Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Tipps & Tricks

Mit dem Notebook sicher unterwegs

Notebook im Hotelzimmer - Nicht gestohlen und doch Schlimmes passiert!

Verhalten sie sich immer richtig, wenn sie mit ihrem Notebook unterwegs sind? Was ist bei der Benutzung von Computern in Internet-Points zu beachten? Welche Risiken gehen sie dabei ein?

Daten sind wertvoller als Hardware. Dies bekommen Geschäftsreisende leider immer häufiger zu spüren. Es ist nicht immer das Notebook selbst, auf das es die Diebe abgesehen haben. Die darauf vorhandenen Daten wie z.B. Entwicklungsunterlagen, neue Geschäftsstrategien und andere firmeninterne Informationen bis hin zu Firmen-Online-Banking-Daten oder Zugangsdaten auf Server für Geschäftsführer und Manager die häufig unterwegs sind, sind ein vielfach lohnendes Ziel.

Umso mehr, wenn der Datendiebstahl längere Zeit unbemerkt bleibt. Schlimm ist sicherlich, wenn ein Marktbegleiter ihre innovativen Gedanken und somit Produkte oder Dienstleistungen ein paar Monate vor ihnen auf den Markt bringt – und das Ganze ohne erhebliche Strategie-, Forschungs- und Entwicklungskosten.

Es kommt daher immer häufiger vor, dass von in Hotelzimmern zurückgelassenen Notebooks, mit von den Tätern mitgebrachter Ausrüstung, innerhalb von 20 Minuten eine komplette Kopie der Festplatte angefertigt wird, die alle Daten des Originals enthält.

Zunehmend beliebt ist auch die "Verwechslung" eines Notebooks. Auf einer Messe, in der Bahn oder am Flughafen verschwindet kurzzeitig das unbeaufsichtigt gelassene Notebook und wird etwas später von jemandem zurückgebracht, der "zufällig" ihre ähnlich aussehende Tasche mit seiner eigenen verwechselt hat. Natürlich wurden auch hier die jeweiligen Daten des Notebooks kopiert.

Denken sie in diesem Zusammenhang nur an die Ruhephase bzw. Schlafphase bei einem Interkontinentalflug und die Zeit, die ein Gauner hat, sich unbemerkt ihres Notebooks zu bemächtigen. Fälschlicherweise meint man, dass in einem Flugzeug nichts wegkommen kann.

Die IT-Spezialisten, Berater und Trainer von MentalLeis Dienstleistungen entwickelten ein spezielles Schulungsprogramm mit taktischen und technischen Umsetzungsmöglichkeiten zum richtigen und effizienten Verhalten im Umgang mit Daten und Datenträgern.

Themenschwerpunkte des Verhaltenstrainings „Sicher unterwegs mit dem Notebook“:

• Das sichere Benutzen von WLAN-Hotspots, Internetanschlüssen in Hotels und öffentlichen Internet-PCs • Wer kann die übertragenen Daten mitlesen? • Wer kann auf meinen PC zugreifen? • Wie kann ich mich schützen? • Welche technischen Möglichkeiten des Schutzes von Daten gibt es? • Der sichere Umgang mit Bluetooth!

Autorin: Annette Leis Inhaberin MentalLeis Dienstleistungen Weitere Informationen unter http://www.mentalleis.de

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Notebook | sicher | unterwegs | Sicherheit | Datendiebstahl | Kopie | Festplatte | Geschäftsführer | Prokuristen | Ziel | Zugangsdaten | Industriespionage | Wirtschaftsspionage | Entwicklungsunterlagen | Entwicklung | Schwachstellenanalyse | Gefährdungsanalyse | Bluetooth
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
39,857,459 eindeutige Besuche