Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Politische Meinung

Wer nichts wird, wird EU Politiker! Also, erspart uns das Gejammer!

Nun jammern Sie wieder und suchen wie in einer Mathematikklausur die x-te Ableitung der Wahlverweigerer, gerade so, als könne man errechnen, warum so wenig Menschen zu Wahlurne tingelten. Wie ein Wundertier, ein Rare- Mob aus einem Computerspiel, der alle paar Wochen einmal respawnt erscheint ihnen heute der Wähler. Und die Suche, sie geht durch alle Parteien, nur die SPD traut es sich überhaupt zuzugeben, wie scheu Wähler sind, und das sie inzwischen die Wahlurne meiden, wie der Teufel das Weihwasser. Alle anderen Parteien haben wie üblich die Wahl gewonnen, Wahlen verliert man nicht, nicht in Deutschland, wo sich der Wähler noch schämt sein Kreuz ganz weit rechts zu machen, denn auf dem Wahltisch gibt es keine Partei mehr, wenn Sie verstehen, also bleibt er ganz zu Hause, und das ist auch besser so, nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn deutsche Wähler „das Gehört sich nicht“ gewählt hätten, und so gesehen haben sie natürlich gewonnen, die anderen Parteien. Verloren hätten Sie hingegen, hätte man nebenbei über den Verbleib in der EU abstimmen lassen, so ganz nebenbei, das wäre ein Debakel geworden.

Nur in Berlin durfte über mehr abgestimmt werden, in Berlin Tempelhof-Schöneberg, um genau zu sein, nämlich von der in diesem Bezirk wohnenden Bevölkerung erneut über den Flughafen Tempelhof als Flughafen, der als Regierungsflughafen zu erhalten sei und als Weltkulturerbe einen Anspruch auf Nennung habe. Als ein Drittel der Stimmen ausgezählt waren, war die erforderliche Stimmzahl von 38.000 Ja-Stimmen schon fast erreicht, und es stimmten Menschen ab, die genau im Einflugsgebiet wohnen, ein einmaliger historischer Vorgang, klagen doch ansonsten Anwohner gegen Flughäfen, nicht hingegen gegen Tempelhof, wie gesagt, der deutsche Wähler weiß, was sich gehört, was Kultur ist, hat aus der Geschichte gelernt, weiß, wem er was schuldig ist. Nur die BVV kann nun doch noch wieder gegen den geschichtsträchtigen Flughafen entscheiden, aber das ist man ja gewöhnt, als Wähler.

Nun resümieren sie also und Jammern, die Politiker und verstehen nicht, warum die Menschen in Deutschland kein Interesse haben am Europa der Machtmenschen, eben, weil sie ausgeschlossen haben, eben, weil sie doch überstimmt werden, käme es darauf an, wie ein kleiner Provinzflughafen beweist, eben, weil die Wähler wissen, egal, was sie wählen, sie werden betrogen, am Ende, denn wie dämlich ist es denn, sie in ein EU Parlament wählen zu lassen, wenn man EU- Skeptiker ist? Und wie dämlich sind eigentlich Menschen, die so jemanden wählen, vermutlich so blöd, wie jene, die sich per Fernsehen zum Supermodel küren lassen…

Es geht nur ums Geld, und da verdient man mehr als Billiglöhner und 1 Euro Jobber, mehr als ein Hartz 4 Empfänger und mehr als ein Arbeitsloser, und in die Karten schauen, das kann einem der Wähler dort auch schlechter, auch, wenn man so abwesend anwesend ist wie manche FDP- Politikerin. Und wer könnte schon Verheugens Gesicht ständig in der Tagespresse ertragen? Wer will schon ständig mit dem einzigen intelligenten Politiker der CDU, Merz konfrontiert werden? Die EU der Abschiebeflughafen für alles Unbequeme das die Parteien loswerden wollen, für die absoluten Dumpfbacken der Nation, für Blockierer und Sektierer eben.

Wer nichts wird, wird Politiker in der EU!

Und im Zweifelsfalle lässt man so oft wählen, bis das Ergebnis stimmt, BASTA, Hauptsache, es wird irgendwer gewählt, wann niemand mehr zu dieser Farcewahl geht, die nur die Steuerzahler endlos belastet und die das x-te Parlament nach Bundestag, Landtag, Kreistag, Bezirksverordnetenversammlung und so weiter darstellt, man kann heute ausrechnen, wann die Wähler rechts völlig zuschlagen , denn es wird ohnehin gegen sie regiert, wenn sie normal wählen…!

Wir zahlen die die uns regieren, die uns regieren, die uns regieren und zahlen und zahlen für Politabschaum, den niemand braucht, Hauptsache ungewollte Politmöchtegerns werden nicht arbeitslos, und wenn ein Europaparlament nicht mehr reicht, dann schaffen die Dumpfbacken irgendwann die EU-Kontrollbehörde mit mindestens einem Politiker pro Politiker, nur das die EU eigentlich niemand braucht, weil eh jeder klagt und macht, was er will, dass darf er nie erfahren, der Wähler, der auch wählt und zahlt, wenn er nicht wählt, dumm gelaufen eben, als Wähler geboren und nichts dazu gelernt.

©denise-a. langner-urso

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Wahlen | Protestwahl | EU | Bundestag | Wahl
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
38,455,033 eindeutige Besuche