Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Deutschland

Wenn Jemand in der Pflicht steht

oder, die Kurrumpierung eines Systems

Einen vorhersehbaren Super-Gau in Sachen Ausverkauf des Gemeinwesens und damit auch des Gesundheitswesens zu verhindern, dann ist es der Wähler bei der kommenden Bundestagswahl. (und in SH auch bei der Landtagswahl)

These:

Unser Land Deutschland ist von einem etablierten Parteienclan übernommen und rechtswidrig zu einer GmbH ausgebaut worden. Wie dieser Parteienclan das von den Gründungsvätern formulierte provisorische Grundgesetz nach und nach ausgehebelt und teilweise in sein Gegenteil gewandelt hat beschreibt u.a. Prof. Hans Herbert von Arnim in seinem Buch „Die Deutschlandakte“, dessen Lektüre ich jedem anempfehle.

Leider verzetteln sich die Menschen immer wieder in „ihrem“ Betroffenheitsthema, statt das gemeinsame Ganze zu sehen.

Weil es stets gelingt, die verschiedenen Gesellschaftsgruppen gegeneinander zu hetzen und in irgendwelche ideologischen Grabenkämpfe zu verwickeln, kann das Unrechtssystem fortbestehen.

Halten Sie es für einen Scherz, wenn Sie lesen, dass die BRD kein Staat ist sondern eine Finanzagentur-GmbH? http://www.deutsc...gentur.de/

Wir verzetteln uns in Diskussion über Unrecht, wie z.B. die Missachtung des Rechtes auf informationelle Selbstbestimmung (e-card, e-paß, Telekommunikationsüberwachung….), Hartz IV, unterirdische CO2 Lager, Atomendlager, Managergehälter- und Abfindungen, die Einrichtung einer Gesundheitsindustrie usw. usw. usw…. ohne die Ursache des Übels zu erkennen und erst recht ohne gemeinsam und wirkungsvoll die Ursache anzugehen.

Die Ursache lautet UNMENSCHLICHKEIT! Wie gehen wir miteinander um??? WARUM???

Wer oder was zwingt uns zu einem Leben im Hamsterrad? Warum etabliert sich seit Generationen ein Wirtschaftssystem, das ca. alle 60 Jahre zusammenbricht und einen Neustart mit dem gleichen systemimmanenten Fehler gebiert? WARUM lassen wir das zu??

Lassen wir es noch einmal zu? Haben wir aus der Geschichte gelernt?

http://williweise...er-zeiten/

Was glauben Sie, wie lange es noch dauern wird, bis die Bundeswehr im Innern wg. „sozialer“ Unruhen gegen die eigene Bevölkerung vorgehen wird, nachdem die unvermeidliche Massenarbeitslosigkeitswelle nach den Wahlen in Gang kommt?

http://www.ftd.de...57336.html

Es soll niemand sagen, er hätte es nicht wissen können. Die "Wirtschaftswoche" hat einen exzellenten 6 Seiten langen Übersichtsartikel darüber geschrieben, wie der Staat und seine Finanzbehördenkrake jeden Einzelnen in den Würgegriff nehmen wird - und dabei auch vor Rechtsbruch nicht zurück schreckt.

Der neue Personalausweis wird in den m.E unfreien Medien einseitig als praktisch verherrlicht, so dass noch fast keiner auf die Idee gekommen ist, dass die Sache der letzte größte finale Schritt ist. Der neue Personalausweis kann für Finanztransaktionen, Online Einkäufe und vieles mehr verwendet werden. ZUNÄCHST sind die Internetfunktion und die Fingerabdrücke auf dem Personalausweis ja freiwillig, aber wenn man Parteifunktionären die Herrschaft über die Menschen erteilt...... DER PUNKT IST: Diese ganzen Daten über unser Konsumverhalten, Behördengänge und unsere Finanzen sind alle auf einer Karte gespeichert, die per Funk unbemerkt ausgelesen werden kann.

YouTube Video

WAS können wir tun und zwar ganz schnell????

Erkennen, dass wir alle in einem Boot sitzen Erkennen, dass wir alle getäuscht, betrogen, belogen und verkauft werden Erkennen, dass jeder einzeln und wir alle miteinander SOFORT etwas tun müssen. Erkennen, dass wir MENSCHEN und keine Funktionsräder und Hamsterradläufer sind.

WIE?

Vernetzen wir uns. Wenn wir eine lebenswerte Zukunft haben wollen müssen wir alle, jeder einzeln und alle gemeinsam etwas tun und zwar SOFORT! Informieren und warnen Sie die Bevölkerung! Mund zu Mund und e-mail zu e-mail! Haben wir Mut und Selbstvertrauen. Niemand führt uns! Wir ernten was wir tun. Im schöpferischen Miteinander, statt Konkurrenzverhalten und Delegation von Entscheidungen an Dritte, können und werden wir unser Land und das Zusammenleben auf dieser Welt verändern. Nutzen wir bei der kommenden Wahl im September unser Wahlrecht und wählen wir nur mit der Erststimme parteifreie Menschen aus dem Volk direkt ins Parlament (s. Idee der Bewegung willi weise) www.williweise.de Ignorieren wir die Parteien, die uns seit 1949 als Besatzungsnachfolger drangsalieren, d.h. verweigern Sie den etablierten Parteien Ihre Zweitstimme Denn:

EINE GÜLTIGE STIMME GENÜGT UM IHREM WILLEN AUSDRUCK ZU VERLEIHEN!

Mit der Zweistimme sind Sie sprachlos. mit der Zweitstimme wählen Sie ungültig oder das vermeintlich kleinere Übel einer unverbrauchten kleinen neuen Partei.

Übrigens: Wer nicht zur Wahl geht bzw. seinen Wahlzettel insgesamt ungültig macht, zementiert das bestehende System und dessen Mehrheitsverhältnisse. In der BRD genügt es, wenn allein die Parteimitglieder (ca. 1.2 Millionen Menschen) zur Wahl gehen. Diese haben dann die Regierung gewählt, eine Koalition aus SPD und CDU. Sie wissen nicht, wer die freien Kandidaten sind?

Wissen Sie wer Angela Merkel, Peer Steinbrück, Walter Steinmeier, Ulla Schmidt, Karl Lauterbach, Herr von Guttenberg, Wolfgang Schäuble, Andrea Zypries, Horst Seehofer, und Co sind?

Diese Personen werden Sie leider NIE wieder los, solange Sie eine der etablierten Parteien wählen. Diese Personen wechseln seit Generationen bei vollen Bezügen ihr Ressort …. `mal Agrar, `mal Gesundheit, `mal Verkehr etc.

Erstimmenkandidaten werden für 1 Legislaturperiode gewählt und verschwinden bei der nächsten Wahl in der Versenkung (ohne Pensionen), wenn sie Mist bauen.

Denken Sie darüber nach.

Sie tragen die Verantwortung für sich und unser Schicksal. Du bist ich und ich bin Du.

Wir sind das Volk!

Friedliche Evolution geschieht über Wahlen.

Krieg und Gewalt bedeutet Qualen.

Leiten Sie diese Informationen weiter an alle die Sie kennen und bitten Sie diese Menschen ebenfalls um Weiterleitung.

s. auch www.mittwochsdemo.de

Manuela Peters

Te. 04637-1014

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Parteienlandschaft | Gesundheitswesen | BRD
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Steinbrücks Furunkel
am 30.08.2009 21:27:38 (213.3.64.xxx) Link Kommentar melden
Wenn Wahlen wirklich etwas ändern könnten, wären sie längst verboten.

Schon vor dem "Falten" im September stehen 60% der Zusammensetzung des sogenannten Bundestages fest, das garantiert der Listentrick.


Ansonsten stimme ich in grossen Teilen Ihrer Analyse zu.
Steinbrücks Furunkel
am 30.08.2009 22:48:11 (213.3.64.xxx) Link Kommentar melden
Bin mal gespannt, ob und wenn ja, wann diese Klage behandelt wird.

http://moltaweto.files.wordpress.com/2009/03/verfassungsklage-gegen-brd.pdf
am 31.08.2009 00:04:39 (87.156.54.xxx) Link Kommentar melden
Dieser Link ist auch interessant: http://www.Politgauner.de/, bezieht sich auch auf den Inhalt des Artikel!
Johannes Reiser
am 31.08.2009 12:58:23 (94.218.254.xxx) Link Kommentar melden
Hallo Chaim,
kritisieren Sie doch nicht immer nur den Schreiber eines Kommentars, klären Sie doch auch mal vollständig auf.
Wer oder was bzw wo wird alle 4 Jahre gewählt?
Wer oder was bzw wo wird alle 5 Jahre gewählt?
(Diese Fragen beziehen sich nur auf Ämter und Parlamente in der BRD)

PS: Eine Diagnose brauchen Sie mir diesmal nicht zukommen zu lassen. In den Genuss dieses Services kam ich bereits kürzlich.
Johannes Reiser
am 31.08.2009 14:38:13 (94.218.28.xxx) Link Kommentar melden
Hallo Chaim,
vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage.
Sie haben sich immerhin mit 11 Zeilen für mich bemüht.
Allerdings sind von diesen 11 Zeilen maximal 2 Zeilen sachlich. Ich denke Sie sind immer noch aufbaufähig!
Nach den Vorkommnissen in den letzten Wochen bei OZ24 könnten wir doch alle zusammen den Umgangston zu mindest überprüfen, vielleicht sogar verbessern!
Steinbrücks Furunkel
am 31.08.2009 22:33:06 (81.62.138.xxx) Link Kommentar melden
Na Chaim, wieder mal unzufrieden?
Tut mir aber leid, wirklich.

Wenn Ihnen der Herr Braun nicht zusagt, bitteschön , dann nehmen wir Carlo Schmid, von dem haben Sie vielleicht noch nie gehört, aber kein Mensch ist vollkommen, das wissen Sie ja aus bester Erfahrung.


http://www.brd-schwindel.com/

http://www.brd-schwindel.com/fakten/

Einfach zuhören, lesen, nachdenken.

Herr Veterli hat es Ihnen ja bescheinigt, auch Sie haben eine Chance zurückzufinden.
Johannes Reiser
am 02.09.2009 09:33:08 (94.218.7.xxx) Link Kommentar melden
Hallo Chaim,
darf ich fragen, was Geschwüre sind, bezeichnet die Zensur so die Andersdenkenden? Und warum sind solche `Geschwüre` loszuwerden?
Johannes Reiser
am 03.09.2009 10:10:09 (94.218.253.xxx) Link Kommentar melden
Hallo Chaim,
zunächst meinen herzlichen Glückwunsch! Sie haben es jetzt geschafft, dass von fünf Kommentarzeilen bereits 2 Zeilen sachlich sind. Vor wenigen Tagen war das Verhältnis noch 11 : 2 !
Sie werden es sicher noch zu einem sehr angenehmen Autoren bringen. Vielleicht dürfen hier die Antworten vom saarländischen Linken-Politiker und vom FDP-Parteivorsitzenden in der Sendung `hart aber fair`auf die Frage, was jeder vom anderen lernen kann, als Lernbeispiel angeführt werden?
Abschliessend hätte ich doch gerne noch eine Antwort auf meine gestrige Frage, warum denn solche `Geschwüre` loszuwerden sind!
Glauben Sie tatsächlich, dass unsere Meinungs- und Informationsfreiheit bereichert wären, falls es nur noch Autoren Ihresgleichen gäbe?
Johannes Reiser
am 03.09.2009 11:30:03 (94.218.254.xxx) Link Kommentar melden
Hallo Chaim,
vielen dank für Ihre Antwort. Diesmal waren es 12 Zeilen Kommentar und davon sind sicher auch 12 Zeilen sachlich!

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.08 Sekunden
40,334,887 eindeutige Besuche