschen Geschichte wird die nächste Bereinigung auch Juristen, Behördenleiter und die ganze Ministerialbürokratie nicht mehr schützen. Eine Wiederholgung der Übernahme der vielen kleinen Täter, wird es hoffentlich dann nicht mehr geben können. Bei dieser Art Entwicklung ist nicht mehr ausgeschlossen, das selbst die Europaanhänger die aus Verantwortung für Europa und Deutschland diese Fragen hier behandeln wie auch die Frage nach der Rechtsstellung der BRD, damit rechnen darf, in absehbarer Zukunft, vom Netz genommen zu werden. Deshalb hier der Aufruf von der Redaktion "les Art", nutzen Sie das Netz, solange es noch geht und verbreiten diese Nachricht und mobilisieren die Bevölkerung. Es geht um Ihre Zukunft und wehret den Anfängen des Einstiges "in die Macht des Bösen"

Original Text von http://www.derpop...

> Mehrere justizkritische Zeitungen in der BRD werden derzeit durch die > Justiz rechtswidrig verfolgt. > Deshalb ist dieser Dienst aus Furcht vor Repressalien durch die > Staatsanwaltschaft Düsseldorf eingestellt. > >

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Pressseskandal | Justizskandal | Staatsrechtsfrage
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Steinbrücks Furunkel
am 29.09.2009 11:29:22 (62.203.132.xxx) Link Kommentar melden
Weshalb sind denn die beiden Komiker hier so penetrant unterwegs?
Wer "sponsert" die denn?
Bürgerjournalismus ?
Blosstellung von Menschen, die irgendwann mal Ihren Standpunkt unter ihrem eigenen Namen vertreten haben?


Fragen über Fragen
Steinbrücks Furunkel
am 29.09.2009 13:13:39 (62.203.132.xxx) Link Kommentar melden
Na, Zeterer,

das ist doch genau Ihr Programm:
...Demagogie
Dominanz
Ziel- & Ressourcencoaching
Der Willen
Reframing
Transformationsgrammatik
Generalisierung
Verzerrung
Tilgung
Power Talk
Overload
Recover
Busy
Kognitive Dissonanz
Overload
.....


Was ist schief gelaufen?
Warum schalten Sie Ihre Quellen ab? Sinnfreiheit?
Oder soll nicht bekannt werden, wie Sie programmiert sind?

Keine Angst, wir wissen schon bescheid...
173
am 29.09.2009 13:48:00 (188.193.134.xxx) Link Kommentar melden
Chaim,
das ist dankenswert. Denn NLP sollte auch den Psychologen und Medizinern und Therpeuten vorbehalten werden, damit nicht "Jeder Berufene" sich dieser Dinge mißbräuchlich bedienen kann. Denn es ist Technik und Ergebnis von Forschung und keine Meinungsfrage.
Steinbrücks Furunkel
am 29.09.2009 20:29:35 (62.203.173.xxx) Link
Dieser Kommentar wurde auf Grund eines Verstoßes gegen die Kommentarregeln von einem Moderator gelöscht.
  • thematisch unpassend Gelöscht von OZ24 am 30.09.2009 10:03:31.
OZ24
am 30.09.2009 07:15:39 (84.183.175.xxx) Link Kommentar melden
Beim Thema bleiben, sonst kommt die Zensur-Keule!
Rainer Karow
am 30.09.2009 08:26:36 (188.193.134.xxx) Link Kommentar melden
Lieber Herr Thourow, bitte sorgen Sie dafür, daß Herr Chaim sich beherrschen lernt. Seine Plattitüden sind unerträglich geworden. Er muß ja nicht jede Meinung jeden Beitrages teilen, aber das hier übersteigt langsam das Maß der Dinge.

Zusatzbemerkung:
Das leugnen, wie hier die BRD funktioniert und unliebsame Geister existentiell geregelt werden, was letztendlich hinter dieser Nachricht steckt, ist entweder Kalkül oder dumm. Ich denke, bei Herrn Chaim kann es nur Kalkül sein, da von Dummheit nicht die Rede sein kann.

Es sei denn, Herr Chaim leidet unter der Psychose des Rentnerdaseins und tobt sich hier nun als Steckenpferd seines Sendungsbewußsteins aus, andere Menschen zu kontakarieren. Das wäre dann allerdings ein anderer Fall und gehörte auch nicht hier her.
173
am 30.09.2009 09:11:55 (188.193.134.xxx) Link Kommentar melden
Also lieber Herr Chaim. Gutmenschen gibt es ausreichend. Romantiker ebenso. Und Gutmenschen und Romantiker in der Politilk waren schon immer schädlich. Zu welcher Kategorie mögen also Sie nun gehören?

Sie betreiben nun offensichtlich "gezielte Meinungsmanipulation im Stile der psychologischen Kriegsführung und der Desinformationspolitiktechniken"

Deshalb noch einmal zur Klarstellung wie das in der BRD abläuft, in der Hoffnung, sie zeigen Einsichtigkeit, keine Unbelehrbarkeit und sind offenen Geistes, gepaart mit Erkenntnisfähigkeit des Hinzulernens. Denn das Leben besteht aus Lernen in der Hoffnung, Weisheit zu erlangen. Was meist nicht erreicht wird. Aber ein Stückchen davon zu erreichen, ist schon hilfreich. Und heute haben Sie die Chance auf diesem Wege.

Das erlaube ich mir Ihnen anzuempfehlen, da ich den Prozeß des Irrtumes auch erlebt habe.

1. wird mit Existenzsverlust gedroht auf sehr unterschiedlichen Wegen und mit abgestuften Hinweisen.
2. greift das nicht, wird die Existenz zerstört. Sie es über das FA oder über die Banken.
3. wer dann noch immer seinen Mund aufreist, bekommt es mit dem "Psychiatrischem Dienst" der Gemeinden und Ämter zu tun.

Das ist alles hinreichend bekannt und belegt und nicht nur. Wir sind z. B. Welche, die das selbst erleben durften.

Na, und dann gibt es für die ganz schweren Fälle ja noch neuerdings die Möglichkeit nach dem "Propagandadelikt" zu verfolgen wie auch nach dem Grundsatz des "sozialsymtomatischen Sprengersyndroms" Querköpfe aus dem Verkehr zu ziehen.

Darauf ist nicht einmal ein Breschnew gekommen, auch wenn seine Methoden vergleichbar gearbeitet haben.
Rainer Karow
am 30.09.2009 14:26:53 (188.193.168.xxx) Link Kommentar melden
Unbelehrbar. Muß immer das letzte Wort haben und tüttelt jetzt auch noch.
Wir waren selbst dort vertreten, haben es als unerschöpfliche und gut fundierte Quelle auf vielen Ebenen genossen und bedauern das Ausbleiben des Auftrittes zutiefst.
Und zutiefst bedauern wir die Unmöglichkeit, uns noch weiter mit Herrn Chaim zu beschäftigen.
Küß die Hände, Ende.
163
am 25.10.2009 10:40:45 (78.42.242.xxx) Link Kommentar melden
Ich weiß nicht was schlimmer ist Meinungsmache oder Unwissenheit, wer die deutsche Justiz kritisiert (die Menschen sind es di diese dicken Fehler machen) muß mit gnadenloser Verfolgung rechnen. Einschüchtern bedrohen und fertig machen sind doch übliche Praktiken von Richtern Staatsanwälten und oft unfähigen Rechtsanwölten die nur ans Geld denken. Obwoh lam sich nach dem Grundgesetz als mündiger Bürger gegen Zensur und Unrecht whren kann, sieht die Realität anders aus. Wer den Mut hat sich gegen die Justiz und in Vettrenwirtschaft die Sizialbehörden zu wehren dem droht sehr schnell das Vormundschaftsbericht. Obwohl das deutsche Betreuungsrecht gegen die EU Verfassung und gegen die UN Mneshcnrechte Charta verstösst ist es ein praktisches Mittel um Menschen mundtot zu machen. Opfer der Justiz gibt es bundesweit inzwischen mehrere Tausend. Aber wenn man Opfer der Justiz dann auch noch als Opfer der Sozialbehörden willkürlich arm macht haben solche Menschen keine Chancen mehr sich zu wehren.

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.09 Sekunden
38,292,778 eindeutige Besuche