Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Politische Meinung

Forderung: Psychiatrische Kontrollgremien für staatliche Behörden und Politiker

Vorsicht Satire

Deutsche Behörden sind ein Fall für die Psychiatrie, soviel steht fest.


Angefangen hat der Wahn in Frankreich mit einem Präsidenten, der zwar sehr sympathisch sein mag in seiner Tollpatschigkeit aber in jedes Fetttröpfchen fiel, das irgendwo herumlag. Schon bald fragte sich ein Land, ob die Wahl vielleicht nicht doch ein kleinerer Irrtum gewesen sei, manchmal kamen ganz geringe Zweifel an der Gesundheit des Mannes auf, um es vorsichtig zu formulieren. Niemand hätte jedoch zu diesem Zeitpunkt vermutet, dass diese schwer zu deutenden Symptome eine ansteckende Krankheit sein könnten, die schnell auf andere Politiker und von da weiter auf staatliche Behörden in Deutschland übergreifen würde. Als schließlich feststand es handele sich um ein besorgniserregendes Krankheitsbild Namens „Sozialdefizitäres Ignoranzdefizitsyndrom“ (SIDF) war es bereits zu spät, denn es griff in rasender schnelle auch auf die Wählerinnen und Wähler über, die immer noch nicht bemerken, wie krank das System ist, das sie im kommenden Herbst wieder wählen sollen. Aber zum Glück gibt es Hilfe, denn Bürgerjournalistische Psychotherapeuten haben herausgefunden, wie man SIDF vielleicht noch rechtzeitig in den Griff bekommen kann und ein Impfstoff namens Bürgerpresseleseboom (BPLB) ist ebenfalls bereits jetzt verfügbar.

Auf die Symptomen der Krankheit, die bereits von der EU bemerkt wurden muss nun umgehend die Therapie folgen, und das Psychiatrische Kontrollgremium für die Länder (PKL) wird vermutlich in Kürze gegründet werden, voraussichtlich noch in diesem Monat.“Da das Krankheitsbild sich in Deutschland besonders hartnäckig auswirkt ist die deutsche Kanzlerin nicht eingeladen“, wie uns mitgeteilt wurde. Auf unsere Nachfrage wie schwer denn die Krankheit Deutschland erfasst habe nannte man uns bereitwillig erschreckende Beispiele.

Deutsche Polizisten sind inzwischen so weit infiziert, dass sie entweder abwarten, bis Täter sich freiwillig stellen oder sie sofort erschießen, wenn sie ihrer habhaft werden, dies könne nur auf Anweisung von „Oben“ erfolgt sein, genauer wollte man sie bei der EU dazu jedoch nicht äußern. Desweiteren sei die Polizei selbst nicht mehr dazu in der Lage ihre eigenen Einrichtungen hinreichend zu schützen und könne zwischen Faschingsteilnehmern und Rechtsradikalen ohnehin keinen Unterschied mehr ausmachen. Schlimmeres könne nur verhindert werden, wenn man sie unter Aufsicht der EU Polizeipsychiatriebehörde stellen würde (EPpb).

Auch sei es bei Kontrollen an Flughäfen dazu gekommen, dass Bürger mit eindeutig deutschen Pässen Fragen gestellt wurden, die mit den Menschenrechten so gut wie nichts mehr zu tun hätten. So wurden vermehrt solche Bürger befragt, wie lange sie denn in Deutschland bleiben wollten und wozu ihr Aufenthalt diene. So geschehen vermehrt an den Berliner Flughäfen Tempelhof und Tegel. Verwirrt wiesen die befragten auf ihre Pässe hin und konstatierten, sie seien in Deutschland geboren und hätten hier ihren nachweislichen Wohnsitz. Es wurde ihnen jedoch beharrlich erklärt, sie seien Italiener, denn das Vaterland des Vaters zähle und nicht die Staatsbürgerschaft der Mutter, was dazu führte, dass diese Menschen nun erwägen, ihre Pässe zu wechseln, denn offensichtlich befindet in Deutschland nun der Zoll über die Staatsangehörigkeit. Der EU Zollpsychiater ist äußerst besorgt über diesen Zustand und die Einrichtung einer EU Zollpsychiatriebehörde zur Aufsicht europäischer Flughäfen (EZPBzAeF) wird in Erwägung gezogen.

Auch eine Psychosozialpsychiatrische Behörde zur Aufsicht der Jugendämter (PspBzAdJ) werde erwogen, da es speziell in Deutschland vermehrt unter Aufsicht Deutscher Jugendämter zu schweren Misshandlungen und Tötungen von Kindern käme und weil diese jedwedes Augenmaß im Umgang mit normalen leiblichen Eltern verloren hätten.

Politiker selbst, so befand die EU gehören ebenfalls unter Kontrolle gestellt, da jedoch sowohl in Deutschland als auch anderweitig die Polizeien versagen sei dafür eine eigene Schutztruppe nötig, die zukünftige PsychiatrischePolitikerSelbstmord und Attentatsverhinderungseliteeinheit (PPSAve). Es dürfe nicht mehr hingenommen werden, dass wichtige politische Persönlichkeiten im Suff Straßenbäume und Verkehrsschilder demolierten und sich dabei gleich selbst umbrächten, so glaubt die EU, Selbstmorde dürften zukünftig ausschließlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit unternommen werden um diese nicht zu gefährden, denn auch bei denen bestünde Ansteckungsgefahr, die erste Hilfe leisten könnten.

Desweiteren sei es unverständlich dass inzwischen selbst Skigebiete zu Selbstmordzwecken benutzt würden, denn somit sei die deutsche Volksgesundheit dermaßen gefährdet, dass man den Verlust von Arbeitskräften nicht einfach länger hinnehmen dürfe, schließlich zöge solches Verhalten von Politikern steigende Krankenkassen und Versicherungsbeiträge nach sich.

Zum Schluss beteuerte man seitens der EU noch das ganz besondere Mitleid mit der deutschen Bevölkerung und man werde seitens der EU schnellstens in deren Sinne handeln, und in Kürze den erforderlichen Impfstoff allen Ärzten kostenlos zur Verfügung stellen damit die Deutschen im Herbst mit einer deutlich besseren Psyche und klarem Verstand zur Wahl gehen könnten.

Sollten diese Schritte nicht ausreichen zöge die EU auch die unter Aufsicht-Stellung des Deutschen Arbeitsmarktes, der Arbeitgeber, Banken, Finanzbehörden, Steuerbehörden, sowie des Gesundheits- und Bildungswesens und der Kirchen in Erwägung.

Wir danken der EU für die schnelle Auskunft auf unsere Fragen…

©Bericht: denise-a. langner-urso

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Politik | Behörden | Deutschland
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

smutje
am 03.01.2009 13:32:07 (80.146.8.xxx) Link Kommentar melden
Sehr gut beobachtet tunderhand aber ,

ist nicht zu befürchten , dass die Schutzimpfung der Deutschen zu spät kommt .
Jedes Volk hat die Systeme ( Regierung , Parteien , Politiker u. s. w. ) die es verdient .
Da wird auch eine Schutzimpfung nicht mehr viel ausrichten .
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens .
am 04.01.2009 11:23:03 (91.65.39.xxx) Link Kommentar melden
Liebe denise-a. langner-urso. Darf ich diesen Artikel übernehmen in www.komplizissimus.de und mit MAD Alfred E Neumann verknüpfen?
Denn der Artikel hätte von mir sein können. Vielleicht haben Sie ja Lust, bei mir mitzuwirken. Ihr Können ist unbestritten. Georg Schramm würde "sagen wir es mal so..." sagen.

Ansonsten kann ich diesem nur zustimmen. Im nichtsatirischen Bereich sehe ich die Lösung nur in der Wiederherstellung des Rechtsstaates, des Staatsrechtes und der Beendigung des Staatsstreiches, was sich im übrigen auch in solchen hier zur Satire gegebenen Kommentaren von Vorkommnissen, belegt. Die Rechtsnachfolge des dritten Reiches seitens der BRD-GmbH greift im alten Stile um sich. In Kürze werden die ganz Rechten als BRD-Binnenlandschutztruppe rekrutiert und übernommen, da eben rechts neben ..... nicht mehr gehen darf.
Na, und die KfW hat ja auch Nachkommenüberlebende des ersten Weltkrieges aufgrund von damals gegebenen Kredit, heute zur Kasse gebeten. Eben genau mit dieser Begründung. Es lebe die historische und geistige Perversion der Beamten und Ihrer Mitstreiter, die vergessen haben, wem Sie eigentlich dienen.
Wir haben eine große Sinnkrise in diesem Lande.
herzlich
Rainer Karow
OZ24
am 05.01.2009 02:18:30 (78.61.86.xxx) Link Kommentar melden
Hallo Karow,

lies das hier und deine Frage zwecks Weiterveröffentlichung wird beantwortet!
am 22.07.2009 00:28:15 (90.187.38.xxx) Link Kommentar melden
Aber ich finde es außerordentlich interessant, wie mal die Sichtweise eines gesunden Menschenverstand zum Ausdruck gebracht wird. Und das auch noch mit einem satirischen Begeschmack...

"Machtergreifung" durch psychisch kranke Bürokraten und Ämtler - sponsert by Steuerzahler - könnte zudem das Aus unserer Demokratie sein, denn mittlerweile haben ja auch Richter, Gutachter ...keine eigene Meinung mehr, weil sie sich anstecken lassen.

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.10 Sekunden
38,932,288 eindeutige Besuche