Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Verschiedenes

Mafia in Deutschland! US-Syndikat in Hessen vermutet

Nach Duisburg scheint nun auch eine kleine Stadt in Hessen in den Fängen der Mafia zu sein

Nach den italienischen Mafiaclans der Cosa Nostra, Camorra und 'Ndrangheta scheinen auch die großen US-Amerikanischen Gangstersyndikate nach Deutschland zu blicken

AP
AP
Längst dürfte vor allem den Duisburgern bekannt sein das in ihrer Stadt Mafiaclans ihr Unwesen treiben doch nun müssen wohl auch Bürger in den wohl eher "unscheinbaren" Ortschaften mit Nachrichten wie aus Duisburg rechnen. Wie aus einigen Kreisen bekannt wurde sollen sich auch in einigen Regionen von Hessen sowie Rheinland-Pfalz Mitglieder von Mafiasyndikaten aufhalten. Doch dabei soll es sich nicht um die bereits bekannten Syndikatsfamilien aus Italien handeln sondern vielmehr um Mitglieder der großen US-Amerikanischen Mafiasyndikaten handeln.

Wie auf einer Insiderhomepage bekannt gegeben wurde soll es sich hier vor allem um die Nordamerikanische Regis' handeln, die bisher nur im Großraum Seattle und Atlanta bekannt war. Doch unterschätzen solle man dieses Syndikat nicht, denn ihr oberster Boss Danny R. gilt als einer der meistgefürchteten Gangsterbosse in den USA und soll in zahlreiche Verbrechen verwickelt sein. Der 25jährige US-Amerikaner soll zudem auch zahlreiche Kontakte nach Deutschland, Luxemburg und Frankreich haben. Zudem soll die Regis' zahlreiche Konten mit schmutzigen Geld in Luxemburg und Liechtenstein haben.

Erste Hinweise auf Mitglieder in Deutschland finden sich vor allem im Umkreis Koblenz, Limburg a.d. Lahn und Frankfurt a. Main. Das "Regis-Syndikat" oder auch "Seattle-Mafia" genannt ist vor allem in den Bereichen der Erpressung, Waffenhandel sowie weiteren illegalen Praktiken tätig und pflegt einen engen und kooperativen Kontakt zu dem berüchtigten Mafiasyndikat aus Chicago (bekannt als "Outfit").

Wie viele Mitglieder das Syndikat aus Seattle hat ist derzeit nur waage zu schätzen, man geht von ungefähr 700 bis 1500 Weltweit aus, dieser Wert kann jedoch bisher nicht festgesetzt werden da bisher wenig über die interne Struktur der Regis' bekannt ist. Doch man ist sich sicher das vor allem im Bereich der Wirtschaft dieses Syndikat ihre Haupteinnahmen erzielt, so werden in den USA rund 85 Mittlere Industrie- und Wirtschaftsunternehmen dem Syndikat zugeschrieben, wie viele Unternehmen in Europa in die Praktiken der Mafia von Seattle verwickelt sind ist bisher unklar!

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Mafia | Mafiaclans | Mafia in Deutschland | Danny R | Seattle | Regis | Seattle Mafia | Regis Mafia | USA | Kriminalität | Organisiertes Verbrechen
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Johanna Scholler
am 15.03.2009 21:07:23 (92.229.220.xxx) Link Kommentar melden
nach den Italienern also die Amerikaner, bisher kennt man die doch nur aus den Mafiafilmen im Kino aber wenn das so weiter geht haben wir hier demnächst ein Mafianest, ich weiß nicht aber so langsam krieg ich schon ein bissl angst wenn meine Kinder draußen spielen, so kann es doch nicht weitergehen, wieso macht den unser tolles Justiz- und Sicherheitsapparat dagegen nichts?
Heinrich Meier
am 15.03.2009 21:21:09 (92.229.220.xxx) Link Kommentar melden
Es scheint als ob die nicht genug bekommen, all dieses Gangsterpack gehört eingesperrt!!!
Es gibt auch eine dt.-sprachige - sehr interessante - Hompepage die sich vorwiegend mit diesem Mafiaclan beschäftigt:
http://warbo.wa.ohost.de

Aber meiner Meinung sollte man die alle samt einsperren und niewieder in die Freiheit lassen, dieser Mann von oben ist so alt wie meine Tochter, wenn ich mir ausmale das er mit ihr liiert wäre würde ich Gott dafür verfluchen, das was die tun ist unmenschlich und barbarisch!
Heinrich Richter-Neul
am 15.03.2009 21:26:45 (92.229.220.xxx) Link Kommentar melden
Dieses Gangstergesindel gehört doch alles zusammen eingesperrt!
Die sollen ihre barbarischen und menschenunwürdigen "Geschäfte" ganz sein lassen oder aber auf ihren Gebieten aber nicht in Deutschland! Meine Tochter ist im gleichen Alter wie der Mann von dem im Artikel gesprochen wird und wenn ich mir denke das sie (da ja im gleichen Alter) mit so einem Dreckskerl nachhause käme und ihn als Freund vorstelle dann würde ich Gott dafür verfluchen!

Aber wie schon gesagt, die gehören doch alle samt in die gleiche Zelle gesperrt, da können die dann ihre Konflike ausbaden, aber nicht hier, auf unseren Straßen und in unseren Städten
am 16.03.2009 04:19:29 (217.83.113.xxx) Link Kommentar melden
In Berlin ist die Russenmafia aktiv. Sie hat den Stuttgarter Platz komplett mit Glücksspiel, Waffenhandel und Prostitution übernommen. Die Kantstarße wird zunehmend von der Russenmafia übernommen, Geschäft für Geschäft, Bar für Bar kauft sie auf und bietet so ihren Leuten Jobs. Die Kontakte nach Barcelona sind hervorragend, über Mallaorca kommen sie als Touristen getrant nach Berlin.
Doch das große Geld machen sie mit Geldwäsche und dazu bietet die etwa 3,5 Kilometer lange Straße genug Geschäften und Firmen Platz-
Hader K
am 16.03.2009 15:58:32 (78.48.128.xxx) Link Kommentar melden
Ich wohne selbst in Hessen bzw nähe Limburg, und als ich das hier las hatte ich schon ein wenig angst denn jetzt muss man ja wirklich schon aufpassen, ich hoffe nur das nicht so Bilder wie aus Duisburg vor einigen Jahren dann irgendwann auch hier die Zeitungen "schmücken"
am 16.03.2009 18:37:21 (217.83.113.xxx) Link Kommentar melden
@ Hader,
alles nur eine Frage der Zeit, da die Gewalt bei uns überall eskaliert, wird es mehr oder weniger auch bald zum Gefecht zwischen den Mafiagruppen kommen. Denn so viele verschiedene Gruppen streiten sich irgendwann, wer das Sagen in Deutschland hat.
am 17.03.2009 04:46:38 (92.227.199.xxx) Link Kommentar melden
Ich habe mal bei diversen US-Medien weiter recherchiert, wie es aussieht ist dieser Danny R drüben bei vielen (vorallem) Jugendlichen sowas wie ein "Kult", aber wie kann man soetwas "bewundern"?
zudem hab ich auch erfahren das er einer der wohl "großen Größen" im Mafiageschäft sein soll! Also ich hoffe das die Mafiagruppen ihre Konflikte nicht auf unserem Boden austragen, sonst wird das hier ganz schön heftig werden denke ich

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
38,654,535 eindeutige Besuche