Lokales: Veranstaltungen

Händelfestspiele in Halle/ Saale eröffnet

04.06.2009 10:11:12 eingesandt von Tepes für OnlineZeitung 24.de

Am Donnerstag den 4. Juli 2009 werden in Halle an der Saale / Sachsen Anhalt die diesjährigen Händelfestspiele unter dem Motto „Händel - der Europäer“ eröffnet. Zu den Festspielen werden auch dieses Jahr wieder Zehntausende Liebhaber der Barockmusik erwartet.

Im Focus der Festspiele steht das Opernschaffen des Komponisten Georg Friedrich Händel. Es werden unter anderem die Opern „Serse“ und Alcina aufgeführt. Die Festspiele dauern bis zum 14 Juni 2009 und stehen unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Horst Köhler und der britischen Königen Elizabeth II.

Wie auch in den letzten Jahren der Fall, findet gleichzeitig zu den Händelfestspielen eine internationale wissenschaftliche Händelkonferenz statt. Insgesamt werden über 40 Referenten aus dem Inn- und Ausland erwartet. Mit dem Händelpreis der Stadt Halle, welcher mit 10000 Euro dotiert ist, wird in diesem Jahr der spanische Musikwissenschaftler und Gambist Jordi Savall ausgezeichnet.

Das erste größere Händelfest in Halle/ Saale wurde im Jahr 1922 veranstaltet. Seit 1952 werden die Festspiele jährlich durchgeführt. Die Festspiele 2009 stehen im Zeichen des 250. Todestages des Komponisten. Georg Friedrich Händel wurde am 23.2.1685 in Halle geboren und zählt zu den großen Söhnen der Stadt Halle an der Saale. Am 14.4.1759 starb er in London. Das Schaffenswerk des Musikers umfasst rund 100 italienische Kantaten, 40 große Opern, 30 Oratorien uvm..

Für jeden Liebhaber barocker Musik sind die Festspiele eine Empfehlung und einen Besuch in der Saalestadt wert. Auch „Neulinge“ sei der Besuch der Festspiele zu empfehlen, vielleicht entdeckt der ein oder andere seine Liebe zur barocken Musik.