Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wirtschaft & Finanzen: Welt

Ihr werdet Bettelarm dank der Politakteure und der Finanzjonleure

Zukunft von Euro und Dollar gefährdet mit Niederschlag auf den Bestand Europas

Autor: Rainer Karow, Oversee den 14.02.2009 Gegenanalyse zum entnommenen Artikel der Zusendung der Herrensteinrunde als wirtschaftliche Vereinigung von Jungunternehmern und Innovativen Firmen. Ich teile diese Grundaussagen grundsätzlich. Sehe die Lösung jedoch ein wenig anders. Es wird jedoch in jedem Falle gravierende Einschnitte und Veränderungen geben. Die Rahmenbedingungen sind vielleicht jedoch, je nach dem, wie stark sich hier nun die europäische Klammer als haltbar erweist, andere. Die Finanzkrise ist gesteuert nach der Olympiade ausgebrochen und nicht so überraschend aufgetaucht, wie in den Medien und von der Polit-Verwaltungsdiktatur, dargestellt. Was meine Analyse ergibt, könnte in ungefähr so aussehen: 1. Das Problem Deutschland wird wieder einmal das schärfste Problem im europäischen Spiele werden und die politische Situation wird Hochkochen. D.h., es werden durch die vergleichbaren Vorkommnisse wirtschaftlicher Not- und Schieflagen, ähnlich wie in den zwanziger Jahren, hier politische Wahrheiten Verbreitung finden, die vielleicht von Akteuren genutzt werden, die wir eigentlich nicht wollen. D.h., es wird einen erheblichen Rechtsruck geben. 2. Dieser Rechtsruck könnte eventuell wieder einmal von Bayern aus erfolgen, indem z.B. die CSU sich in der BRD ausweitet und einen Rechtsschlenker macht im Sinne von Franz Josef Strauß " rechts neben uns, darf es nichts geben". CDU und SPD werden an Glanz verlieren. Die Linke wird erstarken und es wird zu Auseinandersetzungen, ähnlich der Linken und Rechten, in den zwanziger Jahren kommen. Klappt das mit der CDU nicht, so könnte eine Abspaltung Bayerns aus dem deutschen Bund nicht ausgeschlossen werden und das wiederum könnte eine Auflösung der BRD innerhalb Europas zur Folge haben in z.B. der Wiederbelebung des rheinischen Bundes und eines Norddeutschen Bundes, da Preußen ja derzeit ausfällt. 3. Europas Zusammenhalt wird dadurch gefährdet, da die Deutsche Frage dann zur Entscheidung ansteht und der Ruf nach dem Deutschen Reich real wird als einzige juristische und historische Größe. Die BRD wird entlarvt als das, was sie ist. Ein illegales Gebilde. Und der Staatsstreich wird beendet. Ob das nun eventuell mit Bürgerkriegszuständen abläuft oder nicht, ist offen. Eher jedoch mit diesen Zuständen. Die Politiker haben bereits die Grundlagen geschaffen, die Bundeswehr gegen Unruhen der eigenen Bevölkerungen einzusetzen und noch Einiges mehr. Inwieweit dieses dann von der europäischen Union gestützt wird ist ebenfalls offen, da es davon abhängt, wie sich die innere Situation Frankreichs entwickelt. Bleibt diese relativ Stabil, ist mit einem militärischen Engagement zum Erhalt der europäischen Union auch für Deutschland zu rechen. Denn die juristische Wiederherstellung des Deutschen Reiches, das im Sinne des internationalen Völkerrechtes die einzige legale Rechtsform in Deutschland auch heute noch darstellt, was nicht gleichzusetzen ist mit der Wiederherstellung der NS-Zeit oder der Kaiserzeit, sondern mit der militärischen Niederlage Deutschlands zu tun hatte und der Wiedervereinigung, die eben die Wiederherstellung des Deutschen Reiches bedingt, ergibt die einzige legale Ausgangslage Deutschland zu befrieden und europafähig zu halten und eine Kernsanierung der Strukturen in Deutschland, zu ermöglichen. Ob das nun jedoch aus historischen Ängsten der Siegermächte zugelassen wird, hängt von dem Impuls der Stärke des Willens der deutschen Bevölkerung ab und wie rechtsrückend und radikal das vonstatten geht. Bleibt diese Selbstbestimmung der Deutschen im Wollen im europäischen Kontext und in der bürgerlichen Mitte, könnte es gut gehen. Kommen da andere Töne auf, die Deutschland in der Mittellage Europas zur Gefahr werden lassen könnte, werden die Alliierten einschreiten auf der Grundlage der europäischen Pseudoverfassung, da Deutschland dann, nach der entsprechenden Auslegung der Politakteure, vor sich selbst gerettet werden muß, da sich Deutschland rechtlich vermeintlich, der europäischen Diktion unterworfen hat.

4. Und insgesamt wird der Euro neu bestimmt im Sinne einer Abkoppelung vom Dollar und neu entwickelt und eine goldgestützte Währung dann wieder werden können. Der Dollar wird seine Stellung verlieren, die chinesische Konstellation erheblich an Einfluß gewinnen, der Rubel gleichgestellt zum Dollar und insgesamt, eine Weltwährungsreform durchgeführt, die dann die nächsten dreißig bis fünfzig Jahre Bestand haben könnte. Nach Beendigung dieses Prozesses kann es dann wirtschaftlich in der Welt wieder bergauf gehen. 5. Der Nationalstaat in Europa in der klassischen Art, wird im Ergebnis noch mehr an Gewicht verlieren. Es sei denn, das wäre das zweite Szenario, das von Prof. Peter Glotz beschreiben wurde, Europa zerfällt in seine alten Nationalstaaten, es kommt zu neuen Blockbildungen des Mittelmeerraumes unter Führung Frankreichs, was bereits eingeleitet ist, dann unter der Führung Englands ein Wiederbeleben der alten EFTA, Bereich Skandinavien etc., und der dritte Block wäre dann die Achse Moskau - Berlin. Für diesen Fall sollten in Polen ja auch die Raketen aufgestellt werden, da Polen sich dann wieder umzingelt fühlen wird und alte Ängste sich neu beleben. Insgesamt wird Europa jedoch an Einfluß verlieren und zunehmend dann von "neunen Reichen" im klassischen Sinne, beherrscht. So in etwa wird das Ganze ausgehen und dieser Prozeß wird uns ca. die nächsten fünf Jahre beherrschen. Autor: Rainer Karow, Oeversee den,. 14.02.2009

"99,99 % - ja auch Sie - werden in den nächsten paar Jahren ... bettelarm!"

Heute, am 12.2.2009, melden die Medien: 1 von 5 Familien sei von Armut bedroht.

Morgen, am 12.2.2010 wird es heißen: 99,99 % der Weltbevölkerung ist bettelarm!

Oder meinen Sie, dass die BILLIONEN Gelder, die nun mal Ihre Gelder sind, die Sie durch harte Arbeit am Fliessband, in den Büros erwirtschaftet haben, und die jetzt von Ihnen weggenommen werden, die jetzt dubios verteilt werden, an IHNEN spurlos vorübergehen, meinen Sie, dass die 5 BILLIONEN STEUERGEL-DER für die "bad banks" und die maroden Firmen mit den immer noch maroden Bossen und immer noch maroden Politikern nicht der

schnellste Gang in die totale Armut der Weltbevölkerung mit einer anschliessend bargeldlosen, chip-kontrollierten Einheits- bzw. Primitivwelt

sind? Dabei haben doch die Bilderberg-Geheimlogen, die die Welt nachweisbar steuern, schon vor Jahr-zehnten diese Entwicklungen forciert, geplant. Und ihre seit Gary Allen 1976 bekannten Geheimpläne prognostizierten das schon damals. Wir Politikexperten wissen das bestens, weil wir selber in diesen Kreisen, also bei den "obersten, geheimen Steuerer der Welt" waren.

Frage an Sie: Warum fällt IHNEN das nicht auf, dass: unsere Politiker trotz Warnungen von Finanzexperten wie Roland Leuschel nicht vor 10 Jahren die US-Immobilienkrise verhindert haben, unsere Politiker jetzt die Milliarden Steuergelder wie "Fussbälle" herumwerfen und da und dort diese Gelder sogar in völlig marode Landesbanken stecken, unsere Politiker im gesamten Westen nicht einmal jetzt das tun, was alle, fähige Politiker (wie zB das ein Ludwig Erhard getan haben würde) in der Lage tun (siehe dazu gleich), dass komischerweise diese relativ kleine deutsche Real-Estate eine staatliche Bürgschaft in Höhe von 100 Mrd und mehr erhält, das neben diesen 35 Mrd für die völlig unwichtige und hochstaple-rische BayernLB, die Bundesrepublik Deutschland bereits und inzwischen mit 500 Mrd "bürgt" und notfalls dieses Geld in die marode Wirtschaft stecken muss, dass die US-Amerikaner sich mit vielen Billionen durch den Irakkrieg und die US-Immob-Krise verschulde haben, und ihre Politiker die Steuer-zahler jetzt noch mehr "schröpfen", wobei viele Amerikaner in diesen Tagen massenweise "Lebens-mittelkarten" bekommen, wobei alle Gelder bzw Bürgschaften nur begrenzt den Aufschwung auslösen können (siehe gleich), dass die LKW-Bauer in Deutschland bereits einen Auftragsschwund in Höhe von 98 % gegenüber dem 2008 zu verzeichnen haben? Wohin führt das? Immer wieder sagten wir auch Ihnen das Folgende. Es tritt genau das ein, was zB. wir schon ab 1980 in damaligen Büchern bewiesen und nicht nur dahingesagt publizierten und was wir über Lösungen verhindern wollten ... ja dieses Desaster von heute auch verhindern hätten können ... wenn nicht ab 1980 eine VÖLLIG VERWIRRTE GESELLSCHAFT umsichgegriffen und unsere Lösungen und War- nungen in den Wind gestossen hätte. Natürlich kann es danach zu einer GEGENBEWEGUNG kom- men. Aber sicher nicht durch die heutige, so banal und stupide dahinlebende Gesellschaft ...

www.herrensteinrunde.de.tl

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Finanzkrise | Politikkrise | Deutschlandkrise | Europa | Euro | Dollar | Globalisierung
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

am 14.02.2009 15:40:13 (217.83.74.xxx) Link Kommentar melden
In der aktuellen Diskussion wird immer vergessen, dass wir in Deutschland eine lange tradition mit Immobilienskandalen haben. Die aktuelle Finanzkrise hat ihre Wurzeln in der Immobilienbranchen, hätten wir schon in den 70er jahren richtig reagiert, dann wäre uns heute die Hypo Real Etsade erspart geblieben.
Und ich verweise hier nur am Rande auf eine Ploitikerfamilie aus der "Landesklinik Freistaat Bayern". Einer der Söhne von FJS, wer gemeint ist dürfte klar sein, arbeitet seit etwa 20 Jahren im USA Immobilienmarkt, für welche Firmen er zu welchen Banken in den USA und hier Drähte geschaltet hat, klärt kein Staatsanwalt auf. Mischpoke hat immer Krisen verursacht, denn es wurde nicht wirtschaftklich gehandelt, sondern nach Interessenlage.
http://harrygambl...gspot.com/
Die soziale, politische und ökonomische Grundlage der Finanz – oder Bankenkrise 2007/2008/2009
am 15.02.2009 10:00:54 (91.65.27.xxx) Link Kommentar melden
Lieber Herr Gambler,
ich war eben auf den von Ihnen eingestelltem Link. Das wußte ich so gar nicht. Ich kann sagen, ich bin bei Ihnen. Schauen Sie doch bitte einmal in www.komplizissimus.de Ein anderer Stil. Aber vielleicht.....
Nicht ganz weit weg.
"cSED, christlich Sozialdemokratische Einheitspartie Deutschlands"
habaen Sie das von mir übernommen? Oder war das ein Gedanke zweiter Köpfe zur gleichen Zeit? Ich benutze die gleich Formulierung. Ist nicht ganz ohne Ironie zu sehen.
Zu der Immobilienangelegenheit. Das ist richtig, vielleicht darf ich aber noch den "kriminellen Umstand" hinzufügen, daß die Landesbanken, die ja eigentlich staatliche Banken sind, die eben die heimische Wirtschaft zu stützen, zu befördern und zu regeln haben, sich durch Ihre Vorstände, die wiederum politisch gedeckt und in Teilen gesteuert waren und sind, sich zu Spielbankverhalten haben hinreißen lassen und nun Globalisierungsbank aus Gründen der berühmten "5-Mark-Stücke in den Augen", ohne das wirklich zu können, gegen jegliche Vernunft und Erlaubnis, aus den Fenster gelehnt haben. Und dieses Verhalten gehört schlicht vor ein Gericht! Da da jedoch ncihts passiert, ist es ein Beleg dafür, das wir eine Bananrepublik sind, die es gilt, wieder zum Recht zurück zu führen. Das geht nach meiner Einschätzung jedoch nur über den Weg einer Kernsanierung und Auflösung des rechtlich nicht mehr haltbaren Zustandes einer illegalen BRD, die keine staatliche Legimitation mehr aufweisen kann. Das ist nicht meine Meinung und/oder Erfindung, sondern Tatsache, nachzulesen bei unabhängigen Staatsrechtlern und zB. im EU-Urteil, wonach die BRD ein Unrechtsstaat ist etc., etc. etc. Da bekommt das Schunkellied "ich liebe Deutscheland" eine ganz andere Bedeutung.
am 15.02.2009 15:02:38 (217.83.82.xxx) Link Kommentar melden
Denke mehr, es war ein gleicher Gedanke. Doch da ich viel lese kann es auch sein, dass etwas von Ihnen dabei ist. Was adnn ohne Abischt geschehen wäre. Sorry
Die Serie baue ich noch aus, denn gerade in unsrem Land hat die Immobilienspekualtion, die ja die internationale Krise erst ausgelöst hat, eine lange Tradition.
Es sind immer die gleichen Muster, Politker sitzen immer mit am Tisch und niemals haben Staatsanwälte ermittelt. Denn über Gerichtsverfahren hätte man schon längst ein Aufsichtsratsgesetz usw. erreichen können.
Ich wehre mich immer gegen den Vergleich, Bänker und Politiker häten sich wie Spieler verhalten. Das stimmt nicht, denn Spieler haben eine Ehre, sie bezahlen ihre Spielschulden selber, oft Jahrzehnte lang. Wer bezahlt was in der Finanzkrise?
am 16.02.2009 08:15:44 (91.65.27.xxx) Link Kommentar melden
Im klassischem Sinne von Spielern, bezogen auf die Szene, wie man es ausdrückt, stimmt das. Und das ist ja eigentlich auch vergleichbar. Naja, bin wohl aus versehen an dieser Stelle vom PISA-Wurm geküßt worden. Man müht sich ja ohne Ende, nicht von der allgemeinen Sprachmanipulation mißbraucht zu werden. Aber so im Alltag schleichen sich halt immer wieder Unacahtsamkeiten ein.
Was die CSED angeht macht das gar nichts. Fand ich eher amüsant.
Was nun die Muster angeht, teile ich diese Meinung und entspricht auch meiner Erfahrung. Womit wir wieder bei der Frage zur allgemeinen Staatskrise angelangt sind, die ja gerade langsam offensichtlich wird und das Hochkochen nun in das allggemeine Bewußtsein offensichtlich Chance hat, einzutreten.
Nur, was machen wir daraus? Ich hoffe, wir bekommen die Kernsanierung hin und die Ablösung des illigalen Zustandes in der BRD und mit der BRD. Es wird die nächsten fünf Jahre in jedem Falle spannend. Und Teuer und wahrscheinlich für viele sehr traurig. Die Selbstmordrate ist ja schon enorm angestiegen. Und Herr Merkle war ja nur ein makantes Beispiel. Von den vielen anderen kleinen Vorkommnissen in diesem Zusammenhang wird ja meist gar nicht berichtet. Es sei denn, da nimmt Jemand seine Familie mit. Das ist dann Medienwirksamer.
harry gambler
am 14.11.2009 13:48:07 (217.83.89.xxx) Link Kommentar melden
Wir brauchen perspektiven, wie sie etwa jetzt die piratenpartei anbietet. Die Zeit des Klassenkampfs, der Aigtpropshows und Beleidigungen sind vorbei. Die Zukunft heißt netzwerk im Interesse der Bürger, und die Bürger sind wir.
http://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/Grin
173
am 14.11.2009 14:50:15 (188.193.168.xxx) Link Kommentar melden
Natürlich. Und die Perspektiven nicht nur im Netz, sondern auch ganz real als politische Organisation eines Staates, der nicht mehr vorhanden ist. Dieser (BRD) ist überholt und nicht reformierbar und wird nur alle in den Abgrund reißen. Außerdem ist er "kriminelle Gebilde" wie einst Griechenlands Militärdiktatur.
Deshalb, lieber Pirat als BRD-Personal. Lieber wieder DR in Europa und Kernsanierung für Deutschland und Europa, mehr Selbstverantwortung, weniger Bürokratie und Staat und Rückkehr zur Freiheit und Demokratie. Darum geht es. Alles Andere läßt sich in einer neuen Ordnung Europas finden.
286
am 14.11.2009 16:58:45 (80.237.152.xxx) Link Kommentar melden
Ich hoffe, wir bekommen die Kernsanierung hin
Vergiss das, der Begriff ist zwar ganz nett, aber der Inhalt ist ziemlich doof.

Deutschland steht ganz gut da, trotz solcher Leute wie Dir.
300
am 14.11.2009 18:11:29 (84.59.252.xxx) Link Kommentar melden
mehr Selbstverantwortung, weniger Bürokratie
Das ist beides gut. Also auch kein Hartz 4 mehr? Wäre auch mehr Selbstverantwortung.

Lieber wieder DR in Europa und Kernsanierung für Deutschland und Europa, mehr Selbstverantwortung, weniger Bürokratie und Staat und Rückkehr zur Freiheit un
Was bedeutet "Kernsanierung"? hat das was mit Kernkraft zu tun?
173
am 15.11.2009 09:26:00 (188.193.168.xxx) Link Kommentar melden
Chaim ist. lese ich diesen unqualifizierten Quatsch, nur dumm und beleidigend. Wenn in der Herrensteinrunde unzensierte Beiträge und Themen diskutiert werden aus dem Mitgliederbereich von Klein- und Mittelstandsfirmen, dieses als "Fake" zu bezeichnen, schlägt es auf den Schreiberling zurück.
Die Herrensteinrunde ist eine Wirtschaftsvereinigung von Innovativunternehmen, die neue Wege gehen und neue Techniken vorhalten wie z.B. autarke Strommodule, Heizungstechniken ohne Gas und Öl, Spriteinsparungen bis 50 %, Umwelttechnologien uvm.
Also, Chaim sollte endlich mal sein "Mäulchen" halten, wenn er nicht weiß, wovon er redet. Denn das ist schon "üble Nachrede", was er hier betreibt.
herzlich
Rainer Karow
173
am 15.11.2009 09:48:57 (188.193.168.xxx) Link Kommentar melden
wie ich schon einmal erwähnte. Chaim hat von Wirtschaft und Wirtschaftsstrukturen keine Ahnung und ist nur sportiv als Zersetzer unterwegs.
Empfehlung von mir und ernstzunehmende Diskutanten, es muß nicht Jeder der gleichen Meinung sein. Jedoch Respekt und Anstand sollten gezollt werden. Deshalb empfehle ich ab heute, Chaim zu ignorieren und nicht mehr auf seine "Schreiberein" zu reagieren. Es lohnt einfach nicht.

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.07 Sekunden
38,303,342 eindeutige Besuche