Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wirtschaft & Finanzen: Deutschland

Die Zumkotzwinkel-Farce

zumwinkel internet
zumwinkel internet
Im Namen des Volkes wurde gesprochen und gemeint war wohl eher Im Namen der Vettern, anders ist das Urteil das erging gegen Herrn Zum-k-winkel nicht zu bezeichnen, denn es war nicht anwesend, das Volk, das Zum-k-winkels Lebenswerk ist. Das Lebenswerk eines Lebenswerkzerstörers des Volkes, man hat es gewürdigt- fast wäre ihm der Nobelpreis überreicht worden, aber den bekommt er ja vielleicht noch für seine hervorragenden Berechnungen.

Und zu Recht ist er erbost der Lebenswerkzerstörer, denn noch nicht einmal für einen Oscar hat man das Trashfilmchen ausgezeichnet, das dort gezeigt wurde.

Und natürlich ist er ebenso wütend auf seinen Anwalt, den er vermutlich verklagen wird, denn dieser hat den schweren Fehler begangen, nicht die Herren der Steuerfahndung beim Internationalen Strafgerichtshof anzuzeigen, weil sie die Würde des Lebenswerkzerstörers Zum-k-winkel schwer verletzt haben. Verletzt als sie ihn am frühen Morgen im Schlaf störten, den der arme Herr Zum-k-winkel dringend benötigt um über die nächsten Lebenswerkzerstörungen und Massenentlassungen nachzusinnen.

Zwei Jahre hat man ihm gewährt, um sich ein besseres Steuerparadies zu erwählen. Und wieder ist er erbost, denn man hat ihm keinen Sonderschullehrer empfohlen, der ihm etwas über Steuern beibringt. Ja, unergründlich sind sie, die Wege der Vettern aus Wirtschaft, Politik und Justiz, zu verschlungen die Pfade auf denen man sich beim Golfen abspricht. Aber sie werden belohnt werden, die die das Wort Volk heute so missbrauchen durften, man wird sie wegloben, und das Volk es sollte genau hinschauen, da er sich bedanken muss irgendwie, der feine Lebenswerkzerstörer, wenn er es nicht bereits beim Abendessen zwischen Kaviar und Sekt getan hat, wo man solchen Verrat zu feiern pflegt.

Wir jedoch, wir das Volk, wir kennen das wahre Urteil, dass das Volk, dessen Lebenswerk er zerstört hat gesprochen hat:

Im Namen des Volkes ergeht folgendes Urteil: der Angeklagte hat sich schuldig gemacht der Lebenswerkzerstörung. Er hat sich weiter schuldig gemacht der Unterschlagung volkseigenen Besitzes und der Hinterziehung volkseigener Gelder.

Anschließend an diese Verkündigung ist Herr Zum-k-winkel umgehend für zwei Jahre in eine Einraum-Plattenbauwohnung in Marzahn Berlin zu verbringen. Her Zum-k-winkel erhält Hartz4 Bezüge. Zuzüglich hat er ab sofort seinen zweijährigen 1 Eurojob in der Putzkolonne Weiße Weste anzutreten. Herr Zum-k-winkel ist es verboten anderes dorthin mitzunehmen als was er hier und heute in dieser Verhandlung bei sich hat. Herr Zum-k-winkel möge sich an die nächstliegende Kleiderkammer wenden, wenn er Bedarf hat. Herr Zum-k-winkel ist es erlaubt am Mittagstisch der Tafel zu speisen. Herr Zum-k-winkel ist jedweder Verkehr mit Personen seines Stallgeruches in den nächsten 24 Monaten strikt untersagt, auch der Umgang mit Vettern aus Wirtschaft, Politik und Justiz ist ihm verboten. Herr Zum-k-winkel wird 24 Stunden täglich überwacht, das beinhaltet auch das Abhören aller Telefonate und des gesamten Briefverkehrs sowie all seiner eventuell verschickten E-Mails.

Herr Zum-k-winkel wird auferlegt eine mindestens 1000 Seiten starke Abhandlung über das Leben auf Hartz 4 Niveau zu verfassen und zu beschreiben, was Lebenswerkzerstörung für das Volk bedeutet. Die Abhandlung hat handschriftlich zu erfolgen, sie ist 5 fach abzuschreiben, diese Abschriften gehen je einmal an: Rentnerverbände, Arbeitslosenverbände, Arbeitnehmerverbände, Universitäten und an das Volk.

Herr Zum-k-winkel hat nach den zwei Jahren dem Volk die Kosten für die Hartz4 Bezüge zu erstatten, sie sind handelsüblich zu verzinsen.

Weiterhin wird die Strafsumme von einer Millionen, die er ebenfalls zu zahlen hat auf ein Sperrkonto eingezahlt. Herr Zum-K-winkel wird an seinen freien Tagen jeweils 10.000 Euro-Schecks ausstellen. Diese hat er dann eigenhändig Menschen von einer Liste deren Lebenswerk er durch sein politisches Handeln zerstört hat zu überreichen und sich bei ihnen zu entschuldigen. Herr Zum-k-winkel wird dabei zur Dokumentation von einem Fernsehteam begleitet werden.

Gegen dieses Urteil ist keine Revision möglich. Das Urteil ist umgehend zu vollstrecken-abführen!

Das Gericht zieht sich zurück. Nun kennen sie es, das Urteil, das im Namen des Volkes und nicht im Namen der Vettern gesprochen hätte werden müssen.

©denise-a. langner-urso

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Steuerhinterziehung | Zumwinkel | Steinbrück | Bundesregierung | Willkür | Justiz
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

am 27.01.2009 18:01:08 (217.83.83.xxx) Link Kommentar melden
Wie schon geschrieben, "der Fall Zumwinkel und die deutsche Moral", http://deutschlan...gspot.com/. E sgeht um mehr und deshlab wurde hier auch so viel gedeckelt.
Zur Erinnerung:
Dr. Zumwinkel und der Weihnachtsmann unter
http://www.onlinezeitung24.de/article/956.
Der Mann kan sich auf seine Freunde verlassen.
am 28.01.2009 15:21:17 (217.83.105.xxx) Link Kommentar melden
Der Fall Zumwinkel hatte schon viele Merkwürdigkeiten im Vorfelde.
Zur Erinnerung:
http://www.online...rticle/629

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.06 Sekunden
38,936,180 eindeutige Besuche