Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Internet: Interessante Seiten

Bilder und Blogs aus Gaza und der Welt

...und es gibt sie doch, die Nachrichten...

bildertube.de
bildertube.de

Nachrichten aus Gaza von Bloggern und anderen Kanälen, die interessierter am Kriegsgeschehen sind, ich werde sie posten. Ich hoffe auch in Kürze Berichte übersetzen zu können, um die ich die Inhaber der Blogs gebeten habe, denn nur wenn auch Menschen aus Gaza direkt berichten, können wir uns ein halbwegs vernünftiges Bild eines einseitig nicht kommentiert-erwünschten Krieges machen.

http://a-mother-f...gspot.com/ http://fromgaza.b... mit einiger Mühe ist es mir gelungen, einige Blogs zu finden, die auch Videos direkt ausGaza zeigen. bei beiden Blogs handelt es sich um medizinisches Personal, das dort derzeit tätig ist, einen Arzt und eine Krankenschwester.

Auch deckt http://www.dw-wor...l-1573-rdf

Auch CNN berichtet wieder einmal wesentlich besser und intensiver über die Vorgänge als die Deutschen Medien, denen das thema vermutlich zu heiß oder unblutig erscheint. http://edition.cn...index.html

In Gaza sind derweil 1/3 aller patienten in den Krankenhäusern Kinder, die zahl der Toten wird mit weit über 550 angegeben und die Zahl der Verletzten soll bei irgendwo über 2500 liegen. Krankenhäuser nutzen Notstromaggregate und haben so gut wie keine Betäubungsmittel mehr. Die Lage soll sehr verzweifelt sein, da man kaum noch weiß, wohin mit den Patienten. In den ersten Städten toben Häuserkämpfe, wobei nun die Zahl der toten vermutlich rasant steigen wird, wenn die Mitglieder der Hamas sich solche Kämpfe mit israelischen Soldaten liefern, dass heißt ein Volk wurde als Geisel genommen und ist somit, da israel dies oggen ignoriert auch den Angreifern hilflos ausgeliefert, wenn diese die Menschen als Helfer der Hamas einstufen und rücksichtslos um sich schießen, denn vermutlich machen Soldaten keinen Untersschied, wenn Angreifer sich hinter ganz normalen Familien verbarrikadieren und diese als Schutzschilde benutzen. Den genannten Collateralschadenszahlen wie es immer so schön heißt, sollte man also keinen Glauben mehr schenken.

http://www.alertn...379966.htm

In jedem Falle sollen inzwischen 3 israelische Soldaten gefallen und mehr als 24 verwundet worden sein, was beweist, worauf israel sich eingelassen hat, denn vermutlich stochert man in Gaza eher in schwarzen Löchern als die Hamas, die sich dort vermutlich bestens auskennt. Es fragt sich nun, was die Menschen in Israel dazu sagen, wenn täglich Nachrichten von gefallenen Soldaten zu Hause einlaufen, ob dann die bevölkerung auch noch zu 80% hinter diesem Krieg stehen wird, der wohl nicht zu einem schnellen Ende kommen dürfte, denn in Städten sich Häuserzeile um Häuserzeile voranzukämpfen ist etwas anderes, als sich auf übersichtlichem Territorium zu bewegen, es ist genau so unsinnig, wie Kriege in Bergen oder Dschungeln zu führen und fordert unendlich viele und ungleich mehr Opfer unter den Soldaten,den Kämpfern der hamas und vermutlich am meisten unter der in Geiselhaft genommenen Bevölkerung.

Es muss sich Israel auch fragen, was man tun möchte, wenn sich die Hamas schließlich in Gazastadt selbst verbarrikadiert, und ob man wirklich dazu bereit ist, so hohe Opferzahlen, die es dann vermutlich geben wird hinzunehmen.

Die Hamas wird sich vermutlich dorthin zurückziehen und dort abwarten, bis die israelischen Truppen abziehen um dann umso härter zurückzuschlagen. Ist es das wirklich wert?

Fragen muss man sich auch, wie viele Menschen, die nun Angehörige verlieren und bis jetzt nicht die Hamas unterstützten nun eventuell durch das unbedachte Vorgehen Israels erst radikalisiert werden.

recht gute Zusammenfassungen und Untersuchungen findet man übrigens auch unter SSI: Strategic Studies Institute United States Army War College http://www.strate....cfm?q=894 und http://www.freere...9410/posts die die amerikanische Sicht der Dinge zeigen.

Soviel derzeit zum Krieg in Gaza, hoffen wir, er wird bald in irgendeiner Form zu einem Ende gebracht, denn ansonsten dürfte die gesamte Region für Jahre nicht mehr zu befrieden sein und israel schafft sich vermutlich dadurch neue Feinde, die es bis dato nicht gab. Hoffen wir im Sinne beider Seiten, dass man in Gaza sehr schnell zur Vernunft kommt, ob mit Hilfe der Vermittler oder aus eigener Kraft.

©denise-a. langner-urso

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Politik | Israel | Gaza | Krieg
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

am 07.01.2009 11:00:29 (91.65.39.xxx) Link Kommentar melden
Ich teile die Hoffnung nach Vernunft und Beendigung des erneuten Waffenganges. Auf der anderen Seite habe ich Verstndnis. Stelle man sich vor, das "freie Wendland" schließt sich ein und beschießt seine Umgebung, um die Atomtransporte fernzuhalten. Was da wohl los wäre. Die Hamas muß weg. So oder so. Nur so kann endlich eine Lösung gefunden werden, die ohne Hamas längst seit Norwegen hätte da sein können. Palästina hätte längst seinen Staat haben können. Ja, wenn nicht ein paar Idionten die Israelis ständig ins Meer treiben wollten. Denn wenn Ariel Sharons Strategie endlich greift, so kann Israel unter Hilfe der EU zu einer Art EU werden mit Libanon, Jordanien, Ägypten, später auch mit Syrien. Und dann wäre der Spuk vorbei, da alle davon provitieren können. Es geht auch gar nicht anders, da Palästina für sich nicht existenzfähig ist und die Nachbarn und Europa diese Gebilde nicht auf ewig finanzieren können und wollen.

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
38,868,275 eindeutige Besuche