Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Medien: Fernsehen

ZDF: Diskrimination weit unter der Gürtellinie-Kanzler kann von denen keiner!

Nun also hat auch das ZDF seine Billigshow unter der Gürtellinie, und es reicht der Name Engelke um zu wissen, wie unseriös die Show ist. Bewundernswert hingegen, das sich für den Diskriminationsmüll kein amtierender Politiker als Pate fand, so tief gesunken ist die Politelite also doch noch nicht.

Das ZDF es will nämlich keine Kandidaten, die „normal“ sind, die etwas anders machen wollen, nein, sie suchen den Klon von Westerwelle, jene, die Kanzler könnten, sind längst aussortiert, und hochinteressant erfrischend anders war nur einer, einer, der vom Aussehen her eben ganz anders war, denn er trug Zirbelbärtchen und auch seine Haare waren etwas länger. Ein junger Mann, der anders war, der eben nicht ein Klon war.

Das ZDF hat sortiert, und tat es in diskriminierender hämischer Weise. Zu dick und zu merkwürdig gekleidet, das geht nun gar nicht, eine Zumutung wäre das gewesen. Das ZDF, es hat gewählt, Kanzler können darf eine türkische Migrantin, 18 Jahre, die 7 Fremdsprachen spricht- kein Leben eben, wie auch andere Intelligenzneurotiker ohne Freunde, denn dafür bleibt bei all der Lernerei keine Zeit, lebensfremd eben, wie Politiker es zu sein haben, Retortenpolitiker ohne Bezug zum Wähler, Klasse! Sie hätten in teuer bezahlten Privatkindergärten suchen sollen, in Internatsschulen, an Eliteschulen, denn das war es, was sie suchten, das Kleinkind, dem als erstes Wort Kanzlerkandidat beigebracht wird.

Kanzler können dürfen auch solche, die bereits seit Jahren Parteimitglieder sind, die in politischen Parteien heimisch sind, die Schulpolitik machen und X Ehrenämter innehaben. Kanzler können das dürfen die, die Klone sind, angepasst, mit einer Bildung, die normalen Menschen Angst macht, die karrieregeilen machtklone der Altpolitik, und soweit es Herrn Scherf betrifft, so sind sie am ehesten SPD Mitglieder. Was Jauch betrifft, so sind sie Möchtegerne, die konservativer als konservativ sind und so denken, auch die Quoten-Hartz 4 Frau mit vier Kindern darf da noch in der Endrunde mitmischen, der Schein muss ja gewahrt werden, und wer Kinder hat, hat happy zu sein, Familie ist doch das beste, na Klasse, die "braunen Karnikelzüchter" grüßen...

Was hingegen die Kandidaten nicht sind ist Mensch zu sein wie Du und Ich, sie sind nicht neu, sondern eben Klone, sie sind nicht herzerfrischend anders, nein, sie vertreten alle das, was stinknormale Politgrößen eben verkörpern, und was sie ganz bestimmt nicht haben, das sind neue, ganz andere Konzepte.

Nur einer war unter den Kandidaten, einer, der das Angebot einer Demokratie von unten wollte, der alles und jedes direkt gewählt wissen wollte, einer, der kämpfen kann und es bereits bewiesen hat, einer, der bereits direkt für sich gekämpft hat, und einer, der eben erfolgreich demokratisch von ganz unten kam, aber eben somit einer, der sich nicht durch die Instanzen geschleimt, gekrochen und geleckt hat, eben der, den man aussortiert hat, weil für Jauch, Engelke und Scherf gilt, vor der Kanzlerschaft kommt der Schleim, die Bildung, nur Mensch darf so jemand eben nicht sein, Pfui Teufel, die Fortsetzung kann man sich getrost schenken! Denn Berthold Wagner, der der Kanzler könnte, er wurde aussortiert, eben wegen seiner Unangepasstheit, der da sagt, er habe mal querbeet gewählt und sei von allen Parteien so enttäuscht, dass er nun nur noch sicht selbst wähle- mit Erfolg, wie sein Porträt aus der Vorrunde und die Berichte und seine Wahlergebnisse beweisen:

http://www.zdf.de...Popup=true

http://www.derwes...etail.html

http://www.cdu-al..._3534.html

Wer es also ehrlich meint, mit der Kanzlerfrage und der Demokratie, der lasse wie Wagner es fordert andere wählen, nämlich hier den Zuschauer und ansonsten das Volk! Und wer es ehrlich meint mit den Kandidaten, der stellt sie nicht so diskriminierend bloß sondern drückt jedem von den Teilnehmern ein Schmerzensgeld in Höhe eines Kanzlergehaltes in die Hand um sich bei ihnen dafür zu entschuldigen, wie man sie lächerlich gemacht hat, denn Kanzler aus der Fabrik, die will keiner, die produzieren die Parteien schon selbst in ihren Kaderschmieden, dafür braucht es kein ZDF- Schmierentheater! Wer andere Kanzler will, der weiss, es gibt mutige unabhängige Kandidaten, solche eben wie Berthold Wagner!

©denise-a. langner-urso

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: ZDF | Wahlkampf | Jauch | Engelke
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

am 19.06.2009 11:28:40 (91.65.38.xxx) Link Kommentar melden
Ja liebe Denise, ich vermisse die Marktfrau mit Ihren treffenden Bemerkungen.
Herzlich Alfine E Neufrau

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
38,464,280 eindeutige Besuche