Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Lokales: Sonstiges

Vor 100 Jahren, Cafe-Terrasse am Genfer See.

Ein uns fast namensloser Künstler offenbart sich.

Vor hundert Jahren hat der russische Maler Nikolaj Klodt das Bild „Cafe-Terrasse am Genfer See“ geschaffen. Sucht man nähere Informationen zu Klodt, so muss selbst Wikipedia passen. Man erfährt nur, wenn man über Google tiefer in das globale Wissen der Internetgesellschaft eindringt, dass der Maler von 1865 – 1918 gelebt hat und aus der Moskauer Schule of Malerei, Bildhauerei und Architektur kommt und dort auch als Klodt von Jurgensburg tätig war. 30 Bilder sind von ihm bis jetzt bekannt, Darunter das Gemälde in Öl auf Leinwand, Cafe-Terrasse am Genfer See.

Auffällig an dem Werk ist einmal die Aufteilung des Raumes und die Anordnung der Personen. Mehrere Menschen sitzen auf einer Terrasse und genießen einen schönen Sonnentag. Sie sitzen an schlichten Holztischen in zweier und dreier Gruppen, keine Kinder, alles nur Erwachsene. Im Bild nimmt dieser Teil etwa das unter Drittel ein.

Während die Frauen sich unterhalten und somit mehr der Nähe zugeordnet sind, fällt bei der Darstellung der männlichen Gäste auf, dass viele von Ihnen den Blick auf den See, also die Weite gerichtet haben. Klodt hat sogar auf seinem Werk es geschafft, im oberen Teil den See enden zu lassen und einen Einblick in den Horizont mit Alpenansicht zu geben, was dem Gemälde einen magischen Ausdruck verleiht. Das Bild ist in hellen und kräftigen Farben gemalt, wobei Klodt die Gäste scheinbar in einem angenehmen Schatten sitzen lässt. Keine der Gruppen bestimmt das Bild, das Wasser mit wenigen Pinselstrichen dargestellt, ist der Mittelpunkt des Bildes und nimmt daher auch den größten Teil des Werkes ein.

Cafe-Terrasse ist eine sensible Momentbeobachtung eines Künstlers, der es versteht, Ruhe und Bewegung, Menschen mit dem Blick ins Weite und das ruhelose auf und ab des Wassers zu vereinen. Ein Bild das anzieht und man sich nach und nach die Frage stellt, über was unterhalten sich oder haben sich wohl die drei Damen beim Kaffeeklatsch unterhalten? Leider sind nur wenige Bilder von Nikolaj Klodt bisher der Nachwelt bekannt gegeben worden. Es bleibt die Hoffung, dass man bald mehr und mehr über ihn und seine Bilder erfährt. Bis dahin kann man sich mit der Cafe-Terrasse am Genfer vergnügen, es lohnt sich.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Cafe-Terasse am Genfer See | 1908 | Nikolaj Klodt
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
39,170,481 eindeutige Besuche