Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Politische Meinung

Piraten in Deutschland

Das neue St.-Florians-Prinzip

Piratenflagge
Piratenflagge
Das Thema Piraterie bekommt in Deutschland eine immer stärker wachsende Bedeutung.
  • Einerseits leidet die Wirtschaft unter der Markenpiraterie, dem Ideenklau und der Mißachtung der Eigentumsrechte durch Hard- wie auch durch Software-Piraten (wobei solche Urheberrechtsverletzungen - auch solche durch Privatleute - zum Glück immer deutlicher bestraft werden),
  • andererseits werden Piraten vor der somalischen Küste mit Millionenbeträgen für ihre Mißachtung der Eigentumsrechte belohnt, statt sie mit polizeilichen und militärischen Mitteln zu bekämpfen und ihnen ein für alle mal das Handwerk zu legen, mit Raketen statt mit Lösegeldzahlungen. Obwohl die UN alle Akte der Piraterie längst als kriegerische Handlung klassifiziert haben, somit also auch militärische Maßnahmen legitimiert sind.

Mittlerweile gibt es im Vorfeld der kommenden Bundestagswahl aber auch eine lustige Variante: die Piratenpartei!

Diese muntere Truppe macht sich Sorgen für den Fall, daß sie bei der kommenden Bundestagswahl nicht die absolute Mehrheit bekommt... - das riecht nach Selbstironie und erhöhtem Spaßfaktor...

"Mit der Kaperung der Reichstagsgewässer haben wir die Kaperung des Bundestags symbolisch eingeläutet", erklärt Florian Bischof, Spitzenkandidat des Berliner Landesliste für die Bundestagswahl. "Wir stehen für die Verteidigung der Bürgerrechte. Nur für den Fall, dass die Piratenpartei bei der Bundestagswahl weniger als die absolute Mehrheit erhalten sollte, möchten wir auch die Politiker anderer Parteien daran erinnern, was da drin steht. Daher hat die Bootscrew heute symbolisch vor dem Reichstag per Megaphon das Grundgesetz zitiert."

Quelle: Radio Utopie - Neues aus der Weltrepublik

Solche Spaßvögel, die auch Sinn für Wortwitz haben ("Klarmachen zum Entern" wird zu "Klarmachen zum Ändern"), sind eine Bereicherung der politischen Kultur und immer ein Schmunzeln wert. Inhaltlich politisch sind sie eher bedeutungslos. Aber als Gärhefe oder Salz in der Suppe bringen sie Nutzen... - und Spaß allemal.

  • Bildnachweis:
  1. Piratenflagge: Wikipedia / Open Clip Art Library CC public domain
  2. Operation Enduring Freedom: Wikipedia/GNU-Lizenz für freie Dokumentation

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Bundestagswahl | Wahl 2009 | Piratenpartei | Klarmachen zum Ändern | Piraten | entern | ändern | Spaßfaktor
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

am 16.08.2009 12:58:26 (84.183.136.xxx) Link Kommentar melden
Ich habe mal aus designtechnischen Gründen das 2. Bild entfernt, den Linkverweis aber im Artikel belassen. Dort kann das Bild angeschaut werden, oder halt hier Wink

upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/64/Karte_Combined_Task_Force_150.png
OZ24
am 16.08.2009 13:49:21 (84.183.136.xxx) Link Kommentar melden
Und meiner steigt, nene schön mal alles selber machen!

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
39,831,126 eindeutige Besuche