Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sport: Basketball

Starke Eisbären gegen stärkere Drachen

Artland Dragons gewinnen gegen Eisbären Bremerhaven mit 93:86

Die einen standen bereits vor der Partie als Absteiger fest, die anderen wollen mit aller Macht noch in die BBL Play Offs. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel in Quakenbrück. der freier Journalist Marten J. Bruns von Roland News Bremenwar LIVE vor Ort.

Quakenbrück

Das auch auf dem "platten Land" Basketball auf allerhöchstem Niveau gespielt werden kann, beweisen die Artland Dragons bereist seit Jahren. Im gestrigen Nachholspiel der BBL gegen die Eisbären aus Bremerhaven wurde es ihnen allerdings nicht leicht gemacht. Die Gäste verhielten sich nämlich gar nicht wie ein Absteiger.

Die Artland Dragons haben ihr Nachholspiel des 23. Spieltags in der Basketball Bundesliga gewonnen. Am Dienstagabend besiegte die Mannschaft von Dragons-Headcoach Thorsten Leibenath die Eisbären Bremerhaven mit 93:86 (45:41). Damit wahrten die Quakenbrücker ihre Chance auf die Play-off-Teilnahme, müssen aber am kommenden Samstag gegen Frankfurt gewinnen und auf zwei Paderborner Niederlagen hoffen.

Erst ein technisches Foul von Giordion Watsonim 3/4 brachte die Artland Dragons bei Stand von 57:55 erst so richtig auf Trab. 4 Freiwürfe am Stück verwandelten die Drachen zum 61: 55. Praktisch die Vorentscheidung in einem bis dahin sehr spannenden Spiel.

„Wir waren defensiv nicht fokussiert genug“, sagte Artland Trainer Leibenath. „Im Angriff hätten wir noch besser sein können, wenn wir geduldiger gewesen wären.“ Diese Geduld erlangten die Dragons erst in den Schlussminuten wieder und erzielten acht Punkte in Folge. „Das erfahrenere Team hat gewonnen“, sagte Milonas. „Wir haben in der Crunch Time schlechte Entscheidungen getroffen.“ Zwar brachte Gansey die Gäste 30 Sekunden vor Ende der Partie noch einmal auf sechs Zähler heran (92:86), doch das brachte den Dragons-Sieg nicht mehr ernsthaft in Gefahr. Das der Heimtrainer den Eisbären seinen größten Respekt zollte, war zwar eine nette Geste in Richtung der Gäste, aber für diese nett gemeinten Worte kann man sich leider auch nichts kaufen, geschweige denn, das es Extra Punkte dafür geben würde.

Artland Dragons - Eisbären Bremerhaven 93:86 (45:41)

Viertel im Überblick:

20:19, 25:22, 27:20, 21:25

Artland Dragons: Stückemann, Ross (12 Punkte, 7 Assists), McIntosh (2), Johnson (2), Hall (19), Neitzel (5/1 Dreier, 7 Assists), Hess (18/2), Bailey (13/2), Niebuhr, Fenn (22/1, 9 Rebounds).

Eisbären Bremerhaven: Lipke (15/1), Watson (13/1), Michael (3/1), Ivey (11), Zabas (2), Valeika, Gansey (16/4), Nicholson (6), Callahan (18/2, 14 Rebounds), Wohlers (2).

Aus Quakenbrück

Marten J. Bruns Roland News Bremen

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Basketball | Bremerhaven | Quakenbrück | Eisbären Bremerhaven
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
38,252,371 eindeutige Besuche