Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Soziales & Bildung

Alles für die Tonne?

Altpapier - wichtiger Rohstoff, aber nicht unbegrenzt wiederzuverwenden

Intelligent?
Intelligent?
Bekanntlich lassen sich viele Wertstoffe wieder nutzen, die Altpapiertonne oder der Altglascontainer gehören zu unserem Leben dazu, auch wenn die Müllsortierung technisch inzwischen viel weiter ist. Manche entsorgen bekanntlich ihren Schrott auch über ebay. - Über den Unsinn des "Grünen Punkts" und die kulturlose Verschandelung unserer Welt mit den widerlichen "Gelben Säcken" soll hier jedoch vorerst nicht gesprochen werden, dazu gibt es demnächst einen anderen Beitrag. Bleiben wir beim Papier, bei der Pappe, beim Karton.

Das Reycling von Papier ist übrigens - was viele "umweltbewußte" Zeitgenossen nicht wissen - nur begrenzt möglich, da die Fasern immer kürzer werden, was die Qualität mindert... - ein gewisser Anteil von Altpapier darf also für hochwertige Papierprodukte wie Schreibpapier nicht überschritten werden. Bei Pappe sieht es da anders aus.

Doch der Markt für Pappen und Kartons ist auch eingebrochen, und mancher Unternehmer möchte aussteigen, weiß nur nicht wie. Eine Möglichkeit ist es natürlich, ein bißchen Rumpelstilzchen zu spielen und sich unter fadenscheinigen Vorwänden mit den Behörden anzulegen; auch so kann man natürlich sein Unternehmen "abwickeln", wenn es ohnehin unverkäuflich wäre. Man stellt dann einfach seinen Kunden die Umsatzsteuer in Rechnung, führt sie aber nicht ans Finanzamt ab. Ein echter Schildbürgerstreich.

  • Ein lustiges Beispiel ist hier dargestellt.

Wer einen eigenen Garten hat, sollte übrigens immer reichlich Papierschnipsel und Kartons (besonders gut: Eierverpackungen aus Pappe) mit in den Kompost geben, die Regenwürmer freut's, und der Kompost ist weniger feucht, nicht zusammengebacken, sondern luftig, und reift daher besser. - Die Methode dagegen, aus dem eigenen Altpapier Papierbriketts zu backen, was früher mal als "alternativ" galt, ist nicht zu empfehlen: der Ascheanteil ist immens, und über die Luftverschmutzung sollte man mal mit seinem Schornsteinfeger reden.

Fazit:

  1. Papiersammeln? Ja, bedingt.
  2. Recycling allgemein? Ja, bedingt.
  3. Steuern zahlen? Ja, unbedingt!

Bildnachweis: Smiley mit Brille, public domain

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Brille | Lesen | Grundgesetz | Intelligenz | Unternehmer | KRR | KRR-Deppen | Zitiergebot | Creditreform | Delta | Verpackungstechnik | GmbH | Umsatzsteuer | Steuerhinterziehung | Steuerverkürzung | StGB
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
39,627,763 eindeutige Besuche