Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wirtschaft & Finanzen: Welt

China macht Hoffnung-Arbeitnehmerproteste modern

Arbeiter in China
Arbeiter in China
Die Krise macht sich bemerkbar, auch in China. Stahlarbeiter haben den Aufstand geprobt, am Freitag. In China sieht das in etwa so aus wie in Frankreich, man wird handgreiflich. 100.000 Mitarbeiter sind kaum zu übersehen, wenn sie marschieren. Sie marschierten gegen Ungerechtigkeit, auch wenn für uns der Verdienst eines Managers lächerlich erscheint, der nur bei etwas über 300.000 Euro im Jahr liegt. Angemessen wäre er auch hier, auch das ist eine unvorstellbare Summe für jeden Hartz4 Empfänger oder Rentner. In China jedoch ist ein solcher Verdienst eine Frechheit, wenn Rentner 20 Euro im Monat beziehen.

China ist also angekommen in der Realität und in einem Zeitalter, in dem Mitarbeiter Forderungen oder besser Abfindungsforderungen erst durchsetzen können, wenn sie mit der Sprengung ihrer ehemaligen Arbeitsplätze drohen, mit Bomben gegen das ehemalige Management, das hier wie in China durch und durch gierig und politisch gedeckt Steuerzahler melkt als seien sie Milchkühe. Allerdings schaut ab und zu auf Bauernhöfen der Tierschutzverein nach dem Rechten; Managern bei uns schauen Politclowns wie Carstensen auf die Finger, eine unsägliche Vetternwirtschaft sondergleichen, vom Wissen ganz zu schweigen, der pure Filz!

In China erschlägt man Manager, bei uns feiern wir ihre Entlassung und werfen ihnen aus Dankbarkeit, dass sie endlich gehen hunderte von Millionen hinterher. Wir sollten uns ein Beispiel nehmen an China und Frankreich, Zeit wird es. Zumindest aber sollten wir den Politikern die unser Geld für solche Schwachsinnigen ausgeben und die Banken retten und unsere Kinder vor lauter sozialem Mitleid zum Mittagstisch an „Die Tafel“ bitten nicht wiederwählen. Wir sehen täglich, wie sie sich benehmen, und Ulla Schmidt ist nur der Pickel am Hintern der Politik, in deren nicht einmal geputzten Hintern wir im September wieder kriechen sollen, damit sie uns anschließend so richtig verarschen können. Frau Schickedanz hat schließlich bereits geheult- sie machen sich nur noch lächerlich, die, die sich die Eliten schimpfen- nichts sonst...

China hat schon immer abgekupfert, sie seien gewarnt, die Unfähigkeiten der Unternehmen, China geht uns nur voran, auch in der Protestkultur!

©denise-a. langner-urso

Foto via flickr Fotograf Sepperer Markus I M.A.S.E. CC Lizenz

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: China | Arbeitnehmerproteste
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
40,476,821 eindeutige Besuche