Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wissenschaft: Sonstiges

Was passiert wirklich am 21./22. Dezember 2012?

Alle reden von 2012 und keiner weiß warum – Weltuntergang oder Beginn einer besseren Welt?

Kalenderstein der Maya
Kalenderstein der Maya
Immer wieder wird auf das Jahr 2012 hingewiesen – und das bei allen möglichen Gelegenheiten und ohne klarzustellen, was man damit eigentlich sagen will. So auch mehrfach in Kommentaren zu verschiedenen Artikeln auf der OZ24. Als Beispiel sei hier aktuell vom 1. September 2009 verwiesen: „…ich warte einfach auf 2012.“

Gemeint ist dabei in der Regel das Datum des 21. oder auch des 22. Dezembers 2012. Dieses Datum hat durch diverse Veröffentlichungen weltweite Aufmerksamkeit erregt, nachdem bekannt wurde dass der Maya-Kalender just an diesem Tage (21.12.2012) endet. Das ist der letzte Tag des Kalenders und an diesem endet, so die Maya, der derzeitige Erdzyklus, das derzeitige Erdzeitalter.

Was hat dieses Datum also für uns, für die Welt, für eine Bedeutung? Für unzählige Endzeitpropheten liegt es da klar auf der Hand: Das ist der Tag an dem die Welt untergeht! „Ach so? Ja, wirklich? - (grins) – Das will doch gar keiner mehr hören, diesen Unsinn. Das habt Ihr doch schon oft genug gepredigt – das Letzte Mal zur Jahreswende 1999/2000, zum Beginn des Millennium. Und was ist passiert? Gar nichts! Und dann hieß es, ja, es passiert erst zum Jahreswechsel 2000/2001, denn dann ist ja erst das alte Jahrtausend vorbei. Und: Wieder nicht! – Außer Spesen nichts gewesen. So oft Ihr auch immer den Weltuntergang gepredigt habt, so oft ist nichts passiert…“

Und was sagen nun die Maya weiter über dieses Datum? Am 22. Dezember 2012 beginnt das neue Erdzeitalter! Aha, es geht also doch weiter! Genauso wie es am 1. Januar 2000 weiterging, am 1. Januar 2001 und an all den Tagen, die nach den ungezählten anderen Weltuntergangsdaten folgten.

Gibt es also in diesen beiden Tagen ein besonderes Ereignis, welches uns bei einer Datumsanalyse weiterbringen könnte? Tatsächlich gibt es zwei Ereignisse, die in dieses Datum fallen:

  1. haben wir dann die Wintersommerwende
  2. steht unsere Sonne dabei in einer Ebene mit dem Zentrum unserer Galaxie

Ersteres haben wir jedes Jahr (ohne dass etwas passiert) und Letzteres ist ein astronomisches Ereignis, dass nur alle 25.800 Jahre vorkommt und deshalb seit der Geschichtsschreibung das erste Mal bewusst erlebt werden kann. Nur zu sehen ist davon rein gar nichts und deshalb wirkt sich das auch rein gar nicht auf die Erde oder gar die Menschheit aus. Und so wenig wie 25.800 Jahre zuvor, so wenig hat dieses astronomische Ereignis auch diesmal eine Auswirkung auf einen möglichen Weltuntergang.

Deshalb mein Rat: Versteift euch nicht in eine Weltuntergangskatastrophe und richtet euer Leben nicht so ein, als sei 2012 alles zu Ende. Denn dann wäre für euch die größte Katastrophe die, wenn es keine Katastrophe gibt…

Neben den Weltuntergangsfanatikern gibt es aber noch eine andere Gruppe, die dann genau das Gegenteil erwartet: Eine bessere Welt.

„Seit einigen Jahren - und insbesondere seit 1999/2000 die "Welt nicht untergegangen ist" - taucht vermehrt in einschlägigen Kreisen und Publikationen die Jahreszahl 2012 als Zeitpunkt auf, an dem die Menschheit eine Wende zum Besseren nimmt, bzw. nehmen soll. … 2012 scheint sich zu einem neuen zeitlichen Erwartungshorizont zu verdichten.“ (Stephan Berndt)

Doch auch diese Erwartungen werden sich in den gut zwei Jahren, die bis dahin noch verstreichen, kaum erfüllen. Dafür gibt es zuviel Unzufriedenheit, Streit, Hass, Krieg, Terrorismus, Ausländerfeindlichkeit, Nazismus, Rassenhass – und, und, und – auf der Welt.

„Die 2012 ist Produkt eines Systems, welche nur ein verschwindender Bruchteil derjenigen versteht oder nachvollziehen kann oder will, die die 2012 propagieren bzw. multiplizieren. Der Maya-Kalender ist also ebenso wie Nostradamus und der Bibel-Code zumindest für die allermeisten eine Art Blackbox die irgendetwas ausspuckt, was in der Regel schlicht und einfach geglaubt und nachgeplappert wird. … Meine These: Alles redet von 2012 - aber keiner weiß warum!“ (Stephan Berndt)

Vom neuen Erdzeitalter sagten die Maya voraus, dass dann die Götter auf die Erde zurückkehren. Wann im neuen Zeitalter das geschieht bleibt allerdings offen. Es kann genauso gut zu Beginn des neuen Erdzeitalters sein wie am Ende. Viel interessanter wäre da schon die Frage: Wer oder was sind die Götter?

Und das wiederum lässt sich verschieden interpretieren:

  1. die Götter im Sinne der Religionen
  2. die „Götter“ im Sinne der Theorien eines Erich von Däniken – nämlich Außerirdische

Seien wir gespannt darauf WER (oder was) uns dann wirklich auf unserem kleinen (noch) blauen Planeten besuchen kommt…

Bildquelle: flickr Fotograf weisserstier CC Lizenz

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: 2012 | 21.12.2012 | 22.12.2012 | Maya | Maya-Kalender | Weltuntergang | Wintersommerwende | astronomisches Ereignis
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Steinbrücks Furunkel
am 02.09.2009 17:36:59 (213.3.77.xxx) Link Kommentar melden
Vielen Dank A.Mais für die Einleitung;
ich glaube. zu dem Artikel lohnt es sich, etwas mehr zu schreiben.
Der Zeterer, der hier immer alles in den Dreck zieht, hat mich ja explizit aufgefordert, mal etwas zum Thema zu schreiben, da von mir lapidar immer mal, wenn`s mir zu blöd wurde, auf 2012 verwiesen wurde.
Von mir aus kann das alles als Schwachsinn dargestellt werden, man kann sich aber auch die Mühe machen und etwas weiter recherchieren.
Ich möchte vorab schicken, dass ich weder aus der esotherischen Ecke noch aus der wie auch immer verschrieenen "Rechten" Ecke meine zu kommen.
Wenn "Rechts" allerdings so verstanden wird, dass es etas mit "richtig"-"recht" zu tun hat, dann bin ich ganz klar "RECHTS".

Jetzt zum Thema, beruflich musste ich mich 30 Jahre mit "Beschiss" im technischen Sinne befassen, also immer die Ursache von "Versagen" aus Gier, Geiz und Oberschlaumeierei finden. Und da habe ich mir angewöhnt, immer erst mal die Geldfrage zu stellen, "wer verdient" ODER "Wo sit das Geld"?

Und dann hangelt man sich so durch, immer weiter, bis man am Ziel ist.

Und so ging es mir vor ein paar Jahren, als ich im zionistischen Tagesblatt "Welt" über den Begriff "Bilderberger" stolperte. Konnte nichts mit anfangen, aber eben einfach mal suchen. Und so kam eins zum anderen, und irgendwann landet man bei 2012.

Dazwischen lagen viele "AHA-Erlebnisse", die Bücher von Holey, die Protokolle, die Aufgabe des CFR, Trilateralen Rates, der Firma Gilead Sciences und der Donald Rumsfeld, der Firma Baxter, die Madleine Albright und des Pornobusiness, die Erhellungen der Jutta Dithfurth bezüglich Joshua Martin Fischers, Ted Butler und seine Erkenntnisse über die enormen Shortpositionen JPM`s und der HSBC im Edelmetallmarkt, der Rolle Bear Stearns vor der Krise usw.usf.
Richtig viel, was da so ineinandergreift.

Irgendwann bin ich über der Bauplan von Washington D.C. gestolpert, das ist interessant. Die Stadt ist wie ein Kalender aufgebaut, und wie Alpha und Omega, die Anfangs-und Endbuchstaben des Freimaureralphabets.

Und genau wie der Mayakalender endet dieser 2012.

Also könnte erst mal an dem Datum schon etwas dran sein.
Klar findet man auch etwas im Internet über Nibiru, oder Terra X , es gibt noch andere Namen dafür, wer sich dafür mehr interessiert, googelt einfach mal.
Eines ist diesen Suchen aber immer gemeinsam, man findet GELD. Nicht wenig Geld. Man landet immer bei der "Pyamide", ja, die mit dem Auge oben an der Spitze.
Die auf den grünen Zetteln, die die private FED so überreichlich austeilt, abgebildet ist.
Auf meiner letzten Reise in Mexico habe ich mich dann etwas genauer nach dem Kalender erkundigt, wollte wissen, ob es stimmt, was da z.B. oben im Artikel steht.

Es ist richtig, der Kalender endet am 21.12.2012, aber es bedeutet nicht, dass dann die Welt untergeht, so wie wir uns z.B. ein Inferno vorstellen. Aber die Welt, so wie wir sie heute kennen, wird untergehen. Ganz sicher.

Es gibt Untersuchungen, die sich mit Evolution befassen. Lt.denen ist z.B. immer dann ein Evolutionsschritt zwangsweise erfolgt, wenn die Menge der involvierten Einheiten ca. 10 Milliarden erreichte.
Die Einzeller entwickelten sich zu den Mehrzellern bei ca. 10 Mrd, diese zu den Wirbellosen, als sie 10 Mrd. Zellen hatten usw.
Ich habe dazu irgendwo ein Video gesehen, leider habe ich es nicht abgespeichert. Das ärgert mich jetzt schon.
Dort wird es ganz gut erklärt.
Und wie sieht es heute mit uns aus? Die Erdbevölkerung wird nach offiziellen Statistiken mit 6.5 Mrd. angegeben, aber wie das eben so heute mit Statistiken ist, glaube nur der, die Du selbst gefälscht hast (Churchil).
In den Riesenstädten Sao Paulo, Mexico City, Shanghai, Tokio, Jakarta, Lagos etc. ist schon lange kein Überblick mehr da, wieviele Menschen dort wirklich leben. Sie sagen selbst, dass sie eine informelle Wirtschaft betreiben, also nix mit Steuern von grossen Teilen der Bevölkerung, schon gar keine Umsatzsteuer. (Den Verweis auf den Beschiss kann ich mir jetzt nicht verkneifen).
Also nehmen Verschwörungstheoretiker an, dass wir weit über 7 Mrd. Menschen auf der Erde haben, vielleicht sehr viel mehr.
Und die Bevölkerung wächst weiter. Und dann kommt die Zahl 10 Mrd. ins Spiel.

Die Welt, so wie sie uns heute vorgegaukelt wird, wird von 300 Familien beherrscht (Commitee der 300), beruht im wesentlichen auf "teile und herrsche" und ANGST, nur um Profit zu sichern. Dabei ist es vollkommen gleichgültig, ob Resourcen sinnvoll und sparsam genutzt werden, ob den Generationen unserer Kinder und Enkel eine intakte Umwelt übergeben wird oder nicht. Jeder möge sich dazu selbst seine Gedanken machen.
Die Spitze der Pyramide weiss das aber auch, Ihr Spiel ist durch die 10 Mrd. Menschen gefährdet.
Das ist der Grund, warum man den "RESET"-Knopf drücken will und bei 500 Millionen Menschen die nächste Runde einläuten will. Das ist das Ziel der NWO. Dazu dient der ganze Beschiss der Impfprogramme und der erzeugten Hysterie, es ist nicht nur der Profit von Donald Rumsfeld. Dazu dient der Codex Alimentarius, die enormen Summen und Resourcen in der Waffenproduktion, die permanenten Kriege, der ganze hirnrissige Dreck. Dazu dienen auch die Indexierung von wissenschaftlichen Studien, die das Wort wirklich verdienen, die körperlichen Beseitigung von missliebigen Menschen usw.
Und was passiert jetzt 2012? Genau weiss ich das auch nicht, für mich kann es schon sein, dass astronomisch etwas passiert, dass durch die Aneinanderreihung der Planeten so hohe Gravitationskräfte auftreten werden, dass es zu massiven Veränderungen auf der Erdoberfläche kommen kann.
Ich frage mich nur, warum gräbt sich die "Elite" wie die Familie Bush in Paraguay ein? Warum gräbt ein Bill Gates in Norwegen einen tiefen Bunker? Warum wurde das Loch in Spitzbergen mit allen möglichen Samen der heutigen Vegetation gefüllt? Hört sich für mich nach Arche Noah an. Vielleicht kann ja der Zeterer etwas dazu schreiben, aber sachlich bleiben bitte.

Es ist mir letztdendlich egal. sollte das schlimmste Szenario a la Sintflut stattfinden, dann war`s das eben.
Sollte es allerdings zum nächsten Schritt in der Evolution kommen, dann bin ich gespannt, was da passiert. Schlimmer als das, was wir augenblicklich treiben für unsere Kinder und Enkel kann es nicht sein.

Dazu passt übrigens auch die aktuelle Finanzkrise. Geplant und durchgezogen von solch wunderbaren Menschen wie Lord Blankfein (Goldman Sachs), Bernd Knobloch (HRE) Alan Grünspan (ex-Chairman FED), Ben (Helicopter) Bernanke (FED), Gary Gensler (CFTC) Mrs. Shapiro (ex CFTC) Henry Kissinger , Zbignew Brzezinsky , usw.usf.
Einfach mal nach den oben angeführten Begriffen googeln, wen`s interessiert. Nerven dabei behalten, ist starker Tobak.
Deren Ziel ist die Verpfändung unserer Kinder und Enkel, wenn DAS System überlebt.

Also nochmals kurz zusammengefasst, für mich ist 2012 ein Hoffnungsdatum und hat nichts mit dem oben angeführten Jahr 2000 - Beschiss des Billie Gates zu tun.

Was übrigens aus meiner Sicht interessant ist, ist das quantenphysikalische Gesetz der Verschränkung, das muss dem wandelnden Hosenanzug richtig ANGST machen. Das ist gelernter Physiker, das versteht das ganz genau. Es behauptet ja immer, von Geld keine Ahnung zu haben und das stimmt, so wie es agiert und die Firma BRD-GmbH ausplündern lässt. Aber das ist ein anderes Thema, obwohl es ganz genau hier her gehört.

Wen das interessiert, mag`s kund tun. Nur den Gefallen tue ich dem Zeterer nicht, mich hier mit meinem Klarnamen zu outen, diesen falschen Löckchenträgern traue ich keinen Milimeter über den Weg.

Ansonsten, es ist mir eine Ehre.

Anbei 2 links als Einstieg, selbstverständlich alles Verschwörungstheorie und Esoterikmüll

http://deutschlandpolitik.wordpress.com/2009/03/16/bilderberger-kissinger-obamas-wahl-erleichtert-neue-weltordnung/

http://dasneuezeitalter.oyla4.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
am 02.09.2009 17:45:35 (87.156.58.xxx) Link Kommentar melden
http://www.youtube.com/watch?v=A5lX6B47CJE&feature=player_embedded

Hierzu ein anderer LINK zu diesem Thema, allerdings auf Englisch...! Liebe Grüße!
Steinbrücks Furunkel
am 02.09.2009 22:17:19 (213.3.77.xxx) Link Kommentar melden
Ich habe mir überlegt, dass ich vielleicht den Gedanken mit der "Verschränkung" Nichttechnikern noch etwas ausführen sollte.

Es gibt dazu 2 Versuche, ich stelle die Videos einfach mal rein.
Es mag langweilig aussehen, ist es aber nur für den Zeterer, für Leute mit mehr als 2 Gramm Gehirn zwischen den Ohren ist es hochspannend.

Ich erkläre gleich den Ansatz, einfach erst mal ansehen, bitte.

http://www.youtube.com/watch?v=to2QMNtolQs&feature=PlayList&p=E2C12DD3C029A6E3&index=0&playnext=1

http://www.youtube.com/watch?v=Xw7SYcHw9WY&feature=PlayList&p=E2C12DD3C029A6E3&index=1

http://www.youtube.com/watch?v=zT2tdSeXYHY&feature=PlayList&p=E2C12DD3C029A6E3&index=2

Jetzt kann man sich vorstellen, dass sich das , was im Film Teilchen genannt wird, als INFORMATION in der Natur manifestiert. Es geht um "ZAEHLEN" -"Bewerten".
Also Wahrheit oder auch Lüge.

Na, klingelt`s? Weshalb hat das Merkel, die Pyramide, der Zeterer solche Angst davor?
Halt, der Zeterer nicht, der ist zu "sinnfrei" dafür, der schnallt gar nichts.
Aber das Merkel schon.

Die Quintessenz ist, dass sich Information überall auf der Erde zur selben Zeit befindet, deshalb wachen zur selben Zeit so viele Leute auf, die vorher fest "schliefen", auch wenn sie meinten, in ihrem Gärtchen Unkraut gejätet zu haben. Statt eines Prismas könnten ja auch 300 oder 12738 hintereinander oder parallel geschaltet werden. Das ist nur ein Prinzipversuch.
Weiters hat das zur Folge, dass ein Gedanke, der mal gedacht und formuliert ist, nicht mehr aus der Welt kommt, trotz aller Anstrengungen. Tröstlich.

Zum Beweis dieser These dient übrigens der Affenversuch mit den Kartoffeln, die in Süss- bzw. Salzwasser von den Affen "gewaschen " wurden. Muss mal suchen, wo ich das finde. Stelle es bei Gelegenheit noch bei.


Danke.
Steinbrücks Furunkel
am 02.09.2009 22:29:37 (213.3.77.xxx) Link Kommentar melden
Oder auch das Zitiergebot, ist doch komisch, nicht?
Oder der ganze andere Beschiss.
Steinbrücks Furunkel
am 03.09.2009 22:40:39 (213.3.81.xxx) Link Kommentar melden
Genau, Freitag der 13. Oktober 1307, da war doch etwas.
Das muss doch Ihnen noch in den Ohren klingen.
Da liegt eine der Wurzeln Ihrer Angst.

Und lassen Sie die Zapatistas in Ruhe, die sind halb so schlimm, wie sie durch Ihre zionistische Lügenpresse dargestellt werden. Die sorgen für ihre Leute, ganz im Gegensatz zu den Parteidiktatoren in der BRD-GmbH.
Steinbrücks Furunkel
am 04.09.2009 08:23:52 (85.0.34.xxx) Link Kommentar melden
Wieder mal unsachlich, Zeterer.

Erklären Sie`s den Leuten, wenn Sie mit Halbwahrheiten oder aus dem Zusammenhang gerissenen sogenannten *Argumenten" kommen.
Ich nenne Ihre Art der Verunglimpfung RABULISTIK.

Nichts anderes.

Und ja, es gibt die Bilderberger. Letztes treffen im Mai dieses Jahres in der Nähe von Athen. Fragen Sie mal Roland Koch, oderCem Özdemir. Dort hin zitiert, wg. Bundestagsspektakel September 2009.
Gehen Sie mal auf Abgeordnetenwatch und lesen Sie die Ausflüchte des Grünen Europaabgeordneten, der nicht mal ne ordentliche Steuererklärung oder ne korrekte Spesenabrechnung hinkriegt.

http://www.abgeordnetenwatch.de/index.php?cmd=223&q=bilderberger

http://www.mmnews.de/index.php/200905192965/MM-News/Bilderberg-Teilnehmer-Liste-Athen.html
Steinbrücks Furunkel
am 04.09.2009 09:23:44 (81.62.181.xxx) Link Kommentar melden
Rabulistik

Ich habe extra dazugeschrieben, dass es sich um "Einstiegslinks" handelt, die Erklärungsversuche darstellen.
Für Leute, die sich z.B. noch NIE damit befasst haben oder davon je gehört haben.

Ist das verständlich, Zeterer?

Ich meine mich zu erinnern, dass ich Ihnen schon mal die "absolute Wahrheit" nach dem letzten Universalgenie Leibnitz bescheinigt habe.
Bin aber zu faul zu suchen, ehrlich.
Steinbrücks Furunkel
am 04.09.2009 11:11:27 (81.62.181.xxx) Link Kommentar melden
Fad?

Na da gehen wir dann eben doch einen Schritt weter, was ich hier igentlich nicht tun wollte.

http://www.verschwoerungen.info/index.php/Hauptseite

und jetzt muss ich mich aber mit etwas anderem als Ihren Spielereien befassen.

Zetern Sie schön.
Und nicht vergessen, Mayerchen 15:30 zu wecken, lol
Steinbrücks Furunkel
am 05.09.2009 07:59:38 (81.62.159.xxx) Link Kommentar melden
Unser Vikipedianer,

kleines Beispiel?
http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCdischer_Kalender

Was springt einem sofort ins Auge?

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.


Freundlich ausgedrückt, die Jungs und Mädels sind sich noch nicht einig, was aus Ihrer Sicht jetzt richtg sein könnte, wenn es denn sein dürfte.

Und dann rechnet mal schön, Kopfrechnen ist beim Zeterer Glückssache, genau wie Schimpfworte.

http://www.youtube.com/watch?v=MygwgjqlzDc
PotiusPilatus
am 05.09.2009 23:36:03 (84.163.90.xxx) Link Kommentar melden
Es ist nun mal nicht sehr Vertrauens-erweckend, wenn unsere Politiker wie Merkel, Fischer, Koch und sonst wer an Konferenzen wie dieser teil nehmen.

Klar es ist deren Privatsache, aber wenn die das tun und darüber schweigen wollen, hat der Bürger das Recht dies zu erfahren. Das hat nichts mit Verschwörung zu tun sondern mit Transparenz.

Mehr nicht.
Gruß aus Karlsruhe
Ein Befürworter der Waldorfpädagogik
Seite 1 von 4: 1 2 ... 4

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.07 Sekunden
39,914,788 eindeutige Besuche