Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Politische Meinung

Die Linke: Märchenprogramm zur "Guten Nacht-Wahl"

Dümmer gehts nimmer, so nennt sich das Wahlprogramm der Linken vermutlich, oder die Linke hält ihre Klientel wirklich für so dämlich zu glauben, was heute am Programm nachgebessert wurde, um den Grünen etwas entgegen zu setzen.

Die Grünen, sie haben Jobs versprochen, in ihrem Wahlprogramm, ein Versprechen, das immerhin halbwegs plausibel klingt, denn irgendwann springt sie wieder an die Wirtschaft, und eventuell werden dann Arbeitskräfte gebraucht, die momentan ihren Job verlieren. Die Linke legt nach und verspricht 2 Millionen Jobs, gerade so als würde der Wähler seine Stimme dem Meistbietenden geben, doch die Bundestagswahl ist keine Versteigerung von Mandaten.

Wähler nehmen Wahlen zwar heute nicht mehr ganz so ernst wie in den Anfangszeiten der Republik, aber sie hören doch hin, wenn Parteien Unglaublichkeiten von sich geben.

Der gesamte Irrsinn, der jedoch zuzüglich in das linke Märchenbuch geschrieben wurde, er erinnert doch stark an Münchhausen, denn die geplante Neuverschuldung von mehreren 100 Millionen, sie ist unglaublich hoch und die Hartz 4 Pläne allenfalls der nasse Wunschtraum eines Pubertierenden. Hinzu kommt noch ein Mindestlohnversprechen, das alles sprengt, was der Wähler gerade noch zu glauben bereit wäre, nämlich die 2 Millionen Jobs.

Sie halten die Wähler für sehr verzweifelt, die Linken, und glauben vermutlich, Deutschland befände sich in einem Zustand, wie in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts, als man einem Diktator seine Stimme gab. Nur ist die Wirklichkeit längst eine andere, und die Linke hat sich mit ihren Aussagen gerade selbst ins Knie geschossen und endgültig selbst auf die Strafbank gesetzt, denn ungestraft kommt keine Partei mit solcher Propaganda und solch offensichtlichen Lügen davon. Der Wähler ist nicht so dumm, wie man manchmal meint.

Das einzige, was die Linke heute erreicht hat, ist ein Riesenlacher, und Verständnis dafür, warum man die Jugend für Politik kaum noch begeistern kann, denn in Zeiten von Twitter, Onlinespielen und Handys glaubt sie viel, die Jugend, aber nicht an das Schwachsinnskonzeptionsmärchenbuch das die Linke Wahlprogramm nennt, was nur zu noch größerer Politikverdrossenheit und zur Wählerabwanderung führt, denn eines ist sicher: er liebt zwar Superstars, der Wähler und andere Schwachsinnsshows im Fernsehen, aber er lebt nicht in der ehemaligen DDR, in Dresden etwa, wo man zu DDR-Zeiten kein Westfernsehen empfangen konnte. Er ist gebildet der Wähler, selbst der, der mit der Linken liebäugelt, aber kalt verarschen lässt er sich nicht, Genossen!

http://www.spiege...39,00.html

©denise-a. langner-urso

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Wahlen | Superwahljahr | Die Linke
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
38,481,899 eindeutige Besuche