Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sport: Basketball

Schulbasketball Liga Bremen

Hermann Böse Gymnasium gewinnt 74:61 gegen Gymnasium Loger Straße

Die Schulbasketball Liga in Brenmen ist mit ihrer ehrnamtlichen Talent und Integrationsförderung einzigartig in ganz Deutschland.

Das Hermann Böse Gymnasium in Bremen bleibt das Maß aller Dinge im Bremer Basketball Schulsport. In einem hochklassigen Spiel besiegte das Team um den Pro A Profi Fabian Franke ( Bremen Roosters ) das Team aus der Loger Straße am Ende verdient mit 74:61.

Dabei sah es lange Zeit so aus, als würde der große Favorit auf den Titel 2009 zum ersten mal in der Saison ein Spiel verlieren. Bis auf 2 Punkte kam das Team von Sebastian Hahn an den Spitzenreiter der Liga heran, ehe der Favorit in den letzten Minuten des Spiels noch einmal seine ganze klasse aufzeigte.

Insgesamt zeigte der letztmalige Meister im Abschluß große Schwächen, die "Dreier" fanden ebenso kein Weg in den Korb wie die Würfe aus der Nahdistanz.

"Logerstraße hat erstaunlich gut auf unsere Verteidigung reagiert, den Ball sicher gegen uns vorgetragen und eine enge Zonenverteidigung gespielt. Nur unsere erfahrenen Spieler wie Fabian Franke und Christian Hegner hielten uns im Spiel" so der Hauptorganisator der Schulbasketball Liga in Bremen.

Sebastian Hahn, der Coach der Gast - Mannschaft ziegte sich trotz der Niederlage ebenfalls begeistert vom Spiel seiner Mannschaft, und dies obwohl er währnd des Spiels ein wenig mit den Entscheidungen des Schiedsrichters haderte. Vermeintlicher Höhepunkt bei den - vermeintlich - negativ Entscheidungen war eine Szene in der zweiten Halbzeit, als ein Spieler der Loger Straße nach einem Foulspiel und "nicht pfeifen" des Schiedsrichters einfach den Ball auf das Parkett legte, anstatt ihn in aussichtsreicher Position zum Mitspieler zu passen. "So etwas gleicht sich aber sicherlich im gesamten Spiel aus" so Hahn im Anschluss der Partie. Damit reagierte er insgesamt gelassener als sein Team, welches durch die Entscheidungen noch agressiver aufspielte.

So war sich Trainer Jentzsch nach Spielende auch ziemlich sicher: "Die Logerstraße wird beim Kampf um die ersten Plätze ein wichtiges Wörtchen mitreden!"

So sahen es auch die Zuschauer die Partie, die dieses Spiel als ein "wahsinniges" Spiel einordeneten und beiden Teams am Schluß bescheinigten, das sie Vereins - Niveau gespielt hätten. Eine bessere Werbung für Talent - Förderung im Bremer Basketball Sport hat es letzter Zeit nicht gegeben.

Bester Spieler auf dem Parkett war Christian Hegner vom Hermann Böse Gymnasium mit 22 Punkten.

Liebe Leserschaft, die jungen Talente in Bremen haben Unterstützung verdient! Seien auch Sie das nächste mal LIVE dabei, wen es wieder heißt "Ball frei für Bremer Talente"

Informationen zu den Spielen, zur Organisation und Motivation der Schulbasketball Liga Bremen erhalten Sie unter:

Dort finden Sie auch die Einladung zum großen Pressegespräch am 12. März 2009 im Hermann Böse Gymnasium Bremen. Interessierte BürgerInnen und Journalisten können sich vorab gerne unter presse(at)schulbasketball.de anmelden.

Come & Support !

Marten J. Bruns

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Schulbasketball | Bremen
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
38,260,128 eindeutige Besuche