Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Deutschland

Immer neue Tatsachen zum 2. Juni 1967.

Der Fall Kurras, die Stasi und die Birthlerbehörde.

Während unsere Abgeordneten sich beharrlich zu den Ereignissen am 2. Juni 1967 und der Ermordung Benno Ohnesorg schweigen, hat zu mindest die Springerpresse erkannt, welchen Bock sie seit 1967 zum Gärtner gemacht hat.

Und von daher bemühen sich gerade die Journalisten aus dem Hause an der Rudi Dutschke Ecke Axel Springer Straße nun um Aufklärung, was nur für die Demokratie und Pressfreiheit gut ist. So hat Sven Felix Kellerhoff in seinem Artikel „das zweite Opfer des Karl-Heinz Kurras“ für die Berliner Morgenpost, im Volksmund auch Mottenpost genannt, einen wichtigen Beitrag zur Diskussion geliefert, welche Macht hatte die Stasi damals wirklich.* Und warum musste Benno Ohnesorg wirklich sterben. Die berühmte und berüchtigte Berliner Staatsanwaltschaft hat sich erstmal die Stasiakte „Kurras“ gekrallt und unter Verschluss genommen. Offiziell heißt es, man ermittle. Das hat die gleiche Staatsanwaltschaft auch 1967 gemacht, was herauskam wissen wir heute. Weshalb sollten die Ermittlungen heute korrekter ablaufen, wo wir eine Bundeskanzlerin namens Angela Merkel haben?

Und wie sieht Kurras die Ermittlungen? Ganz einfach, der Mann weiß, wie man mit denen von der Presse und der Staatsanwaltschaft umgeht. „Wissen Sie, das ist doch nur ein Fall für die Jubelpresse. Die Polizei kann gegen mich nicht vorgehen und die Staatsanwaltschaft auch nicht, weil eine Verjährungsfrist eingetreten ist, sagt er, schließt ein paar unflätige Äußerungen an und fährt davon.“** Wo sein Parteibuch der SED ist, verrät er uns erstmal nicht. Und die Mottenpost hat in dem Artikel von A. Maschewski und S. Pletl ein Fenster installiert, in dem man Stasispitzel und ihre Aufgabenfelder abrufen kann.** „Sie spitzelten für die Stasi in West-Berlin. Deckname: „Lindenblatt" Polizeiangehöriger Berliner Senat.“**

Und immer öfters tauchen nun Unterlagen aus der Birthlerbehörde auf, die man nicht beim ersten Mal der Öffentlichkeit bekannt gegeben hat, sondern die man noch Lust und Laune herausgibt. Ein Skandal, der genauso fassungslos macht, wie die Geschichte von Bernd Ohnesorge, der wohl der Grund war, warum Kurras zum Stasikiller wurde. „Die Birthler-Behörde hat gestern einen weiteren Teil der IM-Akte von Karl-Heinz Kurras freigeben.“*** Und was noch an brisanten Materialen in der Bithlerbehörde lagern, lässt sich nur ahnen, wenn man sich den Fall Bernd Ohnesorge im Licht des 2. Juni 1967 betrachtet.****

„Sowohl Knabe als auch Schroeder, die als Kenner der Behörde gelten, plädieren für eine schnelle Überführung der Stasi-Papiere ins Bundesarchiv.“***** Dem ist nichts hinzu zu fügen, außer dass im Fall von Benno Ohnesorg endlich auch die Akten des Verfassungsschutzes der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, nur so kann die ganze Wahrheit wenigstens in Fragmenten erfasst werden. Doch dazu hört man weder was vom Bundespräsidenten, der so gerne die Menschenrechte in aller Welt einfordert, nur nicht im Fall Benno Ohnesorg, warum wohl? Und warum schweigt wohl unsere Bundeskanzlerin zu dem Skandal? Dem Insider sei empfohlen, googlen sie mal ordentlich und lesen sie regelmäßig die Schweizer Internetzeitungen. Und für uns, für uns wäre das schon Grund genug alleine, erstmal nicht zur Wahl zu gehen, so lange wir solche Politiker haben, eine Staatsanwaltschaft die mehr Problem als Lösung ist und eine Bitlerbehörde die Stasiakten führt und leitet, als handle es sich um Speisekartensammlung vom Mac Schnellimbiss um die Ecke. Bei uns liegt 2009 mehr im Argen als nur eine kaputte Finanzwelt. Der Tod von Benno Ohnesorg zeigt uns wie wenig Demokratie wir seit 42 Jahre haben. In Ländern wie den USA, England oder Schweden unvorstellbar, dort würden Anwälte, Politiker und Bürgerrechtler Sturm laufen, bei uns sind es gerade mal ein paar Journalisten, traurig aber wahr.

Linksammlung:

*http://www.webnew...urras.html

**http://www.webnew...urras.html

***http://www.welt.d...nisse.html

****http://bennoohnes...im-keller/*****http://www.handel...de;2291962

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Bernd Ohnesorge | Stasispitzel | Benno Ohnesorg | 2. Juni 1967 | Merkel | Köhler | Springerpresse | Birthlerbehörde | Wahrheit | Nichtwähler
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
39,170,296 eindeutige Besuche