Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wirtschaft & Finanzen: Deutschland

Gewerkschaft macht gegen Mobbing mobil.

Stell Dir vor, ver.di wehrt sich auch so gegen Mobbing?

Ja, ich weiß, wir leben nicht in der Schweiz. Doch man kann doch auch von seinen Nachbarn lernen, gerade wenn es nicht um Steuerhinterziehung und Briefkastenfirmen geht. So wie man bei Mobbolo am Spiel zu Stress und Mobbing teilnehmen sollte, denn lernen können wir doch allemal. (1)

Nun habe ich über News.ch, eine Internetzeitung aus der Schweiz vom Fall der drei Gewerkschafter erfahren, die von UNIA, ihrer Mediengewerkschaft umgehend suspendiert worden sind, wobei sie nicht mal mit dem üblichen Schikaneinstrument deutscher Mobber, Einstellung der Lohnfortzahlung konfrontiert worden sind. Sondern viel mehr ist es zu einem Prozess gekommen.

Diesen Prozess haben nun die drei Täter zum Glück verloren und sind zu einer Strafe verurteilt worden, die neben den gültigen fristlosen Suspendierungen(Kündigungen) bemerkenswert ist. „Am 4. Januar 2008 hat die Einzelrichterin des Polizeigerichts Neuenburg drei ehemalige Mitglieder der Geschäftsleitung der Gewerkschaft GBI wegen Mobbing zu bedingten Bussen verurteilt.“ (2) So muss der Hauptangeklagte und ehemalige Generalsekretär Jacques Robert eine Strafe von 30 Tagessätzen zu 140 Franken (insgesamt 4200 Franken) auf zwei Jahre hinnehmen, und das für einen Vorfall der über 5 Jahre zurück liegt. (3)

Für deutsche Verhältnisse etwas unfassbares. Doch der Fall aus dem Jahr 2002/2003 und sein Urteil 2008 zeigt, wie lange solche Mobbingverfahren gehen und wie lange man für sein Recht kämpfen muss. Gerade die Wahlen 2009 in Deutschland und aktuell in Hessen geben uns die Möglichkeit mit offenen Briefen an die Angeordneten Druck zu machen, um auch hier endlich Gesetze und Gerichte zu bekommen, in denen Mobbingfälle aufgearbeitet werden können.

Ich werde dazu ab dem 07.01.09 ein Musterbrief ins Internet stellen, den jeder benutzen und der Sache im Kampf gegen Mobbing und die Täter unterstützen kann. 2009 ist ein wichtiges Jahr, das kann man als Opfer vom Mobbing schon zu Jahresanfang sagen und auch schreiben.

(1) http://mobbolo.co...spiel.html

(2) http://www.unia.c...19f34b4820

(3) http://www.news.c...detail.htm

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Mobbolo | News.ch | Ver.di | UNIA | Mobbing
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
38,936,719 eindeutige Besuche