Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Tipps & Tricks

Trügerische Sicherheit beim Garagentor mit Fernbedienung

Das hierbei unverriegelte Garagentor lässt sich problemlos öffnen

Wenn man es bequem und luxuriös haben möchte, kann dies auch schon einmal zu Lasten der Sicherheit gehen. Krasses Beispiel ist das Garagentor, welches man durch eine funkgesteuerte Fernbedienung bequem öffnen kann, ohne dass man dabei aus dem Auto aussteigen muss…

Ein Garagentor, welches mit einer Fernbedienung ausgestattet ist, ist immer unverriegelt und daher auch im geschlossen Zustand unverschlossen. Das ist die logische Konsequenz der Bequemlichkeit, denn wenn das Tor zusätzlich verriegelt bzw. abgeschlossen wäre, müsste man es erst wieder entriegeln bzw. aufschließen. Dann aber wäre der Sinn und Zweck der immerhin nicht ganz billigen Fernbedienung ad absurdum geführt, da man ja in diesem Fall doch aus dem Auto aussteigen und zum Tor hin und zurück laufen müsste.

Insofern bieten solche Garagentore, die per Funk auf und zu gemacht werden, absolut keine Sicherheit mehr. Im Gegenteil. Jeder Garagentor-Fernbedienung liegt in der Regel auch ein kurzes Seil mit Knauf bei, das von innen am Tor angebracht wird (bzw. werden sollte), um dieses im Notfall öffnen zu können. Solche „Notfallgründe“ können beispielsweise sein: Fernbedienung nicht griffbereit oder die Batterie bzw. auch der Akku der Fernbedienung ist leer…

Man braucht dann nur ohne die Fernbedienung zu benutzen mit dem Seil das Garagentor aufziehen. Und genauso problemlos lässt es sich auch von außen öffnen. Man benötigt nur ein Packende dazu. Ein solches kann beispielsweise ein ganz normaler Garagentorgriff sein, der beim nachträglichen Einbau einer Fernbedienung gerne auch schon einmal vergessen wird zu entfernen. Deshalb sollte man unbedingt darauf achten, dass ein fern bedientes Garagentor außen keinerlei Griffmöglichkeiten oder Packende bietet.

Doch selbst dann ist das Garagentor immer noch unverschlossen und lässt sich leicht öffnen, wenn es jemand darauf anlegt. Leider weisen die Hersteller solcher Fernbedienungen nur selten (meistens gar nicht) auf dieses Problem hin. Man ist hier wohl nur darauf bedacht möglichst viel Umsatz zu machen. Und so gilt die Faustregel:

Bequemlichkeit geht schon mal zu Lasten der Sicherheit!

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Garagentor | Fernbedienung | funkgesteuertes Garagentor | Sicherheit | fehlende Sicherheit
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
38,524,256 eindeutige Besuche