Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wirtschaft & Finanzen: Deutschland

Rette sich wer kann, vor den Rettern der Nation

Gründet die Bank der Steuerzahler!

Ob es sich um Satire handelt, das mag der Leser entscheiden, jedoch ist es unser Steuergeld, und das wollen wir, die Steuerzahler auch gut angelegt und verzinst wissen, auf einer eigens dafür gedachten Bank, zu den Konditionen, die wir auch berappen müssen!!

Russisches Roulette, das ist es, was die Regierung spielt, seit Magna bei Opel den Zuschlag bekam, und man fragt sich, weshalb man Exportprodukte rettet ohne gleichzeitig den Konsum anzukurbeln, sprich dem Wähler Kapital in die Hand zu geben, durch eine sofortige Senkung der Mehrwertsteuer. Man kann nicht alle Unternehmen retten, schon gar nicht sollte es Arkandor sein, ein Unternehmen, das Unternehmen aus Urgroßmutters Zeiten hortet.

Wer will, das es bald wieder bergauf gehe, der senke jetzt schnell Steuern, denn ohne das Inland zu stabilisieren klappt das auch vermutlich nicht mit Exportprodukten, die Zeit Autos zu kaufen ist vorbei, das wird die Industrie bald bemerken, viel zu überteuert sind solche Produkte in Deutschland. Der eigene Konsum gehört angekurbelt, das würde Arbeitsplätze schaffen, aber das scheint unpopulär zu sein, lieber wartet man bis nach der Wahl, jeder will sich selbst als Steuersenker sehen, nur bitte nicht im Wahlkampf, und doch, es wird wohl Steuersenkungen geben müssen, will man den Konsum ankurbeln, denn Konsum bringt wieder Steuereinkünfte, und erhöhen, ja erhöhen kann man sie ohnehin, muss man sie die Steuern, sobald die Wirtschaft wieder anspringt, denn ansonsten ist der durch die Wirtschaftskrise angehäufte Schuldenberg nie wieder abbaubar, auch in Generationen nicht, das muss dem Wähler gesagt werden, gleich hier und heute.

Man darf sie nicht alle retten, denn es sind Gelder, die wir bezahlen, durch jeden Steuercent, nur wenn das Geld weg ist, scheint es uns egal zu sein, was die Regierung damit tut. Sie hat es weise zu investieren, und was wir eigentlich brauchen ist ein Strafrecht, das umgehend Steuerverschwendungen bestraft, etwa, wenn Brücken gebaut werden, die niemand braucht. Wer unser Kapital verwaltet, der hat dafür zu haften, allen voran Guttenberg, der Zweifler der Nation.

Auch weiteres ist dringend nötig, schnelle Volksabstimmungen, damit der Wähler beeinflussen kann, wofür was ausgegeben werden darf, der Wähler muss in die Lage versetzt werden Investionen die sinnlos zu sein scheinen auch zu verhindern, solche hingegen, die er für sinnvoll hält vornehmen zu lassen.

Und wenn schon mit Steuergeldern um sich geworfen wird, dann doch bitte zu vernünftigem, geltenden Zinssatz, so wie es sich gehört, so wie auch der Bürger belastet wird, es steht ihm zu, dass seine Steuergelder genauso hoch verzinst werden, und dann kann man auch über Strafzinsen nachdenken, der Steuerzahler geht ein Geschäft ein, mit der Regierung, die er wählt, der er als quasi Bank sein Kapital zur Verwendung gibt- die Regierung hat es zu Bankkonditionen zu verwalten, und dann hat der Steuerzahler bei Kapitalrückfluss auch das umgehende Recht auf Steuersenkungen.

In diesem Sinne, der Steuerzahler fordert die Gründung der Bank der Steuergelder…

©denise-a. langner-urso

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Bad Banks | Steuerzahler | Guttenberg
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
38,464,141 eindeutige Besuche