Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Politische Meinung

Die Holocaustlüge um Dreseden

nur Verrückte können diesen Zusammenhnag herstellen oder gesteuerte Desinformanten

Ein Weckruf für Deutschland als gesteuerter Verein des Verfassungsschutzes zur Verhinderung der Auflösung der illegalen BRD? Ein Verdacht, der nun nicht mehr von der Hand zu weisen ist aufgrund der platten Verfälschung um die Erinnerung der Bombennacht als Beispiel so vieler Bombennächte, in Dresden. Steckt also der Verfassungsschutz dahinter, was zu vermuten steht, so wird hier mit den Stilmitteln der "psychologischen Kriegsführung und Desinformation" gearbeitet. Und das dürfte der Wirklichkeit ziemlich Nahe kommen. Denn es erscheint so, dass alles, was andeutungsweise nicht der offiziellen Line entspricht, den Nazi`s zugeordnet wird um jegliche mögliche andere Sichtweise und mögliche Kritik im Keime zu ersticken. Das ist sehr einfach und lenkt ab. Dennoch muss man Vieles differenzierter sehen, auch wenn am Beispiel Dresden und die Vereinnahmung des Holocaustes als Vergleich, wie auch an der deutschen Todesrate von Kindern während der Flucht aus Ostpreußen fälschlicher Weise missbraucht, dieser Begriff eben nicht verwendbar ist.

Die Verwendung des Holocaust am Beispiel Dresden ist schlicht Unsinn. Deshalb wäre es schön, wenn Zuschriften wie vom Weckruf unten angehängt, nicht mehr verschickt würden, da das Beschäftigen mit derartigen Plattitüden, doch zu nervig angkommt.

1. waren es keine 500.000, denn die historische Zahl ist wesentlich geringer was dem Grunde nach unerheblich ist, da jeder Bombentote einer zu viel ist und

2. handelt es sich nicht um einen Holocaust. In "Coventry" und Lübeck fing es an. Ich meine, rechtzeitig zum Osterfest. Hamburg hatte genauso viele Tote zu verzeichnen und die Nazi-Diktatur hat mit dem Bombenkrieg begonnen. Und zwar in Spanien. Also, die Geister, die ich rief.

Und der Begriff Holocaust beschreibt die Grenzüberschreitung der Schadenzuführung, die nun einmal jeder Krieg mit sich bringt. Nämlich es beschreibt, unabhängig der Kriegsfrage, jedoch versteckt in Ihrem Rücken und nicht als Folge und Einwirkung kriegerischer Handlungen, die industriell geplante und logistische, systematische Vernichtung von Volksgruppen aus ideologischen und einem Überheblichkeitswahn von vermeintlichen Herrenrassen, bedingten Ausrottungsplan. Dieses Denken und der daraus entstandene Plan speist sich aus einer Übersteigerung ideologisch-relgiöser Ersatzreligion eines Herrenrassendenkens und Übersteigerung mystisch- sexuell entarteter Geheimbundoraganisationsformen und Elitebildung eines Sexualstraftäters, Mörders und "geistig gestörtem Adolf Hitler`s". So war denn auch passend dazu ein Heinrich Himmler nur ein krankhafter, mit Minderwertigkeiten beladender Mensch, der zu Einfluß und Macht gekommen ist und so seine perversen Wahnvorstellungen menschlicher Zivilisationsform einer Untermenschenklassifizierung, die der Raum- und Landgewinnung für neue Siedlungsgebiete "Deutscher Menschen" diente, erlegen. Die Folgen sind bekannt inklusive der Terrororganisation, speziell der Totenkopf SS. Das ist mit Nichts zu vergleichen. Und wer hier Vergleiche mit dem Bombenkrieg im zweiten Weltkrieg vergleicht, sollte sich selbst auf seinen Verstand untersuchen lassen oder er muß sich Böswilligkeit vorwerfen lassen. Da lassen sich sogar die Verbrechen eines Josef Stalins, auch wenn die Ausmaße nicht so weit weg sind von denen eines NS-Regimes, nur schwer vergleichen. Es finden sich in der Geschichte danach eigentlich nur noch eine Vergleichbarkeit in Kambodscha zu Zeiten des PolPot-Regimes. Wenn es überhaupt Vergleiche gibt. Es wäre also schön, würden derartige Artikel wie im Weckruf mit diesem dummen Geschnatter und dem Ziele der Wiederherstellung rechtlicher Grundlagen für Deutschland aufgrund der Wiedervereinigung und der eigentlichen Grundlage des Rechtes im Sinne der Wiederherstellung und Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches als einzige legitime Rechtsform seit 1990, endlich eingestellt und diese Kreise würden aufhören, der notwendigen Aufarbeitung der deutschen Geschichte und seiner Überwindung, zu behindern oder zu vereiteln suchen. Man könnte den Verdacht hegen, Sie werden vom Verfassungsschutz der BRD gesteuert, um eben genau diese Wiederherstellung durch derartiges Dummgequatische, zu vereitlen. herzlich Rainer Karow Auszug: > -----Ursprüngliche Nachricht-----

> Von: "Info für B...RD- Geschädigte" <Aufklaerung@gmx.de>

> Gesendet: 13.02.09 20:31:10

> An: Hilfe für B. . . RD- Geschädigte <REvolution55@gmx.de>

> Betreff: Weckruf 4

> Sehr geehrte Damen und Herrn,

> > Ein wirklicher Holocaust Dresden: 13.2.1945

> Etwa 500.000 Menschen wurden in nur einer Nacht "demokratisch" > ausgerottet! > (................)

> An alle Wahrheitsliebende unsere Bitte:

> Helfen Sie uns, die Wahrheit unter das Volk zu bringen.

> (...)

> Setzen wir voraus, dass alle lesen können, so müsste auch der letzte > Michel aufgewacht sein.

> > Nach dem Motto:

> „Wir sind das Volk“ verbleiben,

> > mit freundlichen Grüßen

> Ihre

> Volksaufklärer > .

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Holocaust | Dresden | Bomben | Krieg
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
38,903,229 eindeutige Besuche